Leuna-Chemie-Stadion: der Schriftzug hängt

Das könnte dich auch interessieren …

20 Antworten

  1. Voj sagt:

    Was für ein doooofer Name. Chemie Halle wäre ok. gewesen und hätte Buna mit eingeschlossen, aber Leuna, wer kennt das schon?

  2. Irina sagt:

    Einfach zum Kotzen… 🤮

    Bestimmt eine demokratische Entscheidung.

    • Eibacke sagt:

      Ja, innerhalb des Vereinspräsidiums. Klingt für dich als Autokratin komisch, ist aber so.

    • HALLEnser sagt:

      Quatsch, finanzielle Entscheidung. Willkommen in der kapitalistischen, ähm, wirtschaftlichen Realität 😉

    • Hans G. sagt:

      Wieso demokratisch? Der HFC ist nun mal ein rein kommerzielles Konstrukt, egal was einige „Fans“ so denken. Und dieses Konstrukt ist eben auf Geld angewiesen. Wenn die „Fans“ zusammen legen, können sie das Stadion in 5 Jahren auch wieder Kurt-Wabbel-Stadion nennen, 200.000€ pro Jahr sind doch ein Schnäppchen.

  3. Doris sagt:

    Warum nennt man es nicht , Flaschenstadion “ bei solch miserablen Leistung!!!!
    Es heißt doch ,,, Hallescher Flaschen Club “
    Die Chefetage der Leunawerke sollten Ihre Gelder sinnvoller Einsetzen und nicht für so ein Kindergartenverein

  4. BR sagt:

    Da fehlt doch noch was🤔🤔🤔
    Ach, jetzt fällt es mir wieder ein: Impfstadion

  5. Nicht im Ernst sagt:

    @ Voj, Irina, Doris
    Seid Ihr ganz im Ernst so komplett frustriert von Eurem Leben????
    PostScript: Der Club hieß in den 1950ern mal SC CHEMIE HALLE-LEUNA. Aber das wollt Ihr sicher nicht wissen.

    • Scholli sagt:

      Da waren es aber noch Amateurfußballer mit Ehre, betone Amateure! Das kann man mit der heute künstlich erhaltenen Liga Scheiße nicht vergleichen. Damals hatte ein Fußballer noch Stolz ! Heute ? Ist aber in vielen Berufszweigen so. Zb: Krankenschwester, Polizist,Pfleger etc. .

      • HALLEnser sagt:

        Auch zu DDR-Zeiten waren das keine Amateure. Alles in der Oberliga waren de facto Profis, offiziell angestellt in einem Betrieb, in dem sie nie arbeiteten. Privilegiert und überdurchschnittlich bezahlt, auch wenn nicht so hoch wie heute. Brot und Spiele durch alle Gesellschaftsformen…

        • panem et circensis sagt:

          Weil es eben funktioniert. Propaganda funktioniert auf Dauer nicht! Fressen, Saufen, Farbfersehgucken, Fernreisen und Vögeln halten den Staat stabil! Wußten schon die ollen Römer.

        • Hallenser 55 sagt:

          So war es ! In der Pumpe haben die dann gleich noch den Industriemeister hinterhergeschmissen bekommen.

  6. HLL sagt:

    Guter Name !

    Zusammenfassung vom 18:0 Sieg von Samstag: https://www.youtube.com/watch?v=Quj75SOX37A&t=5s

  7. S.B. sagt:

    Sorry, aber für mich hört sich das, trotz historischer Bedeutung, einfach nur nach Leukämie-Stadion an. Da hätte man vielleicht noch was anderes finden können.

  8. Rjer sagt:

    Hättet mal das Leuna weggelassen dann wäre es ok gewesen

    • HP-Leser sagt:

      Klingt logisch!? Ich lasse meinen beworbenen Namen weg bei der Werbung. So wie „Trink always Cola“ oder „Wir lieben Lebensmittel“.

  9. Dr kn sagt:

    Leukämie Stadion ist ja geil, ja das ist der richtige Name für solche Sportler die ständig das riesige Tor nich treffen ausser beim letzten Spiel, da standen sie aber unfähigen Leuten gegenüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.