Kanena und Bruckdorf behalten direkte Busverbindung zum Hauptbahnhof

10 Antworten

    • 10010110 sagt:

      Jaja, man muss nur am lautesten schreien, schon gibt einem der Oberbernd recht.

      • Klaus sagt:

        1500 Unterschriften sind aber auch ein ziemich lauter Schrei, meinst du nicht?

        Aber wenn du dich beschwerst: welche Nachteile hat die Beibehaltung der Verbindung für dich?

        • 10010110 sagt:

          Mir ist die Verbindung ziemlich egal, weil ich sie nicht nutze. Ich fand nur die Erläuterungen der Entscheidungsträger ziemlich schlüssig und die Argumente der immer gleichen Kritiker, die öffentlich zitiert wurden (z. B. auch im heutigen MZ-Artikel), sehr „kreativ“ darin, vermeintliche Nachteile hervorzuheben. Es muss schon eine furchtbare Veränderung sein, statt mit der Linie 43 mit der Linie 358 von Bruckdorf zum Hauptbahnhof zu fahren.
          Und Hansimglück hat das Resultat in seinem Kommentar treffend zusammengefasst.

          • Hansistdoof sagt:

            Die sind nur die Kommentare wichtig und das Thema nicht? Du bist aber auch komisch. Hauptsache Stimmung machen! Typisch!

  1. Hansimglück sagt:

    Mensch Stadtrat, wieder gepennt, hat er sich wieder 400 Wählerstimmen für die OB-Wiederwahl gesichert.
    Könnte man öfter machen, die Havag ein paar mehr Linienstreichungen verkünden lassen, danach die „Verständigung“ und die Wiederwahl wird praktisch putinös unmöglich.

  2. W.Schrader sagt:

    Auf die Lösung bin ich mal gespannt .
    OBS mit 2 Haltestellen Mehr 🙂

  3. Hansistdoof sagt:

    Gute Entscheidung und nichts ist putinös außer die Sockenputte von putin hansimglück selber. So ein dünnes Gelaber.

  4. Christian sagt:

    Naja aber die 43 wird es nicht werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.