Pfandflaschen lösen Bombenalarm im Jobcenter in Neustadt aus

Das könnte dich auch interessieren …

4 Antworten

  1. stekahal sagt:

    na wenigstens falle hier keine Züge aus. Und warum wird das „herrenlose Gepäckstück“ nicht einfach aufs Fundbüro gebracht ?

  2. stekahal sagt:

    Muß aber ne Angst vor einer Riesenbombe gewesen sein. das Jobcenter is ja ein ganzes Stück weg von dem Tatortbild.
    Reicht der Flaschenpfand wenigstens aus,um den Einsatz zu bezahlen oder wurde die Tasche vorher gesprengt ?
    Irgendwie werden die Bombenalarme langsam lächerlich.

  3. Veit Zessin sagt:

    Mit einem Dutzend liegengelassener Gepäckstücke, verteilt auf die großen deutschen Bahnhöfe und Flughäfen, ließe sich dieses Land in Ausnahmezustand versetzen und lahm legen, ganz ohne einen einzigen Schuss. Wer keine Grenzen mehr schützt, bekommt grenzenlose Hysterie und Chaos. Die Verantwortlichen dieser Politik sind bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.