Immer mehr Geflüchtete in Sachsen-Anhalt im Berufsleben – fast 60.000 ausländische Arbeitskräfte

Das könnte dich auch interessieren …

26 Antworten

  1. Mephisto sagt:

    Nicht jeder ausländische Arbeitnehmer ist ein Geflüchteter

  2. 10010110 sagt:

    „Alle Kraft für die Erfüllung unseres Fünfjahrplans, des großen Plans zur Gestaltung eines friedliebenden demokratischen Deutschlands!“

  3. Kenner sagt:

    Wer es glaubt ????? Wo sid denn die Zahlen wieder her…..glaubt doch keiner mehr …..

  4. Frage sagt:

    Also nehmen die uns doch die Arbeitsplätze weg? 🤣

    • Antwort sagt:

      Deinen mir Sicherheit nicht, denn du hast keinen!

    • 🤔 sagt:

      „uns“

    • Genau,... sagt:

      … so wie Anfang der 1960er, als Italiener, Türken,.. die vom sich zu schade dafür haltenden feinen Deutschen Traumtätigkeiten, z.B. Stadtreinigung, Müllabfuhr, in brutaler Art und Weise an sich rissen.

    • grüner sagt:

      Leider ja nicht. Sitz noch immer auf Arbeit und warte ja nur drauf bis es endlich soweit ist. Seit Jahren wird versprochen, die Ausländer nehmen uns die Arbeit weg. Aber bisher ist nichts passiert 🙁

    • Detlef sagt:

      Sei froh. Die erarbeiten und finanzieren dein Bürgergeld und deine Rente. Du kannst dafür zu Hause bleiben und dir’n fetten machen

  5. Das ist... sagt:

    … der richtige Weg und wirklicher Integration förderlich.

  6. ... sagt:

    Welche Einrichtungen würden nicht mehr existieren? Eine Konkretisierung wäre toll, sonst ist es nur so dahingesagt und die Aussage hat null Substanz.

  7. Siegfried von der Heide sagt:

    Wir schaffen das ! Es dauert eben nur etwas länger als gedacht. Fachkräftemangel durch Migration beseitigen. Neudeutsch eine win win – Situation. Wie hiess noch die Frau die das schon vor 9 Jahren wusste?