Hauptsache Halle und Freie Wähler bilden gemeinsame Fraktion im Stadtrat von Halle

Das könnte dich auch interessieren …

30 Antworten

  1. TD sagt:

    Wer geht denn freiwillig mit Herrn Menke in eine Fraktion? Verrückt 🤪

  2. Ratsuchender sagt:

    Aber im Nachgang gibt es keine Änderungen in den Ausschussplätzen! Das Thema gab es schon einmal.
    Ich tippe mal auch eine Zusammenhaltsdauer von unter 6 Monate. Bei den 2 Typen würde mich alles andere wundern.

  3. geimpfter sagt:

    Wird das dann die „Partei der vorzeitig geimpften ?

  4. Judaslohn für Menke sagt:

    Lass die 30 Silberlingen klimpern, JoJo….

  5. Leser sagt:

    Die beiden wechseln die Fraktionen wie mancher sein Hemd! Da bin ich mal gespannt, wie lange der Fraktionsfrieden hält.

    • #Stänkern_In_Halle sagt:

      Beide waren in dieser Wahlperiode nie Mitglied einer Fraktion! Das ist ja deren Schmerz: zu zweit sind sie nur … Stimmvieh! Die ganzen interessanten Rechte und Berechtigungen kommen erst mit Fraktionsstatus. Fraktion läuft bei der Einwohnerzahl von Halle erst ab drei Hanseln.

      Kann das sein, daß du öfters hier so’n Schwachsinn reinkippst, um Menke und Nette zu diffamieren? Irgendwie habe ich bei der Sache mit Menkes Eilantragserfolg (Stadtratssitzung am 15.3.21 voll berechtigt gecrasht) schon mal so’n Unfug gelesen, sagt meine Erinnerung!

      Oder bist du einfach nur … unbelehrbar … oder ein notorischer Wahrheitsverdreher?

      • Malte sagt:

        Sorry, das ist doch nicht nötig. M+N haben sich doch laufend durch ihre Eingrätschungen selbst diffamiert. Wer so einen Krümelkacker in der Fraktion haben will, nebst einem absoluten Technikverneiner, der ist echt nicht mehr zu beneiden, und bestraft genug. Querulanten braucht man nirgends in irgendeinem Gremium. Mit Sachkenntnis haben die Spezies bisher jedenfalls nicht geglänzt…

  6. Judaslohn für Menke sagt:

    Lieber Petrus,

    Menkes Einsatz für Berndie wird jetzt verfolgen, sonst wäre Berndie längst weg vom Fenster. Verlierer sind die Bürger der Stadt. Und JoJo kriegt nen Schnaps oben drauf. Vielleicht braucht Papenburg oder sonst wer ja bald mal nen Anwalt. Haben ja zB viele Autos und ne kleinere Bausache kriegt JoJo wohl auch hin… Alles ganz spekulativ…

    Ganz liebe Grüße an Jesus!

    • Jesus sein bester Freund sagt:

      Was’n das für’n Geschwurbel? Haste was auf der Pfanne, oder nich? Hätte, sollte, könnte, unter Umständen, eventuell, mutmasslich, vermutlich, vielleicht …! Ja was nun? Nix mit 30 Silber-$$$. Vielleicht bist du nur neidisch auf Menkes Erfolge! So wird’s sein! Die 30 Silberlinge hättest du gerne! Ha!

      Grüß mir den Pilatus!

  7. Hallenserin1968 sagt:

    Der Unterstützer-Verein vom OB macht ausgerechnet mit Nette und Menke gemeinsame Sache – mir wird schlecht. 🤮

  8. Frau Menkershausen sagt:

    Der Herr Menke ist ein äußerst angenehmer und vornehmer Mensch. Jeder wird mit ihm klar kommen. Er denkt und handelt immer im Team. Ein besseres Fraktionsmitglied kann man nicht haben.

  9. hallia sagt:

    Na, da hat sich Hauptsache Halle ja die Richtigen ins Boot geholt, ich dachte ja immer, dööfer geht nimmer…Und wie nennt sich dann die Resterampenvereinigung? „Hauptsache Halle AFD“?

  10. FreieWahl sagt:

    Bei den letzten Wahlen hatte ich noch auf Freie Wähler gehofft. Dass die mal der OB-Sekte huldigen, hätte ich nicht für möglich gehalten.
    Politiker halt. Nur das eigene Profilieren zählt. Gute Nacht, Halle.

  11. Buergah sagt:

    Mir gefällt der neue Fraktionsname „Hauptsache Stänkern!“ 🥳🤪👍😎

  12. kitainsider sagt:

    Von dem Dr. Thomas und dem Bruder von Frau Ernst erwartet man nichts anderes. Aber das Frau Gellert und Herr Wels sich mit solchen Leuten gemein machen, zeigt die Verkommenheit von Hauptsache ICH.

    • Hans sagt:

      Das stimmt wohl. Da ja auch die AfD gegen eine Abwahl von Bernd ist, passt es natürlich, dass Herr Nette zum Verein „Hauptsache Bernd“ wechselt.

      • allesfürbernd sagt:

        Liebe macht blind. Der Heiratsantrag ist bestimmt von Frau Gellert u. Komparsen gekommen . Nun ist Hauptsache Halle Team Nette .
        Love for ever. In der Patchworkfamilie fehlt nun nur noch Die Spasspartei /Die Impflinge – dann ist Team Nette die größte u. einflussreichste Fraktion im SR. Dann kommt zusammen , was zusammen gehört.

  13. a.h-effekt sagt:

    Schlimm, aber wenigstens vereinen sich jetzt alle die die für WIegand sind in einer Fraktion. Gibt es eine Gegengewicht? Wenn nicht finde ich es beängstigt, damit können noch schneller Beschlüsse von WIegand durch geboxt werden ohen Gegenwehr. ..
    Wo sind wir hier urkainisches Halle?

  14. Klüngelbrüder von Wiegands Gnaden sagt:

    Da sehen wohl einige ihre Felle wegschwimmen. Wenn Bernd, der Geimpfte tatsächlich suspendiert werden sollte, hätten diese Dampfplauderer von „Hauptsache Wels“ ja eigentlich nichts mehr zu tun, steht doch im Vereinsprogramm in Paragraf 1 „ Haupt- und alleinige Aufgabe ist das ständige Huldigen des großartigen Bernd“. Da Wels aber nun wirklich niemand ist, der es auch nur eine Minute ertragen könnte, bedeutungslos zu sein, holt man sich den äußerst klagewütigen Menke und den anderen Spielverderber ins Boot, damit man wenigstens den Stadtrat weiter ärgern kann. So kann Wels schön weiter seine Schachtelsätze, die völlig sinnlos, weil ohne Inhalt sind, in den Medien zu Gehör bringen. Der zusammen mit Menke, fast möchte man von einem Dreamteam sprechen.
    Da aber bekanntlich zwei selbstverliebte Alphatierchen wohl kaum länger als eine Pressemitteilung miteinander auskommen werden, freue ich mich schon jetzt auf gegenseitige Schuldzuweisungen und setze mal ganz entspannt auf den Selbstauflösungseffekt, der diese Truppe schon bald ereilen wird. Ach Halle, hier wird es nie langweilig.

  15. Paparazzi sagt:

    Team „Klassenkasper“ trifft Team „Ja und Amen“. Das wird lustig. Bei aller Häme darf man aber nicht außer Acht lassen, dass Menke die alteingesessenen Räte wiederholt in ihrer eigenen Dummheit vorgeführt hat. Zumindest ein einstweiliges Rechtschutzverfahren ging ja wohl schon zu seinen Gunsten aus und zeigte, dass im Stadtrat mit vorhandenen Mehrheiten nach Gutdünken regiert wird und nicht nach Recht und Gesetz. Mal sehen, wie sich die Neu-Fraktionäre mit mehr Macht in der Hand verhalten. Auf jeden Fall ist dieses Teambuilding nicht zu unterschätzen.

  16. Sachverstand sagt:

    Mein Fazit: Man sollte parallel zu Studien über mögliche „Folgen des Kopfballspiels im Fußball“ auch Wasserspringen dbzgl. näher untersuchen. Wie kann man sich nur selber so demontieren Herr Wels? Bis jetzt konnte man das Ganze ja noch mit einem verständnisvollen i.O. „Hobbypolitiker mit Sympathie für eine bestimmte Person“ abtun. Aber nun? Gemeinsame Sache mit einem Ex der „Alten Naiven für D“? Ein ganz unsauberes Eintauchen! Viele Punkte wird es dafür nicht geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.