Glauchaer Platz aus Richtung Neustadt schon Mitte November frei – Hallorenring bleibt deshalb noch gesperrt

14 Antworten

  1. 10010110 sagt:

    Ich finde, die Straße sollte in Hallor*innenring umbenannt werden. 😛

  2. Malte sagt:

    Fracht einfach bei den Herren Frosch oder Just nach, die wern euch das schon ausnanderverposemantuckeln

  3. Hannibal sagt:

    …och, können wir uns nicht einfach widder wie früher ausdrücken oder so?

  4. intensive Bemühungen :-) sagt:

    „…durch intensive Bemühungen der Stadt Halle und der bauausführenden Firma schneller vorangehen als geplant…“
    Aha.
    Vorher waren offenbar die „Bemühungen der Stadt Halle“ und dieser allseits bekannten gelben Firma weniger intensiv bis gar nicht vorhanden einen der wichtigsten Verkehrsknoten der Stadt zu sanieren. Wie sinnfrei das auch immer war. Weil es eben „Fördermittel “ gab. Da drehen in Halle alle durch. Folgekosten und Schäden…egal.

  5. BR sagt:

    „schon Mitte November frei…..“
    Abwarten!! Ist schon einzigartig, was in diesem Jahr, in Halle, in puncto Verkehrseinschränkungen passiert ist. Ein Krampf für die Leute, die tatsächlich nur mit dem Auto zur Arbeit kommen. Nervenaufreibend und kostspielig!!
    Gibt es diese Begriffe (Adjektive???) eigentlich noch in der Deutschen Sprache

    • xxx sagt:

      „Ist schon einzigartig, was in diesem Jahr, in Halle, in puncto Verkehrseinschränkungen passiert ist.“

      So isses. Schon im Februar hat man durch sehr gemächlichen, kaum wahrnehmbaren Winterdienst die Autofahrer auf Kommendes eingestimmt. Ohne Tauwetter wäre Halle noch weitere 2 Wochen ziemlich blockiert gewesen.

  6. halle 1.0 sagt:

    wird auch langsam zeit. hochstraße stau, umleitung stau, es nervt!!!

  7. Eh sagt:

    Was heißt denn hier SCHON? Haut mal rein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.