Mann in der Silberhöhe mit Messer verletzt – Tatverdächtiger wieder frei

5 Antworten

  1. Jack&Jonny sagt:

    Ach solange es nur „Bio“ Deutsche sind, ist dieser Artikel bzw. Blaulichtmeldung nicht weiter erwähnenswert….p.s. In China sind 2 Säcke Reis umgefallen, einer davon mit Migrationshintergrund.

  2. Cb sagt:

    Typisch Silberhöhe

  3. Itzig sagt:

    Mein Onkel hat dort vor 5 Jahren gewohnt. Da waren die Zustände schon schlimm…

  4. Fuchs sagt:

    Ich verstehe echt nicht was ihr stets mit der Silberhöhe habt.
    So oft erscheint der Stadtbezirk doch überhaupt nicht in den Medien.
    Im Vergleich zu Neustadt und Halle City ist es hier doch relativ ruhig.
    Doch wehe es passiert 1x im Monat etwas.
    Dann hacken sofort alle darauf herum.
    Ich lebe seit 7 Jahren hier und will nirgendwo anders hin.

  5. Fuchs sagt:

    Vermutlich kommt die Phrase: Dort sind ständig „Halbstarke“ unterwegs.
    Das ist zugegeben Tatsache. Ich würde die Herrschaften zwar nicht so
    bezeichnen aber die sind mir tausend mal lieber als derartige Herrschaften
    von unseren „Mitbürgern“ aber so weit können ja viele nicht denken.

  6. Fuchs sagt:

    Ich persönlich empfinde die Silberhöhe sogar als vorbildlich.
    Da sitzen auf der einen Seite 12 Mann und 6 Weiblein und,
    trinken ihre Bierchen und singen gelegentlich ihre „Marschlieder“
    während in 50 Meter Entfernung 6 „Mitbürger“ und 3 Weiblein
    gemütlich ihre Bierchen trinken und ihren Spaß haben.
    Jede Gruppe für sich und es gibt keinen Streit.
    Weshalb das so ist hat vermutlich mehrere Gründe.
    Deshalb nenne ich einfach einmal den wohl entscheidenden
    Grund dem der Stadtbezirk auch als „Sozialer Brennpunkt“
    in jeden Fall gerecht wird: Hier wissen alle das sie letztlich im
    gleichen ausgebooteten Boot sitzen und das hält die Leute ruhig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.