Linke in Halle: Corona-Ausgangssperre macht fassungslos und ist sozial ungerecht

Das könnte dich auch interessieren …

30 Antworten

  1. Fred sagt:

    Na vieleicht versuchen sie Wieder Nachts die Nicht Deutschen Mitbürger Stil und heimlich mit Bussen in die Unterkünfte zu schleusen, nicht das erstemal😉

    • HALLEnser sagt:

      Was meinen Sie? Davon hab ich noch nie was gehört oder gelesen.

    • Piggeldy sagt:

      Ach Frederick, vielleicht versuchen wir es erstmal mit einem Sprachkurs. Möglicherweise verstehen dich die heimlichen Busfahrer dann auch. Das wäre für dich zwar die erste Bildungsteilnahme, hätte aber echt Stil von dir.

    • Hans G. sagt:

      Warum sind linke und rechte Kasper eigentlich immer so anstrengend?

      • PeterM sagt:

        @Hans G.
        Weil links und rechts (aussen) sich so ähnlich sind.
        Gleichermaßen widerwärtiges Klientel.
        Voller Neid und Missgunst denen gegenüber die im Leben ihren Mann stehen. Es wurde auch mal als „Mitte“ bezeichnet. Die Voraussetzung für eine zivilisierte Gesellschaft.
        Die Mitte ist gezielt beschädigt / abgeschafft, die Spaltung vollzogen worden von widerwärtigen Logen und Kartellen ins Leben gerufen.
        Und unzählig viele Idioten machen da mit weil ihnen die Selbständigkeit aberzogen wurde.
        Kommt es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen im Volk, weiß ich wohin ich mich entscheiden MUSS.

    • Uppercrust sagt:

      Klar, Ausgangssperre nur für Reiche – was bei den Linken ja schon jeder mit normalen Gehalt ist. Top Vorschlag, top dumm die Linken.

  2. Ich sagt:

    Spinnen langsam da oben….💩👈

    • HALLEnser sagt:

      Wer sind „die da oben“? Was machen Sie gegen die Pandemie? (Der Reim war ungewollt.H)

      • Ich sagt:

        Toller Reim 👍.
        Mit „die da oben“ meine ich unsere Politiker, die außer „Lock-Down“ nichts anderes mehr kennen. Deutschland zählt zu den wichtigsten Industrieländern der Welt und gilt als intelligent und stark. Ja,sieht man ja jetzt in der Pandemie ist von Intelligenz nicht viel vorhanden. Das fängt schon beim Thema impfen an. Andere Länder sind schon viel weiter als wir. Unsere Politiker versprechen viel und halten wenig. Jeder Märchenonkel und selbsternannte Aerosolexperte erzählt jeden Tag was anderes und sinnlose Panikmache kommt noch dazu. Die einzige der man noch glauben und vertrauen kann ist Angela Merkel aber der Rest…ohne Worte.

        • Franz2 sagt:

          Ein Volk, dass bei den Maßnahmen nicht mitzieht und sich lieber im Supermarkt stapelt, sich ohne Abstand und Schutz trifft, sich zu Tausenden zu Schwurblerdemos verabredet, ist doch selbst schuld an der Situation. Zumal, lass doch den Fernseher aus, wenn das angeblich nur Panikmache ist. Es gibt einen Unterschied zwischen „Informieren und die Wahrheit knallhart vor den Latz hauen“ und „Panikmache“

  3. Links ein zwei drei sagt:

    Eine unwählbare Partei. Kollektives Kopfschütteln.

    • HALLEnser sagt:

      Welches Kollektiv, welche Partei?

    • Eibacke sagt:

      Und jetzt noch eine fundierte Erklärung- warum? Oder schüttelt da dein Kopf zu sehr?

      • Hans G. sagt:

        50 Jahre Diktatur, Mauermorde und allgemein so „demokratisch“ wie die AfD. Aber wer so moralisch verkommen ist die Linke zu wählen, den erreicht man eh nicht mehr.

        • Welch ein nutzloser Schwurbelkram mal wieder. sagt:

          Rechnen kannst du auch nicht. Eigentlich kannst du nichts. Ausser Schwurbel absondern.

          Kleiner Tip:
          1961-1989 … 28 Jahre Mauer
          1949-1990 … 41 Jahre DDR
          1945-1990 … 45 Jahre, SBZ und „SBZ“, aber keine 50 Jahre
          1939-1990 … 51 Jahre, historisch aber kein Zusammenhang
          usw. usf.

      • DIE? Niemals! sagt:

        Da ist jedes Wort zuviel! Zu dir auch, Stennilein!

  4. Bürger sagt:

    Genau so ist es.

  5. OB sagt:

    na haben wir auch schon ausgeschlafen?

  6. Peter sagt:

    “Eine sinnvolle Reihenfolge des Infektionsschutzes würde von den größten Kontaktbereichen zu den kleinsten gehen, d.h. Fabrikhallen und Großraumbüros zuerst angehen, danach Schulen, Kitas und andere“

    Eine sinnvolle Reihenfolge ist es, dort anzufangen, wo die meisten Infektionen stattfinden. Und dort liegt das berufliche Umfeld nur bei 10% (heutiger Bericht).

  7. JM sagt:

    Sozial ungerecht ist es Schulen und Kitas wieder schließen zu wollen, obwohl man Tests verpflichtend dort überall einführen könnte

    • Hans G. sagt:

      Was ist daran sozial ungerecht? Zum einen ist es mit Abstand die sinnvollste Maßnahme, zum anderen trifft es alle gleich.

    • Carlos sagt:

      Aber Schulschließungen gehören nun einmal zum Programm der Linken. Menschen ohne Bildung sind für sie die Wähler von morgen. Deshalb blockiert Herr Lange immer den Bau einer weiterführenden Schule im Osten von Halle.

  8. partyopfer1234 sagt:

    Wen juckts? Jeden Tag zwischen 21 und fünf Uhr morgens müssen eh nur asoziale Elemente, die keinen anderen Lebensinhalt als Partyfeiern haben, zwanghaft das Haus verlassen. Normale Werktätige sind froh, wenn Sie um diese Zeit nicht raus müssen.
    Wer soziale Kontakte in Zeiten der Pandemie pflegen will, soll doch Telekommunikationsmittel bemühen.

    • Malte sagt:

      Genau so ist es. In dieser Zeit kann man sich gut vom Tag erholen und für den nächsten auftanken durch Schlaf. Party gehört nicht dazu.
      Ist doch schön: es gibt dann keine gröhlenden, saufenden, randalierenden und müllverbreitenden Mitbürger mehr. Kulturelle Einrichtungen sind ohnehin geschlossen. Und für häusliche Kontakte ist eine Nachverfolgung gewährleistet

  9. Hallenser sagt:

    Dann soll dieLinke sich auf die Straße sich bewegen und nicht die die anderen Altparteien rumschwurbeln .

  10. Tom sagt:

    Schön die Antifa auf Demonstranten loslassen, so tun als ob jede vernünftige Kritik gleich der Sven-Liebich-Fraktion entstammt…und jetzt diese Stellungnahme…genau mein Humor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.