Für 400.000 Euro: Halle hat sich neuen Intensivtransportwagen beschafft

Foto: Thomas Ziegler

Das könnte dich auch interessieren …

7 Antworten

  1. Avatar Rji sagt:

    Herzlichen Glückwunsch zur Anschaffung dieses längst überfälligen Fahrzeuges, wir freuen uns alle sehr darüber

  2. Avatar Rjuh sagt:

    Endlich das wurde allerhöchste Zeit

  3. Avatar Bürger sagt:

    Man muss im Gesundheitswesen nur kräftig sparen… Am Personal, an Betten, am Patienten… Dann kann man sich neue Technik leisten…

    Einfach nur widerlich diese Politik.

    • Avatar Leser sagt:

      Du mit Deinem Mimmi Mimmi! Nur meckern und alles schlecht reden! Hoffe, Aber mehr kann man ja von Dir nicht erwarten!

    • Avatar BW sagt:

      @ Bürger
      Danke, du hast mir die Worte aus dem Mund genommen. Grundsätzlich gut, dass was Neues, Modernes angeschafft wurde. Allerdings darf man nicht darüber nachdenken, unter welchen Umständen

  4. Avatar Rupert sagt:

    Tippi toppi Turbo Tobi! Danke! Jeder Medizer freut sich, wenn er/sie/es was Neues bekommt. So lässt es sich arbeiten! Alles Gute weiterhin!

  5. Avatar Joerg sagt:

    Ja leider genehmigt unsere Exekutive eher Waffentechnik wie zum Beispiel diesen Wagen. Wenn man bedenkt wieviel gemeinnütziges gefoerdert werden könnte für nur einen Panzer oder Kampfflugzeug, Hier läuft vieles Schief.

    • Avatar Elke sagt:

      Ja leider genehmigt unsere Exekutive eher Waffentechnik wie zum Beispiel diesen Wagen.

      Was genau macht diesen Wagen zu Waffentechnik? Können sie das kurz erklären, oder ist ihre Aussage einfach nur Bullshit???

    • Avatar Jemähre sagt:

      Guten Abend Joerg,

      Ihr Kommentar gibt mir zu denken und doch muss ich Ihnen, vor allem bei Ihrem letzten Satz, Recht geben. Das hier einiges schief läuft denke ich auch. Vor allem ,wenn ich hier den ein oder anderen Kommentar lese. Dazu zählt auch Ihrer.

      Das man es nicht allen Menschen recht machen kann mag sein. Was aber an der Neubeschaffung von Fahrzeug und Technik, welche zum Transport und der Versorgung von schwerstkranken Menschen genutzt werden, verkehrt oder widerlich ist und wo hier der Zusammenhang mit Waffentechnik besteht ist mit völlig unklar. Sind die Ärzte und Sanitäter die hier Ihren hochachtungsvollen Dienst leisten also Waffenträger ? Und wenn Sie schwer krank werden, bestellen Sie sich nen Eselskarren ?

      Wenn man beDENKT dass ein jeder von uns (ich wünsche es niemandem !) ganz schnell selbst auf derartige Hilfe angewiesen sein kann, finde ich eine solche Anschaffung schon ziemlich gemeinnützig.

      Von meiner Seite Daumen hoch für eine solch sinnvolle Investition und ein sehr gelungenes Fahrzeug und Daumen runter für solche abfälligen und respektlosen Kommentare .
      Wir können froh sein, dass es soetwas in Deutschland gibt.

  6. Avatar Elke sagt:

    Ist das hier eine Art Ratespiel? Oder sollte man besser das schreiben was man meint?

  7. Avatar 2021 sagt:

    400.000 für ein Auto, oo toll wo das Geld aber hin geht. Hätte man davon nicht gleich mehr Kaufen können eigendlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.