Halle will Stellplatz-Offensive für Fahrräder starten – für 18 Standorte liegen Planungen vor – wegen Personalmangel wurden in letzten Jahr nur 12 Fahrradbügel aufgestellt

Das könnte dich auch interessieren …

31 Antworten

  1. Coral Rakete sagt:

    Personalmangel bei Fachkraftzuwanderung? 🤥 Ein Freund stellte mir die Frage

  2. Radfahrer aus Überzeugung sagt:

    Was nicht so alles mit dem Fachkräftemangel begründet wird. Zahlt den Menschen einen ordentlichen Lohn, dann gibt es auch keinen Fachkräftemangel.

    • Bananenrepublik sagt:

      Keine Ausrede ist heutzutage zu blöde in diesem Land. Corona oder der Fachkräftemangel gehen immer. Nie sind es Versagen, Fehlentscheidungen, fehlendes Rückgrat oder Trägheit.

    • Mehr Lohn... sagt:

      … ersetzt fehlende Bildung?

    • Joachim Euther sagt:

      Schwachsinn. Mit 12 € gib es in Deutschland zusammen mit Luxemburg mittlerweile den höchsten Mindestlohn in Europa – deswegen ist die Zuwanderung so enorm angestiegen. Wenn es weniger Zuwanderung geben soll, muss zwingend die Tarif- und Mindestlöhne gesenkt werden. So wird ein Schuh draus.

      • Du bist nicht schlau sagt:

        Fangen wir bei Dir an, Deinen Lohn um 80 zu senken! Rente ist dann nicht. Kannst ja Pfandflaschen sammeln!
        Von BWL und VWL scheinst Du keine Ahnung zu haben.

  3. unlustig geimpfter sagt:

    12 Bügel also ….Aha .. jeden Monat einen …
    Ich hoffe nicht das die Mitarbeiter auf einen Burnout zusteuern..
    Wenn man einen einzigen Mitarbeiter abstellt schafft der sicher einen Bügel pro Tag.
    Bei rund 250 Arbeittagen im Jahr abzüglich 30 Tage Urlaub und vielleicht 20 Kranktagen… Bleiben also noch ca 200 Tage effektiv.
    Also 200 Bügel…
    Naja vielleicht doch Burnout Gefahr.

  4. Gut, dass sich gekümmert wird sagt:

    Ja das sind sie, Halles wahre Probleme: Fahrradbügel.
    Nicht Migrantenkriminalität, Armut, verrottete Infrastruktur, Verschuldung bis zum Mond, eine tote Innenstadt mit dem Flair von Kabul sind das Problem…nein…Fahrradbügel haben wir vermisst.
    Gut, dass sich darum gekümmert wird. Der Rest kann warten.

    • Radfuchs sagt:

      Wie blöd muss man eigentlich sein um zu glauben, dass hunderte Mitarbeiter der Stadtverwaltung sich nicht gleichzeitig um mehrere Angelegenheiten kümmern könnten?

      • Glubschen off, Meiner! sagt:

        Man muss gar nicht glauben, sondern einfach die Realität wahrnehmen. Da gibt es kaum neue Fahrradbügel und außerdem Migrantenkriminalität, Armut, verrottete Infrastruktur, Verschuldung bis zum Mond, eine tote Innenstadt mit dem Flair von Kabul. Offensichtlich können sich selbst Hunderte Mitarbeiter der Stadtverwaltung darum nicht ausreichend kümmern.

      • Er ist vom Dorf! sagt:

        Es sind tausende und blöd muss man nicht sein, aber es hilft ungemein. 🙂

    • Radkasper sagt:

      Noch mehr Gehwege werden zum Parcour, wenn das keine tolle Idee ist. Brauchen wir dringend!

  5. MehrAutosBitte sagt:

    Eine Offensive gegen Fahrraddiebstahl ware wohl eher angebracht.
    Mir wurde in der Innenstadt schon 2 mal in 2 Jahren das Fahrrad am Tage geklaut. Ich fahre ganz sicher nicht mehr mit dem Rad in diese Verbrecher-Innenstadt.

    Ich fahre nur noch mit dem Auto in die Innenstadt (daher auch meine Stimme gegen die Auto-freie Innenstadt)

  6. Schilda sagt:

    „Diese werden am Rand von Kreuzungsbereichen installiert, an denen jetzt noch widerrechtlich Autos parken.“

    Sind solche Bügel mit Fahrrädern vollgestellt, nehmen sie fast genauso viel Platz weg wie abgestellte PKWs.

  7. GP macht das schon sagt:

    Fachkräftemangel? Oha…
    Es gibt nur einen, der in Halle Fahradbügel einbetonieren kann und darf. Für 4467 Euro pro Stück. Unser Günther P. aus Niedersachsen. Schließlich will der ja mal wieder Helene Fischer zu seinem Geburtstag auftreten lassen. Und er hat viele Freunde in Stadtpolitik und Verwaltung.

  8. Jim Knopf sagt:

    Das wichtigste zuletzt .

  9. Gu sagt:

    Es gibt genug qualifizierte Flüchtlinge

    • Umgeschaut sagt:

      Sagt wer? Welche Berufsgruppen sind mit welchen anerkannten Abschlüssen vertreten? Hoffentlich zählst du nicht zu deren Kunden oder Klienten…

  10. Radfahrer sagt:

    Schön, finde ich gut. Am Hauptbahnhof gibt es schon viele, aber leider sind selbst die voll und mein Rad passt nicht in den Bezahl-Turm „V(elo)-Locker) (ist zu hoch). Wenn es auch überdachte Plätze gäbe, würde es auch bei Regen noch Spaß machen, das Fahrrad zu nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.