Güterzug in Brehna mit Schottersteinen attackiert

Das könnte dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. 10010110 sagt:

    Keine Hektik beim Copy-Pasten – der Anfang des Artikels hat auch seine Berechtigung.

  2. Hammer sagt:

    Schön, dass der „Zugbegleiter“ nicht verletzt wurde. Der „Zugführer“ offensichtlich auch nicht, denn er konnte den Zug zur Kontrolle verlassen.
    Was machte der Lokführer?
    Da setzt die DB doch recht viel Personal in so einem Güterzug ein. Früher gab es einen eigenen Waggon für den Zugführer. Heute ist man froh, wenn in einer Regionalbahn ein Zugbegleiter mitfährt. Sicher fehlen die, weil sie immer in Güterzügen mitfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.