Fußgängerbrücke an der Merseburger Straße wird abgerissen


Die Fußgängerbrücke in der Merseburger Straße Höhe Com Center wird in den Oktoberferien abgerissen. Das teilte die Stadtverwaltung auf Nachfrage mit. Vom 5. Oktober 2017, 20 Uhr, bis 15. Oktober 2017 wird es deshalb eine Vollsperrung beider Richtungen für den Autoverkehr sowie den Fußgänger- und Radverkehr geben. Umleitungen werden örtlich ausgeschildert. Eine Sperrung des Straßenbahnverkehrs ist vom 5. Oktober, 20 Uhr, bis 9. Oktober, 2 Uhr, erforderlich. Die Linien 2 und 5 werden über die Beesener Straße umgeleitet.

Während der Sperrung werden laut Stadt auch Leitungsquerungen ausgeführt und Baugruben und Umbindungen für die Abwasserkanäle im Bereich der westlichen Fahrbahn ausgeführt.

Die Brücke war 1971 in Schalenbauweise errichtet worden und bot seit Jahren nur noch einen jämmerlichen Anblick. Durch die geringe Betondecke um den Stahl haben Kohlendioxid und Wasser leichtes Spiel, das Bauwerk anzugreifen. Viele Treppenstufen sind auseinandergebröckelt. Bereits vor einigen Jahren war der Teilabschnitt der Brücke über die Rudolf-Ernst-Weise-Straße abgerissen und durch eine Ampel ersetzt worden. Das Brückenteil über die Merseburger Straße steht zwar noch, ist aber ebenfalls seit Jahren gesperrt.

Im Zuge des Ausbaus der Merseburger Straße wird auch die Kreuzung zur Rudolf-Ernst-Weise-Straße umgestaltet. Künftig wird hier aus Richtung Riebeckplatz das Linksabbiegen erlaubt.