Halle sucht 1.700 Wahlhelfer – mindestens 70 Euro Erfrischungsgeld

Das könnte dich auch interessieren …

Keine Antworten

  1. Walfisch sagt:

    Externe parteilose Wahlbeobachter wären nützlich.

    • didi sagt:

      Sie können sich doch melden als externer Wahlbeobachter.
      Haben Sie Angst das die rechten Parteien zu wenig Stimmen bekommen?
      sollten wir vielleicht Wahlbeobachter aus Russland holen?
      Was wollen Sie eigentlich ausdrücken mit ihrem Kommentar?

    • Iss so sagt:

      Wie oft soll man das noch schreiben. JEDER hat das Recht, die Wahl und die Auszählung der Stimmen zu beobachten.

  2. 70,00 EUR??? sagt:

    Ist ja lachhaft. nein Danke!!!

  3. winter sagt:

    Na dürfte ja kein Problem werden, haben genug Bürgergeld Bezieher.

  4. didi sagt:

    Leute da könnt ihr doch schnell mal 70 € verdienen.
    Also ran ans Telefon und anmelden.

  5. t-haas sagt:

    Mindestlohn ad absurdum

  6. winter sagt:

    Na da haben wir genug Helfer gibt genug Leute die Bürgergeld beziehen die können das auch machen

    • PaulusHallenser sagt:

      winter,

      da bin ich ganz Ihrer Meinung. Solche Aufgaben sollte man den Bürgergeldempfängern überlassen, denn die leben schon die ganze Zeit auf Kosten des Steuerzahlers.

      • Horch und Guck sagt:

        Aber PaulusHallenser, die Wahlen sind doch immens wichtig, gerade auch für dich und deine FDP, da darf man die Arbeit in den Wahllokalen doch nicht einfachen Leuten überlassen, die keine ausreichende Bildung genossen haben. Nein, das sollten ausschließlich studierte Leute absichern.

        • PaulusHallenser sagt:

          Horch und Guck,

          ich habe beim Lesen Ihres Beitrages sehr gelacht. Ich mag Ihren Humor. 🙂

          Allerdings denke ich, dass man auch Geringgebildete an demokratischen Prozessen wie Wahlen teilhaben lassen sollte.

          Im Übrigen gehe ich davon aus, dass wir als hallesche FDP bei der kommenden Stadtratswahl unser Wahlergebnis verdoppeln werden.

          • wird nüscht sagt:

            Den Olaf kann niemand ersetzen.

          • kopflos sagt:

            Deine Träume allen Ehren, das wird wohl nix. Wer soll sich für die FDP erwärmen? Da wähle ich lieber die Partei, da kann ich wenigstens lachen, bei deinen Ansichten kommen mir immer wieder die Tränen.

          • didi sagt:

            Wer täglich ihre Kommentare hier liest, der kommt sicherlich nicht auf die Idee FDP zu wählen. Daher wird der Stimmanteil der FDP sinken statt sich verdoppeln.

    • Niemals grün! sagt:

      Das aber ohne Bezahlung. Dann machen die wenigstens einmal was vernünftiges 🙂

  7. Olaf G. sagt:

    70 € ist okay, wird das vom Jobcenter abgezogen?

  8. Detlef sagt:

    70 Euro? Ja klingt gut. Reicht für’n abend in der Bierkneipe

  9. Robert sagt:

    Bei so viele Demokraten dürfte es doch kein Mangel an Wahlhelfern geben.
    Sind es doch nur Scheindemokraten ?