Keine Corona-Übersterblichkeit in Sachsen-Anhalt – es sterben sogar weniger Menschen

21 Antworten

  1. mirror sagt:

    Die Anzahl der Sterbefälle pro Jahr schwankt in Sachsen-Anhalt zwischen 500 und 1.500. Die 45 Tote im Jahr 2020 an und mit Corona wird man zukünftig in der Ganglinie der Sterblichkeit über die Jahre betrachtet nicht erkennen. Da muss man schon Zeitungsmeldungen googeln, um sich an den Katastrophenfall zu erinnern.

    • Hans G. sagt:

      Das müssen andere Studien klären, ob wir ohne die Maßnahmen ähnlich abgeschnitten hätten oder die Maßnahmen einfach effektiv genug waren. Eine Übersterblichkeit zeichnet sich ja durchaus da ab, wo man zu spät oder zu wenig reagiert hat.

      • mirror sagt:

        Der zweite Satz hält einer Bewertung der Zahlen nicht stand:
        – Halle 9 mal mehr Tote als Magdeburg – gleiche Eindämmungsverordnung
        – Heinsberg 3 mal mehr positiv Getestete als Köln – Köln hat bedeutend mehr Karneval
        – Lombardei 5.000% mehr positiv Getestete als Sardinien- beides Regionen in Italien

        Richtig ist, es besteht ein dringender Bedarf nach eingehender, wissenschaftlicher Untersuchung. Nach der heutigen Pressekonferenz beschleicht einem da eine gewisse Skepsis, wurde noch heute nach Wochen der Pandemie von der Anzahl der Infizierten gesprochen und nicht der positiv Getesteten. Die Anzahl der Infizierten war zu keinem Zeitpunkt der letzten Wochen bekannt.

  2. Churchill, bitte übernehmen Sie! sagt:

    Na sowas auch! Diese Statistik muss einfach lügen! Das kann nicht, das darf auch nicht sein! Churchill, bitte übernehmen Sie! Habe gerade die Stopuhr eingeschaltet. Mal sehen, wann der erste Beitrag hier die erfolgreiche Eindämmungspolitik lobpreist!

  3. Hallenser sagt:

    Dann haben die Maßnahmen ja was gebracht. Kann man nicht in Geld aufwiegen.

    • mirror sagt:

      Der Vergleich Magdeburg mit Halle zeigt es eindeutig: Glück und Zufall waren die wirksamen Parameter in der Ausbreitung des Virus, nicht die getroffenen Maßnahmen.

      • Bescheidgeberin sagt:

        Glück und Zufall waren die wirksamen Parameter? Weiß das Virus auch schon Bescheid? Das sieht das vll anders und hatte mglw. einen klareren Plan als Du glaubst. Wer weiß denn schon, was in so einem Schwarmintelligenz-Virusgehirn vorsichgeht?

      • Hallenser sagt:

        Das ist alles andere als eindeutig. Der Vergleich zwischen Deutschland und Frankreich oder Großbritannien ist da schon aussagekräftiger.

      • 10010110 sagt:

        Der Vergleich hinkt, denn wo nicht getestet wird, hat man auch keine Ergebnisse.

        • mirror sagt:

          Sind Sie etwa der Meinung, die Laichenschau in Halle unterscheidet sich von der in Magdeburg? Sie werden sich doch nicht auf den Weg zur nächsten Verschwörungstheorie machen?

    • Tim Buktu sagt:

      Unbedingt. Die hohen Fallraten 2017 und 2018 rühren bestimmt von der heftigen Grippewelle her, die in Deutschland 25000 Opfer gefordert hat. Da wir im Zuge der Eindämmung von Demokratie und Wirtschaft und natürlich Corona die jährliche Influenza gleich mit eingedämmt haben, sollten wir von nun an jedes Jahr von März bis April einen „Lockdown“ feiern. Die Karnevalssaison lässt sich so mit Hilfe des keimigen Maullappenmummenschanzes sogar verlängern.
      Die Rechnung (aktuell 3500000000000.- €) bezahlt eh keiner mehr… Hoch die Tassen!
      Allerdings würde mich die zukünftige Sterblichkeit unter Berücksichtigung der wirtschaftlich bedingten Suizide schon interessieren…

      • Hallenser sagt:

        Du lässt doch eh keine Fakten an dich ran und bestehst auf deiner vorgefertigten Ansicht, die du über Whatsapp und Facebook von den wahren „Experten“ zusammengerührt bekommen hast. Lass es dir schmecken!

  4. Dr. Droste der Exbärde sagt:

    Hier wird der exakte Wissensstand unserer Experten zum Thema Corona dargestellt:
    https://unbesorgt.de/alle-corona-regeln-endlich-vollstaendig-und-uebersichtlich-zusammengefasst-und-erklaert/
    Danach sollten keine Fragen mehr offen sein. 🙂

  5. UM sagt:

    Wahnsinn, was Corona so macht. Werden die Leute jetzt noch älter? Haben wir doch super hinbekommen.Nun warten wir auf Covid 20, sind gut gewappnet, Hygieneregeln beherrschen wir zwischenzeitlich, Abstansmdsregeln, kein Händedruck mehr, Maulkorb vor’s Gesicht. Danke!, Herr Knigge. Zumindest dürfen die Alten nun endlich wieder Besuch empfangen und haben somit wieder einen Sinn in ihrem Leben

    • Nobody sagt:

      Vorher werden aber noch die Rentenbeiträge erhöht, weil die Alten jetzt noch länger leben. Spätestens mit der 42. Verordnung zur Eindämmung von Demokratie und Wirtschaft haben wir dann erreicht, daß alle 120 Jahre alt werden. Allerdings im sterilen Glaskasten ohne menschliche Außenkontakte ab dem 70. Lebensjahr. Schade eigentlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.