Hüllen an der Hochhaus-Scheibe A in Halle-Neustadt fallen

Das könnte dich auch interessieren …

18 Antworten

  1. 429 sagt:

    Na nun jubelt nicht so, es wurde endlich mal Zeit, das so ein Jahrhundert Bauwerk mal fertig wird, da hätte ich nicht so einen Rummel veranstaltet sondern mich eher geschämt

    • Duden würde helfen sagt:

      Echt? 1921 haben die damit angefangen? Noch bevor es die Scheibe oder gar Halle-Neustadt gab? Was man hier nicht alles erfährt…. 😉

      Ich hätte mich an Stelle von 429 geschämt, diesen Kommentar so zu veröffentlichen. Und nein, die Zahl ist nicht die Anzahl der Fehler, dreistellig wird durch 429 dann doch nicht erreicht…

      • xxx sagt:

        Halbwegs intelligente Menschen wissen, dass der Begriff „Jahrhundertbauwerk“ nicht wörtlich zu verstehen ist, weniger intelligente zählen eifrig Erbsen und fühlen sich oberschlau.

  2. Tak sagt:

    Na wenigsten ist dann ein Schleck beseitigt, mal sehen wieviel Jahrhunderte man braucht für die andren Hochhäuser

  3. kitainsider sagt:

    Da wird sich einer dumm und dusselig verdienen bzw. haben das schon einige. 9.90 € kalt, von der Warmmiete hat man auch noch nichts gehört. Gerade in Pandemiezeiten sind Bürohäuser mit hunderten von Leuten auf engem Raum ein ganz tolles Zukunftsprojekt

  4. Nachtruhe, Sauberkeit und Grußpflicht im Wohnhaus sagt:

    Schweineteuer – ja.
    Dafür ist ein Standart-Schand-Objekt, welches filmende Neustadt-Hetzer a la Stern-TV & Co. magisch anzog, entfernt.
    Selbst wenn es gar nicht genutzt würde, strahlt die schicke Retro-Fassade für mich die optimistische Botschaft aus, daß von Zentraler Stelle mit Ordnungs- und Geschmackssinn das Zusammenleben der vielen Ethnien und monetär Abgehängten im „Auffang- und Endlager“ Neustadt auskömmlich gestaltet wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.