Immer mehr Berufstätige sind seelisch erschöpft: Deutlicher Anstieg psychischer Erkrankungen im dritten Coronajahr

Das könnte dich auch interessieren …

Keine Antworten

  1. Detlef sagt:

    🥙😕🪧 Wir brauchen dringend die Döner-Preisbremse. Sofort !!!!!
    Deutschlands beliebtestes Fastfood-Gericht durchbricht die 10-Euro-Marke

  2. Du bist was Du isst sagt:

    Du bist was Du bist…ein Schwachkopf

  3. Dr. Booster sagt:

    Corona als Grund für die seelischen Erkankungen zu benennen [ kein Freizeit Sport…..], ist Quatsch.

  4. pah... sagt:

    „Die starken Auswirkungen der Corona-Krise“

    Was wir seit Jahren haben, ist eine reine Politik-Krise!!

  5. Gesunder sagt:

    Da müssen eben die Coronafanatiker jetzt etwas mehr arbeiten und nicht ständig krank machen. Oder hat die Impfung aufs Gemüt geschlagen, dass sie jetzt alle psychisch geschädigt sind.
    Als Ungeimpfter wurde ich zum unsolidarischen Egoisten, Gesellschaftsschädling und zum nutzlosen Blinddarm der Gesellschaft erklärt. Politiker, Medien, Kollegen und Arbeitgeber haben mich und andere monatelang verhetzt, diskriminiert, verhöhnt, beleidigt, ausgegrenzt, zu Untermenschen erklärt und sogar mit dem Tod durch Unterlassung bei evt. nötiger medizinischer Behandlung bedroht.
    Trotzdem habe ich 2 Jahre lang ohne einen einzigen Krankentag die Arbeit der ständig kranken Geimpften miterledigt. Damit ist jetzt Schluß.
    Jetzt mache ich mal krank, habe Teilzeit beantragt und gehe demnächst mit 63 in Rente und genieße das Leben. War eigentlich nicht geplant, aber ich muss mir das nicht mehr antuen. Macht euren Scheiß alleine, evt. merkt ihr irgendwann, dass nur ihr selbst an euren physischen und psychischen Problemen Schuld tragt. Aber ihr macht beim nächsten Mal sicher wieder alle mit.

  6. Hallenser55 sagt:

    Aha, weil die Männer nicht Fussball spielen konnten wurden sie depressiv ???

  7. keiwu sagt:

    „Umfrage: Ein Drittel der Deutschen erklärt sich „psychisch krank“
    Eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Ipsos bringt ein drastisches Ergebnis zutage. Ein Drittel der Befragten gibt an, „psychisch erkrankt“ zu sein. Genannt werden dabei Depressionen, Angststörungen, Essstörungen, Zwangsneurosen oder andere psychische Erkrankungen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.