Kaum da – schon kaputt: neuer Fahrkarten-Automat außer Betrieb

Das könnte dich auch interessieren …

7 Antworten

  1. Fadamo sagt:

    Na hoffentlich funktioniert der automat in der bornknechtstrasse.

  2. wolfgang sagt:

    Ich wage mal eine Prognose: Wenn alles zusammengezählt werden könnte, dann käme bestimmt heraus, die Schaffner waren billiger und die Bahnen sauberer und sicherer, wetten?

    • Gordon sagt:

      Sicher? Rechnen wir mal mit Kosten von 20€ pro Stunde. 24h, 365 Tage macht mal eben 175.200€ pro Bahn/Bus. Es fahren eine Menge Busse und Bahnen durch Halle auch Nachts.

      Dafür kosten die Automaten laut MZ günstige 15.000€. Dazu noch etwas Wartung usw. aber alles in allem deutlich günstiger.

    • 10010110 sagt:

      Die Automatisierung wird voranschreiten und auch vor Fahrern, Verkäufern, Anwälten, Ärzten, Ingenieuren und selbst Künstlern nicht haltmachen. Wer des Englischen mächtig ist, der wird diesen Kurzfilm interessant finden – und wer diese Sprache nicht versteht, der kann auch Untertitel einblenden.

  3. wolfgang sagt:

    Ich schrieb, wenn alles zusammengezählt werden könnte… So überzeugt mich deine Rechnung nicht.

  4. wolfgang sagt:

    Einen hast du aber vergessen, den Menschen selber. Übrig bleiben Automaten. Schöne Aussichten. Scheint aber manchem zu gefallen. Oh mann…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.