Geld, Drogen, fünf Festnahmen: große Drogenrazzia

Das könnte dich auch interessieren …

5 Antworten

  1. Avatar Rico sagt:

    Dieses System kann man ja nur bekifft oder besoffen ertragen. Anders geht es gar nicht mehr. Schnappt endlich die großen Haie, die unser Land kaputt machen wollen. Davon gibt es genug

    • Avatar Peggi sagt:

      Statt rumzuhängen und Sinnloses ins Internet zu pusten, könntest du dich für die Legalisierung stark machen. Damit tätest du so ziemlich allen Polizisten, Staatsanwälten und Richtern und wer sich sonst noch damit rumschlagen muss einen großen Gefallen.

      Ja, dafür muss man den Hintern hochbekommen und ja, man muss dran bleiben und ja, man muss Kompromisse akzeptieren und ja, machmal muss man sogar mit den „großen Haien“ ins Becken, wenn man was erreichen will.

      Oder man bleibt auf der Couch sitzen, saugt an der Blubber und schaufelt Pizza.

  2. Avatar Oh sagt:

    Genau ich finde auch das in Halle ein Hottspott für solche Plantagen ist. Ich habe sowas auch schon gemeldet, weil die Süchtigen Schlange in unserem Haus standen. Zuerst dem Vermieter später bei der Polizei nach zwei Jahren wurde die Wohnung durchsucht. Als Mieter hat man keine Chance Gehör zu finden. Einer geht der Nächste kommt. Es ist auch traurig das Vermieter nicht wissen wer ihre Wohnungen bewohnt.

  3. Avatar Legalize_it sagt:

    Oh…quatsch keinen Blödsinn..“hanfsüchtige“..daran merkt man das du Null Ahnung hast.

  4. Avatar HOLZWURM sagt:

    Welch ein WUNDER , dass der Herr Innenminister Stahlknecht den Ermittlern zum Erfolg gratuliert hat , OBWOHL gerade ER hätte doch sagen müssen ; ICH HABE SEIT JAHREN , STEUERBEZAHLT GESCHLAFEN UND GEWICHTIGE HINWEISE zu schwerste -organisierte – mafiöse Kriminalität mit Geldwäsche , waschen von Drogengelder in S- A , Milliardenverschieben von öffentlichen Baugeldern ins Ausland durch Unterstützung eines , gerade in Halle/ S seit 1993 agierenden kriminellen ausländischen Clan usw. ! ER , Herr Innenminister Stahlknecht hat gravierende Hinweise – Strafanzeigen missachtet , in denen sachkundige Meldungen zur Weigerung der Deutschen Bank den kriminellen ausländischen Clan für einen Kontoeröffnung wegen Schwarzgeldzahlungen für den Erhalt von öffentlichen Bauaufträgen ca. 20 Mrd. EUR müsste er wenigstens den GEFA Bericht gelesen haben . ODER die Strafanzeigen vom 09.08.2020 , oder die Petition vom 02.06.2010 !
    DAS selbst in Sachsen – Anhalt in einer Grundbuchrolle , von einem Notar diese gravierende Hinweise zu Urkundenfälschung , eigene Bankrottbemühungen des in Halle kriminellen Caln usw. eingetragen , bis heute unbeachtet , weil die Anzeigepflicht in vorstehenden Straftaten nicht für das juristische – Polizeipersonal gültig ist , sollte ein schneller Rücktritt mit öffentlicher Erklärung über seine eigenen Fehlern dringend notwendig sein . WENN selbst hohe Staatsanwälte , in Anwesenheit von Zeugen bei Abgabe der 152 seitigen Strafanzeige den geschädigten ins Gesicht mitteilen , bitte wörtlich ; Ich müsste sofort Ermittlungen einleiten ; ABER ICH DARF NICHT auf DRUCK VON GANZ OBEN und WER IST GANZ OBEN , der Herr Stahlknecht . Sie wollen mehr dazu , bitte nur zu ein Holzwurm bohrt weiter !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.