Hilfe in der Pflege? Arbeitsagentur Halle startet Hotline 

Das könnte dich auch interessieren …

18 Antworten

  1. Fadamo Fadamo sagt:

    Warum gesteht die Politik nicht ein, dass die medizinische Versorgung der Bevölkerung am Ende ist ?Und das schon vor Corona. Freie Arztwahl im Wohnviertel ist schon lange nicht mehr gewährleistet. Das ist nur ein Beispiel von vielen.

  2. Verwaltung sagt:

    Warum werden keine Sanitäter der Bundeswehr eingesetzt? Die werden eh bezahlt und könnten hier mal was für Ihr Sold machen.

    • Herr Krause sagt:

      19000 Sanitäter dienen in der BW, aber … .Das Land ist am Ende, geht zu Grund an Bürokratie, Arroganz und Selbstbedienung der sogenannten Führungskräfte. Hier kann man sich nur noch an den Kopf fassen und sich um seine Liebsten selbst kümmern.

    • Leser sagt:

      Die sind längst im Einsatz! En bissl darüber recherchieren, und der Kommentar wäre überflüssig!

  3. Nicky Nickname sagt:

    Notstand in den Pflegeheimen , d.h. sozial unvertäglichen Personalmangel
    gibt es bereits seit mindestens einem Jahrzehnt .
    Altenpflege interessiert aber niemand in der Politik , die machen sich lieber Gedanken um die politisch korrekte Bezeichnung von Soßen (Balkansoße).
    Die Chinesische Grippe bringt nun das Fass zum überlaufen , weil das eigene Personal bereits seit Jahren ausgebrannt ist u. schon lange an der Leistungsgrenze arbeitet u. auch die Leiharbeitsfirmen nun nicht mehr liefern können.
    Es wird allerhöchste Zeit , das die politisch Verantworlichen statt permanant nur hohler Sprüche zu klopfen nun 5 nach 12 endlich hilfreiche Weichenstellungen vornehmen.

  4. Peter sagt:

    Gibt es irgendwo Informationen, zu welchen Konditionen diese Arbeit erfolgt? Auf der Seite des Arbeitsamtes findet sich dazu leider kein Wort.

    • Pg sagt:

      Denke da bekommt man nur sein alg weiter bezahlt

    • Leben sagt:

      Das Arbeitsamt ist der größte Arbeitgeber für alle anfallenden notwendigen Arbeitskräfte.( Konditionen zum Leben verteilen )

    • xxx sagt:

      „Gibt es irgendwo Informationen, zu welchen Konditionen diese Arbeit erfolgt? Auf der Seite des Arbeitsamtes findet sich dazu leider kein Wort.“

      Der Lohn ist warscheinlich zu peinlich, als dass man ihn offen kommunizieren könnte. Peinlich niedrig natürlich, nicht dass noch jemand auf abwegige Gedanken kommt 😛

  5. Herbert sagt:

    Fadamo, Verwaltung, Nicky Nickname, Peter und alle folgenden Kommentierer:Rufen Sie einfach diese Telefonnummer an. Und übernehmen Sie irgendeinen dieser Jobs. Sollten Sie noch in Lohn und Brot stehen, so geht das sicher auch am Wochenden.

    Sie können natürlich auch auf die alte und eben nicht bewährte Art und Weise Schuldige in der Politik oder sonstwo suchen und sich darüber tagelang auslassen.

    • 123 sagt:

      Na dann mit guten Beispiel voran und nicht nur andere vor schicken.

    • Nicky Nickname sagt:

      Herbert , Danke für das Angebot – bin aber schon mit mindestens 80 Wochenstunden , auch Sa , So ,im Sozialbereich unterwegs.
      Noch ein Zückeli zur “ Haltung “ der Heimnbewohner für medizinische Laien wie Sie :
      praktisch bekommen die schon alle ein Beruhigungsmittel bzw. ruhig stellene Medikamente , damit die es geradeso v. Bett zum Tisch u. ggf. noch zur Toilette schaffen u. nicht noch zusätzlich die kosbare Ressource Personal für Beschäftigungen beanspruchen , also nicht zur Last fallen.
      Auf dieser Seite ist also schon alles Potential ausgezutscht gewesen –
      Dank Korona ist nun auch die Persoalseite jenseits von Schluß mit Lustig.

    • Leser sagt:

      Sehe ich auch so. Meckern, meckern, ….. aber sich gesellschaftlich einbinden; Fehlanzeige!

  6. +++ sagt:

    Wiso Baumarktangestellte und Friseure? Warum nicht Lehrer und andere Angestellte des öffentlichen Dienstes und Beamte, die keine administrativen Coronaaufgaben haben? Genannt werden wieder nur Leute, die in der Gehaltsstruktur im unteren Drittel zu finden sind. Jahrelang nichts tun, im Frühjahr blödsinnig Applaus spenden und jetzt wo der Baum brennt, mit Teelöffel versuchen zu löschen. Hauptsache Millarden für Lufthansa, BMW und Co.. Ihr Politiker, egal welcher Partei oder parteilos, ihr seid so erbärmlich. Eure Gilde müsste dort zum Einsatz, die anderen eigentlichen Aufgaben bekommt ihr ja eh nicht gebacken. Natürlich auch nur zum branchenüblichen Lohn, versteht sich.

    • George O. sagt:

      Nun lass mal die Lehrer aus`m Spiel! Die haben mit der Situation genug zu kämpfen, glaube ich. Die letzten Wochen waren bestimmt nicht leicht. Das Homescooling hat wohl die Mehrheit massiv überfordert. Die sollten sich jetzt lieber damit befassen, dass es ab Januar besser läuft, sofern die technischen Voraussetzungen vorhanden sind.

      • +++ sagt:

        Selten so gelacht George O.. Aus dem Internet paar Dateien in einer Cloud hochgeladen, dass ist natürlich schon Überforderrung für Lehrer. Den Zahn, dass im Januar wieder Schule ist kannst du dir gleich wieder ziehen lassen. Vor März wird da nichts passieren. Nach dem Frühjahr wurden auch nur politisch vorgegebene, hirnlose Maßnahmen umgesetzt. Also warum sollten nicht auch sie mal was sinnvolles tun? Da sich niemand von irgendeiner Schulleitung gegen die nutzlosen und dummen Bestimmungen gestellt hat spreche ich denen auch jegliche pädagogische Kompetenz ab. Speziell in den Grundschulen ist es unfassbar, was dort mit den Kleinsten veranstaltet wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.