„Keine Bühne für Uwe Steimles extrem rechte Wahnwelt“: Demo nächste Woche vor dem Steintor-Varieté in Halle

Das könnte dich auch interessieren …

149 Antworten

  1. Demokrat sagt:

    So sind sie, die selbsternannten Toleranten und Bunten. Wunderbar selbstentlarvend.

  2. Kladderadatsch sagt:

    In einer Diktatur ist nur die vorgegebene Meinung gültig. Wer eine andere Meinung äußert wird zum Feind erklärt. Eine Demokratie muss eine andere Meinung aushalten. Leben wir heute in einer Diktatur oder in einer Demokratie?

  3. Objektiv sagt:

    Ich lese hier was von linker Wahnwelt. Denen sollte man keine Bühne geben.

  4. Favorit1906 sagt:

    Wenn man die Begründung dieses Aufrufes liest fällt mit nur folgendes ein: „Ihre Blutwerte zeigen einen starken Holzmangel! Ich empfehle den Verzehr von Erdbeerjoghurts. Deren Gehalt an Sägespäne wirkt ausgleichend“!

  5. Bert sagt:

    Passiert meinem Uwe etwas dann klatscht’s ihr jungen Ableger von den Versagerparteien.
    Wenn ihr links sein wollt, dann informiert euch was das links sein bedeutet.
    Was ihr tut ist das Gegenteil.
    Auf alle Fälle bedeutet das nicht das umarmen der ganzen Welt.
    Denn die lacht über uns und nutzt uns schamlos aus.
    Schafft erstmal Werte bevor ihr diese beschmutzt, verschwendet oder ins perverse verdreht!
    Uwe Steimle ist ein Mann des Friedens und erhebt die Stimme gegen den Wahnsinn der allgemeinen Vernichtung der Vernunft.
    Lasst ihr jungen Menschen euch nicht aufhetzen und an der Nase herumführen.

    Es ist eure Zukunft die ihr im Zentralwahn vernichtet.

    • Beerhunter sagt:

      @Bert👍wahre Worte👍👍Geschichtsvergessend wird gegen alles was der „neuen“ Leitkultur widerspricht gehetzt, verleumdet,in die rechte Ecke gestellt!!!! Alles was nicht woke genug ist soll von Berufsverbot, sozialer Ausgrenzung und am besten mit Gefängnis bedroht sein!! Weiter mit Angstpolitik!!!

  6. Demokrat sagt:

    Auftritt der Verteidiger der Meinungs- und Demonstrationsfreiheit:

  7. Kesoe sagt:

    Wer zu einer Protestdemonstration aufruft ist keineswegs besser als der Kabarettist welcher in einer Demokratie die Meinungsfreiheit wahrnehmen kann.
    Ob rechts oder links, vollkommen egal!
    Hauptsache es wird lustig!

  8. Zensor sagt:

    cancel culture at its best

  9. Eventorganisator sagt:

    „Ein bißchen Spaß muß sein“………………………..
    Drinnen „Zugabe“!
    Draußen „Aufhören“!

  10. Lachmicheckig sagt:

    Wie wäre es denn mal mit einer Demo vor der ukrainische Botschaft gegen den Bandera-Verehrer Melnyk? Ach so, das ist jetzt unser Freund.

  11. Bürger für Halle sagt:

    Die Kommentare der Steimle-Fans sind entlarvend und tendentiell gewaltbereit. Steimle schießt sich mit seinem Unsinn selber ins Aus. Das ist schade und war unnötig. Wenn er an seinen Positionen festhält, ist er rechtsextrem und unhaltbar. Leider, denn ich fand ihn früher durchaus erfrischend-unterhaltsam.

  12. Susanne Jung sagt:

    Das Ereignis des Monats in unserer Stadt nicht verpassen!!!
    Es gibt noch wenige Restkarten!!!

  13. Horch und Guck sagt:

    Von Steimle bis „extrem rechts“ gibt es aber schon noch ein paar Grau- äh Braunstufen.

  14. Brösel sagt:

    Verstehe das Problem nicht. Er bekommt doch seine Bühne. Und wer ihn lustig findet (ich nicht), kann da hingehen. Billiger als M. Barth, gleiches Niveau. Die Demonstranten sind draußen und blöcken eben ihr Missfallen in die Welt. Nichts anderes als Peta bei einem Zirkus. Darf man, nennt sich Meinungsfreiheit. Darauf ein Bölkstoff!

    • ÄppelBirnen sagt:

      „Nichts anderes als Peta bei einem Zirkus.“

      Die haben wenigstens noch recht mit ihrer Kritik.

      • Flitzpipe sagt:

        Wow..da hat jemand Meinungsfreiheit nicht verstanden. Meinungsfreiheit heißt, auch etwas sagen und zum Ausdruck bringen zu dürfen, dessen du nicht zustimmst.
        „Die haben wenigstens noch recht mit ihrer Kritik.“
        …kannste dir nicht ausdenken…

  15. Demokrat sagt:

    Alle Kommunisten wegsperren!

  16. Gesellschaftlicher Exodus sagt:

    Wahnsinnig sind immer die anderen. Diese perverse Gesellschaft kann keinen mehr glücklich machen. Ein krankes System kann aber erst nach seinem völligen Zusammenbruch überwunden werden, bis dahin werden wir diese hysterischen Menschen leider ertragen müssen.

  17. Facepalm sagt:

    Verstehe das Problem nicht. Er bekommt doch seine Bühne. Und wer ihn lustig findet (ich nicht), kann da hingehen. Billiger als M. Barth, gleiches Niveau. Die Demonstranten sind draußen und blöcken eben ihr Missfallen in die Welt. Nichts anderes als Peta bei einem Zirkus. Darf man, nennt sich Meinungsfreiheit. Darauf ein Bölkstoff!

    • Lachmicheckig sagt:

      Können sie doch. Sie wollen aber mehr. Sie wollen seinen Auftritt verhindern. Und das liegt außerhalb der Meinungsfreiheit. Das berührt die Meinungsfreiheit anderer.

      • farbi lernt es nicht mehr sagt:

        Nein. Wenn ich möchte, dass du deinen Unsinn hier nicht mehr postest und ich mich an Enrico wende, damit er dich hier auch sperrt, ist dieses Verlangen mein gutes Recht. Aber niemand muss meinem Verlangen nachgeben, wie auch das Steintor dem Verlangen nach Absage der Veranstaltung nicht nachgeben muss und die Demonstranten ihr Verlangen auch nicht zum Beispiel gerichtlich durchsetzen können. Verlangen können sie die Absage aber trotzdem. Nun bist du schon fast länger Bürger der freiheitlich-demokratischen Bundesrepublik als Untergebener in einer Diktatur, hast aber die Grundlagen der Demokratie immer noch nicht drauf. Damit passt du zwar zu Steimle, unterliegst aber dennoch jeder Diskussion zum Thema, wie schon in den letzten 15 Jahren….

  18. lachmichscheckig sagt:

    Was will uns die „Stasi“ damit sagen?

  19. Der kleine Trompeter sagt:

    Die Linken sind nur noch peinlich. Ständig demonstrieren gegen jeden und alles. Sich anketten oder auf das Strassenpflaster kleben oder Häuse besetzen. Solche Wirrköpfe nimmt doch niemand mehr ernst.

  20. Ein besorgter Bürger sagt:

    Deutschland ist doch ein besetztes Land, zur Zeit von Ukrainern besetzt. Die Bürger wurden nicht gefragt, sie müssen nur bluten und das gewaltig!!!

  21. Franz2 sagt:

    Wie sich Fans der „Bewegung Halle“ Montagsdemo hier aufregen, weil Andere ihr Recht auf freie Meinungsäußerung wahrnehmen … ziemlich selbstentlarvend.

    • Halle vom Dreck befreien sagt:

      Du bist so ein erbärmlicher Schwurbler und Hetzer.

      Das recht auf freie Meinungsäußerung wird von deinen Anderen, die ihr Recht auf freie Meinungsäußerung mit unlauteren Mitteln durchsetzen, verboten!

      Bei deinem Corax Besäufnis brüllst Du dann wieder „Deutschland verrecke“.
      Du bist eine Larve!

      • HALLunke sagt:

        Unnn brost, einer jehd noch… Ui, schderni iss alle, wer jehd sur danke? Isch gann nisch lofe, bin noch ferdsch vom Mondagsloof un der nächsde gommd balde. Aber isch muss lofe, hab rechte Meinung, higs, Recht of meine Meinung, wail, die is wahr!

      • SATIRE FREIHEIT sagt:

        Einfach mal informieren, wieviel Millionen Tote es bisher weltweit durch die roten Verbrecher wie Lenin, Stalin, Mao usw gegeben hat. Ihr werdet staunen !!! Dürfte doch nicht so schwer sein, einfach Bündnis gründen, Halle gegen Links – Stoppt die links /grün versiffte „Öko“ TERROR SEKTE !!! Und NEIN, ich bin kein AFD Anhänger, ganz im Gegenteil !!! Aber ich verabscheue die rot/grüne Diktatur !!!

        • nur Spaß sagt:

          „Dürfte doch nicht so schwer sein, einfach Bündnis gründen“

          Tja, warum gibt es das denn nicht? denk mal drüber nach.

          Übrigens ist Steimle großer Anhänger der von dir so genannten „roten Verbrecher“.

  22. Hr sagt:

    Nur weil der die Wahrheit sagt ist der Rechts, ihr habt doch einen Knall

  23. Winter sagt:

    Die Frage sollte man sich jeden Tag stellen leben wir in einer Diktatur oder Demokratie. Ich drücke die Daumen das Hr. Steinke auftreten kann, denn ich denke wir leben noch in einem demokratischen Land was natürlich auf dem besten Weg zur Diktatur ist.

  24. Nickname sagt:

    Diejenigen, die seit 2 Jahren wie im Fieberwahn den Unsinn der Medien mantraartig vor sich herstammeln, werfen jenigen, die es nicht tun, extremen Wahn vor. Kann man sich nicht ausdenken🤦

    • ndz sagt:

      naja, meine erfahrung in den letzten 10 jahren hat gezeigt, dass diejenigen, die verschwörungstheoretiker im wahn erkennen, die eigentlichen verschwörungstheoretiker sind.

  25. 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

    Wer spielt hier eigentlich den Inquisitor und bläst zur Hexenjagd? Etwa das arbeitsscheue Gesindel, von dem Steimle spricht? Die Rede ist von extrem rechter Wahnwelt. Ich habe diesbezüglich eine andere Meinung.
    https://www.youtube.com/watch?v=H7LWwodDjmE
    Mit dem gleichen Recht brandmarke ich die extrem linke Wahnwelt derer, die sich in dieser Angelegenheit als Großinquisitor inszenieren.

    • Wach auf! sagt:

      Du hast Probleme mit politischem Diskurs? Wundert jetzt nicht. Wer nicht deiner Meinung ist, liegt falsch. Schon klar.

      • 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

        »Du hast Probleme mit politischem Diskurs? […] Wer nicht deiner Meinung ist, liegt falsch.« Träumer, ließ mal die Überschrift! Sie beginnt mit »Keine Bühne für…« Wer hat hier ein Problem mit der Meinung anderer? Ich oder die Hooligans von HgR?

        • nachgefragt sagt:

          leßen – welche Sprache ist das?

          Wie stehst du denn nun zur Meinung von HgR? Hast du mit dieser ein Problem? Ist dir „Politischer Diskurs“ überhaupt ein Begriff?

          • 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

            Die knapp 7000 Worte (inklusive Fußnoten) ausführlich zu kommentieren würde den Rahmen eines Kommentars sprengen! Ich belasse es bei einem – mir wesentlichen Aspekt -: Die Zitate, auf der die Argumentation von HgR beruht, sind oft geschickt aus dem Sinnzusammenhang gerissen – stets so, daß das Zitat zur Argumentation von HgR paßt! Wer jedoch die Quelle vollständig liest oder -hört, entdeckt einen völlig anderen Herrn Steimle.
            Ich finde die Wortmeldung von HgR übrigens nützlich. Warum? Ich zitiere mal Herrn Steimle: »Ich sage immer, lass die Leute reden, denn durch das Sprechen werden sie erkannt. So, und dann kann man jeden letzten Endes an seiner Tat überprüfen.«

    • danke sagt:

      @Remus

      Klingt so aktuell wie von heute, von ein paar Namen mal abgesehen.

  26. Hoffnung sagt:

    Demokratie muss man immer wieder verteidigen!

  27. geil sagt:

    Oh, das muss ich sehen.
    So ein extrem extremst schlimmer extrem Rechter, bei dem die Linken vor Aufregung alle Pipi im Schlüpfer haben.
    Fantastisch. Ich mag den jetzt schon!

    • tricksenundtäuschen sagt:

      „In einer WDR-Talksendung wurde Uwe Steimle im Sommer 2008 nach seinen Eltern gefragt, die bei der Stasi waren. Steimle sagte, er sei trotzdem stolz auf seine Eltern.“(www.fr.de)
      Der ist bestimmt auch stolz auf Stasi IM Hans Ulrich ehm Rudenz Schramm diesen Spitzel , der immer noch im Stadtrat sitzt und auf sich selber.

      • Mr.No sagt:

        Nicht jeder durfte zum MfS.Also keine Hohlbirnen.

        • ...oder die dämlich klingenden Spitzelberichte verfasst? sagt:

          Wer hat dann stundenlang Briefe geöffnet?

          • tricksenundtäuschen sagt:

            Die Stasi hat sich früher genau so brennend für Kabarett -Texte interessiert wie heute Halle gegen rechts. Musste Steimle nur seine Texte der Stasi zur Genehmigung vorlegen oder hat der wie der Schramm auch gespitzelt ? Halten da zwei alte Stasikumpel zusammen wie Pech u. Schwefel ?

          • E.Millke sagt:

            Strafversetzte.

  28. Schwede sagt:

    In einer Diktatur ist nur die vorgegebene Meinung gültig. Wer eine andere Meinung äußert wird zum Feind erklärt. Eine Demokratie muss eine andere Meinung aushalten. Leben wir heute in einer Diktatur oder in einer Demokratie?

  29. Lachmicheckig sagt:

    Und das ist „Kabarett“ vom Staatsfernsehen:
    Böhmermann: „Die …Sendung wurde ganz normal und so gewissenhaft wie immer vom ZDF abgenommen (!)“
    ab 7:00
    https://www.youtube.com/watch?v=T3SzUdeVewo

  30. Extremidioten sagt:

    Wenn der extrem extremistische linksradikale Hetzverein „Halle gegen Alle“ so extrem durchdreht, dann wird der Mann wahrscheinlich nichts weiter als die extreme Wahrheit verkünden.
    Mit der haben die Linken ja bekanntlich so ihre Probleme.
    PS: Hab ich was verpasst, oder ist es jetzt in der extrem links woken Gemeinde der Irren zur Zeit total angesagt, dauernd das Wörtchen extrem zu benutzen?

  31. Robert sagt:

    Wer an dieser Demo teilnimmt,ist ein Kunst -und Meinungsbanause.
    Auch diejenigen die zur Demo aufrufen und im Hintergrund aggieren.

  32. Frühlingsbote sagt:

    Alles wird gut…………….ooooooooooooohm!

  33. Hansi sagt:

    „Deutschland ist ein besetztes Land“ gilt also als rechtsextrem. Na gut. Aber es ist doch Fakt oder habe ich verpasst, dass die Amerikaner ihre Besetzung beendet haben? Gregor Gysi weist auch immer wieder auf die Besatzung hin. Der ist auch rechtsextrem, ja?
    Gibt’s denn noch Karten?
    Ich meine, Kritik an der Pharmamafia gilt ja auch als rechtsextrem. Also vielleicht hat der Steimle auf diesem Gebiet auch ein paar originelle Beiträge.

    • Gern sagt:

      „„Deutschland ist ein besetztes Land“ gilt also als rechtsextrem.“

      Das gilt als uninformiert und dumm.

      „Aber es ist doch Fakt oder habe ich verpasst, dass die Amerikaner ihre Besetzung beendet haben?“

      Es ist nicht Fakt und du hast noch sehr viel mehr verpasst.

      „Gregor Gysi weist auch immer wieder auf die Besatzung hin. Der ist auch rechtsextrem, ja?“

      Nein. Außerdem siehe oben.

      „Kritik an der Pharmamafia gilt ja auch als rechtsextrem.“

      Nein.

      „vielleicht hat der Steimle auf diesem Gebiet auch ein paar originelle Beiträge.“

      Sehr unwahrscheinlich. Da du nicht hingehst, wirst du auch nicht darüber berichten können, ob er welche hat.

  34. JEB sagt:

    Aus Sicht der Linkslinksextremisten ist natürlich jeder andere extrem rechts.

  35. Paulusviertel sagt:

    Die linksradikalen Meinungsfaschisten wünschen sich wohl Verhältnisse wie in China und Nordkorea?

  36. Rolf sagt:

    Die Stimmung hier im Land wird immer unerträglicher. Unbequeme und kritische Stimmen werden einfach verboten oder niedergebrüllt. Und alles unter dem Deckmantel der Demokratie. Die Rechten sind natürlich immer die anderen.
    Widerliche Cancel Culture.

  37. Lachmicheckig sagt:

    Die Verquerdenker meinen also, es ist freie Meinungsäußerung, wenn sie einem anderen verbieten, seine Meinung frei zu äußern?

  38. Eventorganisator sagt:

    Leider gibt es so gut wie keine Karten mehr!
    Um die dann vor dem Steintor auif die Autogrammstunde wartende Menge im Zaum zu halten wäre es vielleicht sinnvoll eine Videowand aufzustellen und den Patz mit einer Lautsprecherbatterie zu beschallen, so würde dann doch jeder in den Genuß dieses kulturellen Ereignisses kommen können!
    Sollte man mal drüber nachdenken!
    Kultur soll ja für alle sein und nicht nur für einen elitären Zirkel!

    • wer hat das organisiert sagt:

      ++Leider gibt es so gut wie keine Karten mehr!++

      Es gibt also IMMER noch welche?! Die ganze Aktion hier und es ist nicht mal ausverkauft.

      Peinlich.

  39. Großer Trompeter sagt:

    Törö, törö, törö…………………………..

  40. Grün*innenfilet sagt:

    Es wird Zeit diesem Hetzverein „Halle gegen Rechts“ den Zugang zu öffentlichen Geldern abzudrehen.

  41. Hoffmann Günther sagt:

    Wird der Bürger unbequem ist er plötzlich rechtsextrem !!!

  42. schade, dass Blödheit nicht wehtut sagt:

    „sprach auf verschwörungsideologischen Protesten gegen die Corona-Eindämmungsmaßnahmen selbst vor Neonazis“

    Die Haare, an denen z.B. solch Gedankenakrobatik herbeigezogen ist, dürften Rapunzels bei Weitem übertreffen.

  43. Susanne Jung sagt:

    Ja will haben, Videowand………………..Demokratie in der Kultur für (H)alle!

  44. Bürger für Halle sagt:

    Es hilft nichts, gegen -Halle gegen Rechts- zu hetzen. Wer es dennoch tut, wie einige hier, entlarft sich schnell als Opfer rechter- bis extrem rechter Ideologie. Die Steimle-Anhänger gleichen einer miefig – dumpfbraunen, verblendeten Masse, die nichts anderes duldet, außer sich selbst. Da gibt es eben keine Demokratie, keine Menschenrechte, keinen Klimawandel, keine Meinungsfreiheit und kein Corona. Ich glaube, in Dresden nannte sich der Haufen „Pegida“. Sicher, bei Vielen wird diese Ideologie oft unwissentlich kunsumiert. Denn- und da bin ich ganz bei Curt Goetz: Allen ist das Denken erlaubt, Vielen bleibt es erspart. Viel Spaß bei Steimle.

    • Großer Trompeter sagt:

      Manche wollen für andere mitdenken……………………….
      hat nicht wirklich was mit Demokratie zu tun,
      sondern eher mit Diktatur!

    • Eigentor, Meiner, aber voll. sagt:

      „Es hilft nichts, gegen -Halle gegen Rechts- zu hetzen. Wer es dennoch tut, wie einige hier, entlarft sich schnell als Opfer rechter- bis extrem rechter Ideologie.“

      Na klar, jeder Kritiker ist Nazi. Was anderes kann ja gar nicht sein. Besser kann man nicht entlarven, wer hier die Meinungsfreiheit einschränkt.

  45. Doris sagt:

    Seid das damalige Merkel Terrorregime 2015 Millionen von Terroristen Mörder und Vergewaltiger nach Deutschland geholt hat sind die Grundrechte/ Bürgerrechte der Deutschen immer weiter eingeschränkt worden dieses wurde am 18.11.2020 per Neuauflage des Ermächtigungsgesetz von 1935 Festgeschrieben alle Bürger die Fragen stellen oder Unbequem werden, werden als Rechtsextrem eingestuft oder als Nazi bezeichnet. In Deutschland herrscht schon lange keine Demokratie mehr. Wahlen werden Manipuliert siehe Thüringen/ Berlin/Sachsen usw anderst Denkende werden erst schikaniert dann Drangsaliert und zum Schluß Deportiert wie 1933 da wurde auch eine Bevölkerungsgruppen stigmatisiert und wie es endete wissen wir ja Merkel und jetzt Scholz machen den selben Fehler nur das die heutige Regierung tausend Fach schlimmer ist.

    • Ein einfacher Bürger sagt:

      Ja es ist nicht alles in Ordnung auf dieser Welt!
      Aber wer so eine gequierlte Scheiße schreibt wie DU sollte sich einen Termin beim Arzt geben lassen!
      Das war schon die Methode der Stasi: Wahrheit, Halbwahrheit und Lügen zu einem Brei zu verrühren!
      Das einzige was zählt ist…………………………………

    • Bürger für Halle sagt:

      „Doris“ es sieht so aus, als brauchen sie dringend professionelle Hilfe.
      Vielleicht fragen sie zuerst jemanden in ihrer Familie oder eine nahestehende Person zwecks Vermittlung an einen Facharzt für Neurologie, falls sie noch nicht in Behandlung sind. Am besten „Matthias“ u.a. machen es ihnen gleich nach. Die Kosten übernimmt die Krankenkasse.

  46. Susanne Jung sagt:

    Stühle wären auch schön, so an der frischen Luft!

  47. Matthias sagt:

    Die einzigen, die in einer „extrem rechte Wahnwelt“ leben, sind die Leute aus der woken links-grünen Blase. Das ist Meinungsfaschismus.

  48. Herr G. Krause sagt:

    Ist der Bürger rechtsextrem wird es für ihn unbequem!

  49. Lachmicheckig sagt:

    Lobpreist er nicht das Staatssystem, ist er einfach rechtsextrem.

  50. Favorit1906 sagt:

    Wenn man den Aufruf liest, kommt man doch immer wieder zu dem Schluss: nichts Konkretes aber viel bla, bla, bla. Das ist typisch für Menschen, die „aus einem anderen Land“ kommen. Konkret werden können die nämlich nicht. Es sind eben Vollpfosten. Wenn es konkret wäre, würden Anzeigen und Verurteilungen vorliegen. Ich finde es schade, dass sich „meine“ Stadt immer häufiger mit solchen Aktionen lächerlich macht.

  51. Susanne Jung sagt:

    Hoffentlich ist gutes Wetter, sonst müssen alle die keine Karte haben im Regen stehn, daß wär nicht schön!

  52. lachmichrund sagt:

    etwas Kabarett ist gesund!

  53. immer nur Negativschlagzeilen sagt:

    „Dass der Antiamerikanismus eigentlich eine traditionell linke Einstellung ist und dies auch bleibt, solange die USA einen „Führungsanspruch“ in der Welt erheben; dass ein Gregor Gysi noch vor wenigen Jahren öffentlich an der vollen Souveränität der deutschen Politik zweifelte, scheint dabei vergessen.

    „Medien beschreibt Steimle als gesteuert und behauptet ‚Es gibt keine Meinungsfreiheit in der Bundesrepublik Deutschland‘, eine ZDF-Journalistin beleidigte er als ‚Besatzungsmoderatorin‘.“

    „Ja, und?“, möchte man dem Verfasser zurufen? All das sind zulässige Aussagen, nicht nur im politischen Kabarett, dort aber auf jeden Fall. Doch den Humorlosen ist ihre Empörung bitterernst und sie werden in ihrem totalitären Wahn auch kaum verstehen, warum jemand, der den relativ freien und unaufgeregten Diskurs der 1990er und 2000er Jahre in Erinnerung hat, für ihre Tabus nicht das geringste Verständnis aufbringen kann.

    Für kabarettistische Zuspitzungen hat die kleingeistige Empörungsgemeinschaft ohnehin weder die Geduld noch das Verständnis…“

    • „Zitat“ sagt:

      An der vollen Souveränität der deutschen Politik hat Gysi nicht gezweifelt, zumal er selbst seit mehreren Jahrzehnten zur deutschen Politik gehört.

      Die Zulässigkeit der Aussagen Steimles wird nicht angezweifelt, wohl aber der damit zu transportierende Inhalt.

      • Hallo sagt:

        Gregor Gysi (Die Linke): „Deutschland ist bis heute nicht vollständig souverän!“ … die Worte will das Wahrheitsministerium wohl zurückholen?

        • jpg sagt:

          Das Internet vergisst nichts, auch deshalb hasst das Wahrheitsministerium das halbwegs freie Internet.

        • Neinle sagt:

          „Deutschland ist bis heute nicht vollständig souverän!“ ist kein Zitat, das geeignet ist, die Souveränität der deutschen Politik in Zweifel zu ziehen.

  54. Hallo sagt:

    Die Tolleranzigen von Du bist Halle haben es bis zu RT (Russia Today Deutsch) geschafft.

    • 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

      Danke für den Hinweis. Wie heißt es bei RT so schön?

      In der regional führenden Mitteldeutschen Zeitung erhält das Bündnis [gegen Rechts] breiten Raum für seine Angriffe gegen Steimle. 
      Auch kleinere regionale Medien sehen in dem Protest eine Chance, sich zu profilieren. So verbreitete die Online-Plattform Du bist Halle (nach eigenen Angaben »fünf Hallenser, darunter zwei Zugezogene«) einen längeren Artikel, in dem Steimle hart angegriffen wird. Darin werden Steimle »antisemitische, rassistische und verschwörungsideologische Aussagen« vorgeworfen. Konkretisierung? Fehlanzeige. 

      Irgendwie kann ich die Empörung der »Hobby-Journalisten« allerdings verstehen. Die Journaille hat Uwe Steimle oft genug im kabarettistischen Visier. Und nun erzähle noch mal einer von der selbsternannten »Zivilgesellschaft« der Stadt, er habe Humor. Da frag ich mich – mit Herrn Steimle – ob das Leben nicht kabarettistischer ist als die Bühne?

  55. Susanne Jung sagt:

    Bitte keinen Streit!
    Seid nett zueinander!
    Denn heute scheint die Sonne……………………..

  56. Susanne Jung sagt:

    „Der dritte Mann“??????????

  57. Martin sagt:

    Das man Künstlern den Auftritt verbot und Bücher verbrannte hatten wir schon mal,. Muß nicht wieder sein, dafür haben wir doch eigentlich eine Demokratie, oder irre ich mich da?

  58. 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

    Herr Steimle macht am Ende der aktuellen Ausgabe seiner »Aktuellen Kamera« (https://www.youtube.com/watch?v=HIKiLs1bFuo) ein paar Bemerkungen zu dem Aufruf von HgR – und ein Gesprächsangebot. Das endet mit den Worten: »Wenn wir uns hier gegenseitig zerfleischen und etwas behaupten, ohne den anderen angehört zu haben, ist das in meinen Augen nicht links, sondern einfach nur link. Ich stehte zur Verfügung.« Ich lass mich mal überraschen, ob HgR links oder link…

  59. Ruth Karl sagt:

    Lass dich überraschen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.