Interview mit Christoph Bernstiel (MdB, CDU) – Innere Sicherheit, Flüchtlinge, ´Seenotshuttle´, AfD, Cybersecurity, IT und die Frage nach den richtigen Prioritäten

Das könnte Dich auch interessieren …

7 Antworten

  1. Farbkleber sagt:

    „Wenn man Deutschland als Maßstab für ein sicheres Herkunftsland nimmt, dann sind sicherlich 80 bis 90 Prozent der weltweiten Staaten nicht als sicher zu bezeichnen.“

    Komisch. Leute wie Farbspektrum machen uns vor, dass unser Land völlig unsicher ist. Was redet der Farbroller nur für einen Mist???

  2. Il Wu Hei sagt:

    Er ist doch Experte. Was gibt es da zu zweifeln?

  3. drifter sagt:

    Danke CDU, für den ersten illegalen Bundestrojaner den ihr einsetzen wolltet und auch eingesetzt habt. Nach wie vor sind die Bürger in Generalverdacht. Die rechtskonservative Partei CDU, als auch die neoliberale SPD schauen mit Neid auf den freien Markt, bei dem wir gern unsere Daten abgeben. Ihr hättet damals weiterhin Piraten wählen können. Habt ihr nicht. Lebt nun weiterhin damit.

  4. 10010110 sagt:

    Ich finde es fragwürdig, die Zusammenarbeit mit ganzen Parteien auszuschließen, weil es einige unangenehme Mitglieder gibt. Wenn man das immer so macht, dann dürfte man ja mit niemandem zusammenarbeiten.

    Ich würde mir viel mehr wünschen, dass die Abgeordneten entsprechend den Gesetzen frei und unvoreingenommen arbeiten. Wenn ein fachlich und sachlich vernünftiger Vorschlag von der Linkspartei oder der AfD oder den Grünen oder sonstwem eingebracht wird, dann sollte man das nicht kategorisch ablehnen, nur weil da die „falsche“ Partei dran beteiligt war.

    • mirror sagt:

      Weiland waren die Grünen die Schmuddelkinder und später gab es die Roten Socken. Hat allerdings nichts genutzt. Irgendwann müssen sich die Etablierten mit den Argumenten einer Partei auseinandersetzen, die aktuell mit 18% in der Sonntagsumfrage zweitstärkste Partei ist.

  5. Wilfried sagt:

    Nein, fragwürdig ist es sicher nicht, aber doch etwas weltfremd, sich den Tatsachen der Zeit zu verschließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.