Mädchen am August-Bebel-Platz bedroht

Polizei - Symbolbild

18 Antworten

  1. Else sagt:

    Warum bedroht man Mädchen? Das verstehe wer will!

    Wer macht so was widerliches? Abschieben oder erziehen, jedenfalls weg von der Straße!

  2. Ur sagt:

    Na klar sind alle bekannt weil sie immer wieder laufen gelassen werden, richtet sie

  3. Tierliebhaber sagt:

    Es ist unglaublich was hier Tag täglich passiert. Können die Jugendlichen nichts anderes mehr? Jeden Tag sieht man jetzt immer mehr Gruppierungen von Jugendlichen und die fühlen sich in der Gruppe stark. Der Alkohol darf natürlich nicht fehlen. Man hat kaum noch Möglichkeiten diese Gruppierungen zu umgehen. Einfach nur traurig was aus diesem Land geworden ist. Und ja es gab schon immer welche die aus der Reihe getanzt sind. Aber die wurden zur Verantwortung gezogen. Heute ist es doch so dass nur der Zeigefinger erhoben wird. Und vor diesen Gruppierungen habe ich mehr Angst als an Corona zu erkranken.

  4. As sagt:

    Das ist ja gut, wenn man sie kennt. Dann können sie ja weitermachen.

  5. Andreas Keller sagt:

    Ja wir wissen bescheid.
    Die Täter heißen Karsten,Stefan und Maik..typischen deutschen Täter!

    • Daniel M. sagt:

      Es geht hier um Jugendliche. diese Namen weisen auf eine vergangene Epoche hin, wo tatsächlich deutsche Jugendliche das Stadtbild geprägt haben.

      • Andreas Keller sagt:

        Ok,dann waren es Justin,Jason und Fynn 🙂

        • Der Frosch mit der Maske sagt:

          Nur gut das du Bescheid weißt und auch alle namentlich kennst. Respekt ✊.Andreas Keller, dann können die Bengel ja auch zur Verantwortung gezogen werden. Vielleicht bringen sie auch ihren deutschen Freund Ali mit

  6. Ich bins sagt:

    Ja namentlich bekannt ist gut und das war’s dann auch. Ich wurde auch mal von 5 Jugendlichen ( Deutsche!) angegriffen. Die wollten mich ausrauben. Hat zwar nicht geklappt, aber bei der Polizei durfte ich dann den dicken Ordner mit den bekannten straffällig gewordenen Jugendlichen durchschauen. Es ist absolut unverständlich, wie viele da schon drin sind und nichts weiter passiert. Wahrscheinlich eine schwere Kindheit, dass ist ja strafmildernd. Ich frage mich nur, warum die ganzen Kriegskinder in Deutschland nicht straffällig geworden sind.

    • Ich bins auch sagt:

      Wieso glauben Sie, dass ’nichts weiter passiert‘ ist mit denen? Hat man Ihnen erzählt, dass mit ‚denen‘, die im Verbrecheralbum, nichts passiert? Warum sollten die sonst im Album sein?

      • Malte sagt:

        Nur wegen der Registrierung, daß man sie halt kennt… Wenn man andere Maßnahmen ergriffen hätte, wäre sie wohl nicht zur Visitation vorgelegt worden.

        • Ich bins auch sagt:

          Wieso nicht? Wenn jemand seine Strafe gerade abgesessen hat, kommt der aus dem „Album“ raus?

          Übrigens: Nicht, „dass man sie halt kennt“, sondern damit ein Betroffener sie erkennt. Wie man es offensichtlich bei „ich bins“ versucht hat.

  7. Realist sagt:

    Was müssen die Mädchen auch auf der Straße rumlungern? Im Irak oder in Afghanistan werden die Mädchen im engsten Kreise der Familie behütet und bis zur Heirat geschützt. Die wissen da besser, zu was die Jungen auf den Straßen so fähig sind.

  8. Bürger sagt:

    Der Abschaum wird hier quasi selbst gezüchtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.