Krankenzimmer mit Minibar und großem Bad im Elisabeth-Krankenhaus

Das könnte dich auch interessieren …

8 Antworten

  1. Ulrike sagt:

    Und der Arzt als Butler….sehr schön!

  2. Wilfried sagt:

    Schön zu sehen, wie die soziale Segretation weiter um sich greift. Bin mal gespannt, wann die Standards für arme Kassenpatienten runtergesetzt werden

  3. Fadamo sagt:

    Mir ist es wurst,wie die Krankenzimmer ausgestattet sind.Die fachliche Betreuung ist mir wichtiger.

  4. g sagt:

    @fadamo
    das glaube ich nicht … 12 Bett Bude mit Waschschüssel und Nachttopf unterm Bett ist nun wirklich nicht mehr zeitgemäß…
    außerdem sind auch Krankenhäuser mittlerweile Wirtschaftsunternehmen ..

  5. Eugen Drewerfrau sagt:

    „Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara Halle Saale“

    So wie die Nonnen kaum noch eine Rolle spielen, ist das „St.“ nichts weiter als eine Floskel.

    Ich empfehle ein Bibelstudium: Römer 2,1-16 „Denn vor Gott sind alle Menschen gleich.“

  6. Ohne Worte sagt:

    Wuhuuu endlich fühlt man sich so richtig als Mensch 2. Klasse. Hat aber auch gedauert. *Ironiehelm absetzen*

  7. Fadamo sagt:

    @ g
    du kannst vergleiche ziehen

  8. A.P sagt:

    Wieder ein Grund mehr den Kassenpatient noch mehr zu schröpfen .wenn ich im KH liege eozu brauche ich da eine zu bezahlende Minibar? Und Sat Bzw Kabel Tv und Telefon und W.lan zum Whatsappen am Bett sind Standart heutzutage in kliniken.Aber wi schon geschrieben für Normalkassenpatienten gibts Bald wieder wohl den 70 er jahre Standart in versorgung und Zimmerambiente .Traurig aber wahr und das im 21 jahrhunderr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.