Linke in Halle fordert: Impfzentrum wieder aufmachen, ebenfalls Forderung nach Impfprämie, 2G-Plus

Das könnte dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. sozial sagt:

    Ich habe 2 Arme und 2 Beine.
    Bitte 4x Boostern und ab in den bezahlten Winterurlaub.

    • Cybertroll sagt:

      Rechter in Halle fordert…

      Ich fordere Abschiebung in den Iran !! Den Rest erledigen unsere Freunde in Teheran! Enissa Amani ist eine Verräterin des Iran und Deutschlands!

      +++ Haftbefehl gegen Enissa Amani erlassen +++ INKLUSIVE VIDEO

      Nachdem sich Enissa Amani in den sozialen Netzwerken über eine rassistische Rede des AfD-Politikers Andreas Winhart ausgelassen hatte, zeigte er sie wegen Beleidigung an. Nun droht der Entertainerin eine Haftstrafe. „Gegen mich ist ein Haftbefehl ausgestellt. Ich soll für 40 Tage ins Gefängnis“, schreibt Enissa Amani am Montag auf ihren Social-Media-Kanälen. Es ist der Gipfel eines Streits, der seit mehr als zwei Jahren andauert. Im März 2019 hatte die deutsch-iranische Entertainerin einen Ausschnitt aus einer Rede des bayerischen AfD-Landtagsabgeordneten Andreas Winhart gepostet, in der er sich während einer öffentlichen Wahlkampfveranstaltung mehrfach rassistisch äußert. In einem wütenden Video-Kommentar ließ sich Amani über den Politiker aus, bezeichnete ihn indirekt als „Idiot“ und „Bastard“, der „weggesperrt“ gehöre. Für sie seien seine Worte eindeutig „Volkshetze“, die juristisch belangt werden müsse. Doch stattdessen bekam es die 37-Jährige mit der Justiz zu tun. .. https://www.t-online.de/unterhaltung/stars/id_91149508/haftbefehl-gegen-enissa-amani-erlassen-afd-politiker-zeigte-sie-an.html

  2. ... sagt:

    „Wir haben die schützende Impfung und wir wissen, dass eine hohe Impfquote möglich ist.“

    Wie sehr die schützt, sieht man ja an den Zahlen, die vergleichbar sind mit denen aus dem letzten Jahr um die Zeit, noch OHNE Impfungen.
    Neue Studie aus GB:

    „Dennoch haben vollständig geimpfte Personen mit Durchbruchsinfektionen eine ähnliche Spitzenviruslast wie ungeimpfte Fälle und können die Infektion im häuslichen Umfeld wirksam übertragen, auch auf vollständig geimpfte Kontaktpersonen. Die Interaktionen zwischen Wirt und Virus zu Beginn der Infektion können den gesamten viralen Verlauf beeinflussen.“

    • RL sagt:

      Das „Drittel“ unbedingt noch erwähnen! Diese „Zahl“ ist ja noch „neuer“ als diese neue Studie, die da an ganzen 417 Individuen in Großbritannien im September durchgeführt wurde und gezeigt hat, dass selbst mit gegen Delta „wirklungslosen“ Impfungen eine deutlich geringere Infektiösität besteht als bei gänzlich Ungeimpften.

      Sonst erkennt man dich nicht gleich. 😉

    • Hallenserin1968 sagt:

      Langsam zweifle ich am Verstand mancher und zum … Mal:

      NIEMAND HAT BEHAUPTET, DASS SICH GEIMPFTE NICHT ANSTECKEN! ES WURDE IMMER (!!!) GESAGT, DASS DIE IMPFUNG GGF. VOR EINEM SCHWEREN VERLAUF SCHÜTZEN SOLL.

      • Mensch sagt:

        @Hallenserin, genauso ist es , aber sie können das noch 100nal schreiben , wer es nicht verstehen will versteht es auch nicht .

      • Robert sagt:

        Hallenserin 1968,da irrst Du dich aber.
        Hör dir noch mal die ganzen Versprechungen von Söder, Spahn oder Lauterbach und Wieler an, dann kommst du auf eine andere Meinung.

        • Hallenserin1968 sagt:

          Jetzt bin ich gespannt. Wann und wo hat ein Herr Söder / Spahn / Lauterbach / Wieler behauptet, dass die Impfung vor einer Erkrankung an SARS-COV-19 schützt?

          Es sollte Freiheiten geben, wenn … Um diesen Punkt zu erreichen, reichen aber die Impfzahlen nicht aus.

          Schauen wir mal nach … z. B. Italien: Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen zum 15.09. oder ab nach Hause ohne Bezahlung; seit ca. Mitte Oktober 3G am AP oder ab nach Hause ohne Bezahlung. Durch die konsequente Umsetzung ist die Impfquote ca. 10 % höher als hier und der I-Wert lag Anfang der Woche bei ca. 87.

      • Texas sagt:

        Und eben deshalb wird es auch nicht besser, Impfgegner zu verunglimpfen! Die Impfung kann vor einem schweren Verlauf schützen. Man kann auch ohne Impfung einen harmlosen Verlauf haben. Ergo muss jeder für sich entscheiden, ob er sich eine Impfung, die weder vor einer Infektion schützt noch verhindert, dass man andere ansteckt, wirklich einverleibt.

  3. zur Vernunft gekauft sagt:

    Würde mich nicht wundern, wenn sich so mancher Covidiot es sich durch eine Prämie plötzlich anders überlegt und von seiner Realitätsverleugnung ablässt.

  4. 4G Fan sagt:

    Ich komme mir vor, als sind das neue Folgen der Coronaerkrankung. Werte Genossen, schaut euch bitte mal die Zahlen der leider Verstorbenen ( an Corona ) der letzten Zeit in der Stadt Halle an. Es ist schon schlimm genug, dass es passiert abersso einen Blödsinn zu verbreiten und Panik zu machen finde Ich unmöglich. Auch habe ich noch nicht lesen können, dass Ihr Genossen auf eure Einkünfte verzichtet um die 500,- Euro zu spenden.

    • Ebbe04Sand sagt:

      „… verzichtet um die 500,–€ zu spenden.“ Ist nicht nötig, kommt aus dem Sonderfond „Ablasshandel der Impfverweigerer ohne medizinisch belegbaren Hintergrund“. Kommt jetzt ganz groß raus, können sich damit freikaufen :-).

  5. Lederjacke sagt:

    Wer soll das bezahlen, wer hat so viel Geld, wer hat so viel Pinke Pinke, wer hat so viel Geld?
    Karnevalszeit ist angebrochen, allaf und hellau.

  6. SaaleSalz sagt:

    Wenn der Hahn kräht auf dem Mist,
    schützt Covid-Impfen oder nicht.
    Paniksprech und Faktenchecker,
    geh´n mir mächtig auf den Wecker.
    Steckt Euch doch satt die Kohle ein
    und laßt das „Weltenretten“ sein.

  7. "Diese Impfprämie, die selbstverständlich auch rückwirkend zu zahlen ist, ist nicht nur gut für unsere Konjunktur, sie rettet auch Leben“, erklärt der Stadtvorstand. sagt:

    Welch ein geballter Sachverstand. Huch – es war ja nur der Stadtverband!
    Konjunkturspritze, das ist bestimmt die FDP! Huch – nein, die Linke! Was ist los in Halle … alles fällt durcheinander!

  8. BR sagt:

    Ihr Linken habt doch einfach nur nen Sockenschuss und vorbeigelebt an der Realität. Weiter Schlafen, angenehme Nachtruhe

  9. Philipp Schramm sagt:

    Ich bin komplett dagegen, das man für das Impfen gegen Corona „belohnt“ wird. Denn diese Leute machen es dann des Geldes wegen und nicht, um sich und andere schützen zu wollen.

    Ich bin seit mehr als 20 Jahren Dauerblutspender. Die „Prämie“, die ich für jede Blutspende bekomme, ist mir eigentlich egal, denn ich mache das aus humanen Gründen. Ich möchte einfach anderen Menschen mit meiner Blutspende helfen.

    Wir alle wissen, wie schnell man einen schweren Unfall haben kann und dann auf eine (oder mehrere) Bluttransfusion(en) angewiesen ist.

    Ich habe auch einen Organspendeausweis. Ich würde ach sehr gerne in die DKMS aufgenommen werden, dies darf ich aber auf Grund eines Asthma-Leidens nicht.

  10. G.Neubert sagt:

    Gebt das Geld liber den Pflegekräften und Mitarbeitern im Krankenhaus statt Impfmuffels mit Prämien auszustatten.
    Andere kennen Ihre Verantwortung und lassen sich impfen .Nun wird wieder Einer sagen das Geld hilft nicht bei weniger Pflegekräfte ,aber viele haben ja noch nicht mal eine Prämie bekommen lt. Vergangenheit ,hier wäre Nachbesserung sehr wünschenswert.

  11. Rh sagt:

    Das war doch zu erwarten dass die Impfzentren wieder gebraucht werden, wer hat denn da wieder ohne Gehirn reagiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.