Gespickte Hundeköder: bisher keine Hinweise bei der Polizei

Das könnte Dich auch interessieren …

6 Antworten

  1. Meckerbock sagt:

    sollte da was dran sein dann Anzeige gegen unbekannt..
    Sollte da aber nix dran sein ist es ein versuch sich interessant zu machen.. und mal mit seinem Hundilein in die Zeitung zukommen. ..

    • Egal sagt:

      Sach ma, sonst gehts noch, ja.. Es stimmt und mehr muss ich nicht dazu sagen… Also aufpassen, mein Hund ist tot, Pfooooochel ehrlich

      • Egal sagt:

        Brauch nicht ins Fernsehen oder Zeitung zu kommen, hier gehts um meinen Hund ? es wurde gesehen und gepostet, ich hätte nichts gepostet, denn ich Trauer um mein Baby, also Vorsicht ⚠ was und wie du dich äußerst… Will dich mal sehen, wenn du eine Std einen Hund beleben tust.da hab ich es bestimmt nötig in die Medien zu kommen, erst überlegen dann schreiben…

  2. Meckerbock sagt:

    Achtung keine Ironie: das mit deinem Hund tut mir leid..
    warum weiß aber dann die Polizei nichts davon??
    Hund müsste dann auch obduziert werden bei diesem verdacht auf eine Straftat.
    im übrigen sind regelmässig irgendwelche Stadtteile betroffen paulusviertel, mühlweg, peissnitz .. angeblich schon überall giftköder.
    also erst überlegen dann schreiben.

  3. Wer Tieren sowas antut, egal ob Hund oder Katze, müsste gezwungen werden, seine Köder selbst zu fressen, bis er sein eigenes Blut kotzt!
    Das ist meine Meinung dazu, jetzt können sich die Clowns aus dem SPD-Spektrum meinetwegen auslassen…

  4. Willy sagt:

    Was hat denn die SPD damit zu tun???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.