In letzter Minute bezahlt: Südpark-Wohnblöcke vorerst doch noch mit Warmwasser und Heizung

Das könnte dich auch interessieren …

13 Antworten

  1. unsere Fachexperten sagt:

    Insolvenzanschleppung?
    🤣

  2. Privat sagt:

    Die wollen bestimmt alle mieter raus haben und versuchen es so

  3. Solvenzentschleppung sagt:

    Vielleicht fallen die Mahngebühren bei Großkunden nicht so ins Gewicht und es lohnt sich tatsächlich für das Unternehmen, verspätet zu bezahlen.

  4. Wien 3000 sagt:

    Vielleicht sollte man in dem Fall den Mietern das Recht einräumen die Vorauszahlungen der Nebenkosten einzustellen bis der Vermieter beweist, dass er seine Zahlungspflichten gegenüber den Versorgern regelmäßig und zuverlässig erfüllt und die Versorgung für die Mieter entsprechend gesichert ist.

  5. Gratismentalität sagt:

    Achja, der Kapitalismus. Würden die Mieter so agieren, hätte der menschenfeindliche Konzern schon alle rausgeklagt.

    • genau sagt:

      Vor Gericht sind halt alle gleich in einem Rechtsstaat. Es sei denn, man ist nichtreicher Bürger. Dann gibts Arschkarte.

    • Franz2 sagt:

      Naja, so einfach ist es heutzutage nicht, Mieter rauszuklagen. Klagen kann man ja eh immer – aber ob und wann das erhoffte Resultat eintrifft, ist eine andere Frage. Es gibt auch ne Menge Vermieter, die berechtigte Gründe haben und die haben es extrem schwer, gewisse Leute loszuwerden.

      • ... sagt:

        Mieter die nicht zahlen sind schneller draußen als du denkst. Leider klappt das in umgekehrter Richtung nicht, wie man hier in diesem Fall sehen kann.

  6. mal wieder gut sagt:

    Was soll denn immer dieses prophylaktische Gejammere?
    Jedes Mal und nicht zum ersten Mal.
    Es ist bezahlt und gut.
    So eine Spinnerei hier in dem Blog der Abgehängten.

  7. Malte sagt:

    Scheint so Methode zu sein bei der Heuschrecke… Echt abartig. Sollten mal die Mieter die Miete zurückbehalten und dann auch auf den letzten Drücker bezahlen…
    Oder es ist echt eine unorganisierte Chaosbude, wäre die andere Variante

    • weltuntergang sagt:

      Es gibt also keine Unterbrechung der Warmwasserversorgung. Geheizt wird ja gerade nicht, aber auch diese Versorgung besteht.

      Ja, wirklich schreckliche Zustände. 100% der jetztigen Mieter bleiben dort wohnen…

  8. baldi sagt:

    Ende des Monats wird es dann wieder kein Zahlungseingang von Belvona geben und das gleiche Spiel geht wieder von vorne los, wie lange wird so etwas noch geduldet

  9. Hallo sagt:

    #Wirhabenplatz … aber nichts zu beißen nichts zu heizen …

    Global Verschissmus eben!

  10. Rotstift 🖍 sagt:

    99% von denen die dort wohnen bezahlen die Miete nicht mal aus der eigener Tasche, wollen aber die Miete mindern! Da kommt es mir hoch 🤮🤮🤮 Dem faulen Gesindel gehören alle Leistungen ersatzlos gestrichen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.