Keine neuen Corona-Fälle in Halle, 246 Genesene

Das könnte dich auch interessieren …

28 Antworten

  1. ABV sagt:

    Lauter gute Nachrichten. Könnte man sich doch freuen und auch mal die bescheuerte und sinnlose Räubermaskerade abblasen!

    • 10010110 sagt:

      Die Räubermaskerade ist aber möglicherweise der Grund, warum es überhaupt erst keine Neuinfektionen gibt. Du verlangst doch auch nicht die Abschaffung der Polizei, weil mal einen Tag kein Verbrechen passiert ist, oder?

      • Joker sagt:

        10010110 harte coronaparty gestern?

      • Fimbulsson sagt:

        Warum ist dann in Frankreich die Situation schlimmer, obwohl bereits früher strengere Maßnahmen ergriffen worden sind und in den Niederlanden und Schweden ist nicht die Apokalypse eingetreten?

        • Fimbulvetrsson sagt:

          Weil es mehr als eine Variable gibt. So viel besser ist es dort aber nicht verlaufen. Gerade in Schweden zeigt sich das langsam.

        • Unfug sagt:

          Ach, in den Niederlanden und in Schweden ist es nicht schlimmer as in Deutschland? Vergleichen wir mal die aktuellen Zahlen:

          Deutschland 82 Mio Einwohner 6.800 Tote 

          Schweden 10 Mio. Einwohner 2.700 Tote

          Niederlande 17 Mio Einwohner 5.000 Tote

          Beim Vergleich mit Schweden (ganz grob gerechnet) müssten in Deutschland 26.000 Tote zu beklagen sein, mit den Niederlanden 33.000. Die Sterbequote ist in beiden Ländern grob viermal so hoch wie die in Deutschland! 

          Wo ist keine Apokalypse und wo ist eher von einer zu sprechen??? 

        • UM sagt:

          Bei uns wird die Apokalypse auch nicht eintreten. Einfach mal intenisver befassen mir ;Carola“

        • Daniel M. sagt:

          Woher haben Sie diese Fake-News?

      • Neustädter sagt:

        Mit Sicherheit nicht! Sinnloser Aktionismus!

  2. Volker sagt:

    10010110 gut geschrieben, aber die Infektionszahlen gingen bis zur Maskenpflicht zurück. Was wäre denn passiert, ohne die, eigentlich nicht notwendige, siehe die Einschätzungen verschiedener Einrichtungen und Personen, Einführung der Maskenpflicht?Mal sehen, wie es jetzt weiter geht, wenn es keine Infektionen mehr gibt. Ich betone noch einmal, Maskenpflicht in med. Einrichtungen, Pflegeeinrichtungen und bei kranken Menschen unbedingt notwendig, wenn man hat, was ja jetzt klappt.

    • Halsweh sagt:

      Wegem jährlichen Halsweh? Weißt Du eigentlich was gerade passiert ist und wie wir verarscht werden? Welche GG gebrochen und ignoriert worden? Was auf uns zu kommt? Seit Ihr Corona-Fans von allen guten Geistern verlassen? Wie einfältig und leichtgläubig, ängstlich und egoistisch kann man denn nur sein? Schaut sich überhaupt einer die Aussagen dieser Gauner an(RKI, Merkel, Spahn, Gates, Drosten)? Könnt Ihr das wirklich nicht verstehen? Ab wann habt Ihr nicht mehr an den Osterhasen geglaubt? Ist es wirklich das was Ihr wollt? 🤦‍♂️🤮🤦‍♂️

      • Unfug sagt:

        Ich weiß nicht, wer „ihr“ sein soll (wenn Du eine Personengruppe meinst, wird „ihr“ klein geschrieben, es sei denn, und das glaube ich bei Dir, Du meinst eine imaginäre Majestät). Außerdem gibt es nur ein Grundgesetz.

        Ich jedenfalls will (oder besser: würde es mir wünschen), dass Du Deinen Unsinn von wegen „jährliches Halsweh“ nicht immer und immer wieder behauptest, Konrad. Unsinn bleibt auch nach ständigem Wiederholen Unsinn. Schau die Zahlen in der Welt an.

        • Konrad sagt:

          Man sollte seine berufliche Situation nicht für private Zwecke ausnutzen. 😉 ,die „Strippe“ hat zwei Enden.

          • Unfug sagt:

            Welche berufliche Situation? Was soll ich angeblich ausnutzen, noch dazu „privat“?

            Weil Du ständig den gleichen Unsinn schreibst, Konrad? Kennst Du den Spruch: ‚Der Bauer erkennt seine Schweine am Gang'“?

          • Unfug Ringelschwanz sagt:

            @Unfug
            Ach, jetzt biste Landwirt? Du weist doch noch nicht mal, was ein Schwein ist, geschweige denn dass du …, also ich meine: daß Du eines erkennst. Nein, auch am Gang nicht. Selbst wenn du… , also ich meine Du, darüber stolpern würdest. Auch dann nicht!

            Haste denn nun herausgefunden, welches Gesetz am Bebelplatz im Laufe der letzten Tage durch Umgraben/-pflügen gebrochen wurde? Oder willste auch da weiter standhaft Nonsens behaupten?

          • Unfug sagt:

            Ihr müsst schon mal entschuldigen, dass ich erst jetzt antworte. Ich bin immer noch ziemlich müde, weil ich gestern Abend vor Lachen nicht in den Schlaf kam…

            Jetzt hat sich hier also die gesamte „Kompetenz“ der Corona – Leugner und Impfgegner gegen mich versammelt (wobei ich ausdrücklich betonen möchte, dass die Wahrscheinlichkeit extrem hoch ist, dass sich der folgend genannte „Personenkreis“ aus wesentlich weniger Personen zusammen setzt als es den Anschein hat… 😜)

            Allerdings haben „Halsweh“, „Konrad“, „Unfug Ringelschwanz“ und „Chaos Durch Unfug“ keine Argumente, weswegen er/sie/es (sicher „er“) eben zu Phrasen greifen muss. Da bin ich also zunächst ein Bauer (weil ich ein Sprichwort zitiere), nutze aber gleichzeitig mein „berufliche Situation für private Zwecke aus“. Als Bauer??? Dann bin ich selbstverständlich ein „Troll“ und weiß darüber hinaus nicht, wie ein Schwein aussieht. Dabei geht es gar nicht um „Schweine erkennen“, sondern „SEINE Schweine erkennen“. Erkennt jemand den Unterschied???

            Dann soll ich begründen, welches „Gesetz am Bebelplatz im Laufe der letzten Tage durch Umgraben/-pflügen gebrochen wurde“. Obwohl ich dazu KEIN EINZIGES WORT geschrieben habe wird behauptet, dass ich „da weiter standhaft Nonsens“ behaupten würde.

            Aber, wie gesagt, kein einziges Argument, nicht eins.

            „Chaos Durch Unfug“ meint sogar, meine Rechtschreibung korrigieren zu müssen, verfällt aber in genau den gleichen Fehler, wie ihn „Halsweh“ machte. „Halsweh“ spricht nämlich eine Personengruppe an, was eben keine Anrede ist, deswegen muss es klein geschrieben werden. Das war auch schon vor der letzten Rechtschreibreform so. Gleichzeitig schreibt „Halsweh“ aber die Anrede selbst klein. Ich hingegen habe „Du“ als Anrede stets groß geschrieben, also noch ein kläglicher Versuch mehr. Übrigens, „Chaos Durch Unfug“: Abgesehen davon, dass „durch“ klein geschrieben wird, Deine Behauptung, dass die Großschreibung der persönlichen Anrede durch die Rechtschreibreform (die er/sie/es bezeichnet die anders) untergegangen wäre, stimmt auch nicht.
            https://www.duden.de/sprachwissen/sprachratgeber/Gross-oder-Kleinschreibung-von-duDu-und-ihrIhr

            Vielleicht ist „Corona – Leugnen“ doch eher eine Frage des niedrigeren Intellekts? Nur ein Gedankenspiel…

          • Chaos Durch Unfug sagt:

            @Unfug
            Welch ein grobblasiger Schaum. Soviel Text zur Selbstbestätigung und am Ende wieder die arrogante Herabsetzung aller anderen. Da muss man schon zwingend niedere Gesinnung unterstellen.

            Schön, daß Du Deine falsche Position mit einem Link untermauerst, der Deine Eingangspositionierung als falsch, weil selektiv überbetont, ausweist. Lies selbst: „In Briefen (auch auf Ansichtskarten u. Ä.), E-Mails und SMS kann man allerdings auch großschreiben: Liebe Elly, wir wünschen […] euch/Euch allen …“ So verstehe ich die Schreibweise von „Halsweh 3. Mai 2020 um 17:01 Uhr“. Für Deinen Majestix-Komplex liefert der von Dir velinkte Artikel also den Todesstoß.

            Und das könnte man so weiter treiben: angebliche Behauptungen, Du seiest „Bauer“, ich sei in Corona-Sachen unterwegs, das Gebot der Grosschreibung von Anreden an die Öffentlichkeit sei nicht untergegangen, Rechtschreibreformschlamassel bezeichne genau die eine „Rechtschreibreform“, … und schließlich sind alle aufgezählten Nickname einer Person zugehörig.

            Das könnte ich Dir hier jetzt alles in Scheiben schneiden. Ich machs aber kurz: Dein langer Text ist von A-Z selektiv unscharf bis falsch, auch nur polemisch und trotzig, rechthaberisch und unfair. Wofür streitest Du hier eigentlich. Gut, interessiert mich nicht wirklich. Die Frage ziehe ich zurück. Der von Dir verbreitete Trollgestank reicht mir.

        • Chaos Durch Unfug sagt:

          Du schreibst, wie Dein Name schon sagt, Unfug. Das ist ja Deine Masche. Immer und immer wieder. Jedesmal unter neuem Nickname. Dabei dünstet Dein Geschreibsel schon den üblichen Trollgestank aus. Was immer es soll, es ist zumindest mitunter lustig zu lesen.

          Es gab eine Zeit, da wurden noch Anreden groß geschrieben, obwohl es keine Majestäten mehr gab. War eine gute Zeit. Ist leider im Rechtschreibreformschlamassel untergegangen. Soviel zu deinem „Unfug“.

      • schroeter1a sagt:

        RICHTIG ohne dieser Dreck App ,wird man nicht mehr in Urlaub fahren dürfen. Totale Überwachung der Dummen.

      • Sachverstand sagt:

        Genau, eine einzige globale Verschwörung! Angezettelt von nach der Kehre in den Anden abgetauchten Spezialisten der Stasi, der „Che“ sowie Fidel leben auch noch und die „5.Kolonne Moskaus“ in Berlin“ macht da auch noch mit. Heul leise in Dein vor Mund und Nase gezogenes Halstuch, Cowboy!

    • UM sagt:

      Ist doch aber auch spaßig, diese Maskerade. Gerade eben, wie am Rosenmontag… und danach ist alles vorbei…. Die Kreativität ist schon beeindruckend. Aber nun sollte es auch Mal wieder vorbei sein. Heben wir uns das doch für das nächste Mal auf

  3. Tim Buktu sagt:

    Der Frühling kommt und die Grippe verschwindet wie jedes Jahr.
    Leider sitzen wir nun auf 350000000000 € Schulden… Mist!
    Und mit den keimigen Maullappen rennen wir immer noch rum. Armes Deutschland.

    • schroeter1a sagt:

      Und wir sind immer noch nicht fertig mit den Reparationszahlungen .

    • Stadtmensch sagt:

      Grippesaison ist längst vorbei, Timmi. Trag schön deinen Maullappen, wenn du rausgehst und noch mehr Schulden machst. 🤣

    • Felix sagt:

      Man kann den Mund-Nasen Schutz auch waschen oder kochen – so wie Kleidung auch. Fahrt mal Bahn – alle ohne Maske sind die Klientel, der ich mich auch ohne Corona auf Abstand halten würde.

  4. Halle ist Besonders sagt:

    Dies ist garantiert mit ein Ergebnis, daß Wiegand beizeiten Maßnahmen ergriffen hat trotzt hysterischem Wolfsgeheul einiger Virus Leugner und gescheiterten Exsestenzen die in der jetzigen Situation die Chance wittern wenigstens einmal für kurze Zeit in der Öffentlichkeit ihre seltsamen Ansichten zu äußern.
    Ganz zu schweigen von den „Verteidiger der Demokratie“.
    Größtenteils noch nie in einer Diktatur ala Ostzone gelebt aber jetzt hier rum proleten.
    Naja. Etwas Verständnis habe ich ja für dieses Klientel. Jede Woche gegen Autos und Autobahnen zu demonstrieren die doch nicht verschwinden sondern mehr werden, ist ja auch frustrierend. Da kam Corona ja zum richtigen Zeitpunkt.
    Isses mal nicht so Langweilig im ansonsten tristen Alltag.

    • Felix sagt:

      Oftmals sind die, die sich hier scheinbar eingeschränkt fühlen diejenigen, die diese Blockwart-Mentalität am besten vertreten – nur sie selbst müssen sich an keine Regeln halten. Da wird einfach so gehandelt, wie man es will – ohne Rücksicht auf Verluste und deklariert es dann als Meinungsfreiheit und Demokratie. Es steht diesen Leuten frei in ihr geliebtes Russland zu gehen – dort dürfen sie gern auch ihre Meinung kundtun – ob sie das genau so frei und ohne Folgen machen können, wie in Deutschland, steht auf einem anderen Blatt.
      Oder es sind Menschen, die sauer sind, dass wir so glimpflich davonkommen – und sie ihre Chance zum „Sturz“ nicht wahrnehmen können. Manchmal glaube ich, einige wünschen sich richtig, dass alles gegen die Wand fährt – ob dann deren Stütze weiterhin gezahlt werden kann … ungewiss. Es wird ja geradezu gewartet, dass jemand einen Fehler macht oder eine Situation falsch einschätzt – dann kann man nämlich super drauf rumhacken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.