Messermann will Supermarkt in Trotha ausrauben

5 Antworten

  1. tantewaldi sagt:

    versteh die Welt nicht mehr im Zeitalter der Digitalisierung . Auf dem Hochaus an der Endhalteselle hängt eine Kamera welche diesen Bereich abr er voll im Blick hat . Die Aufnahmen werden dann vieleicht in 6 bis 8 Monaten ausgewertet . Wehe mein Hund kackt auf die Straße:)

    • Seb Gorka sagt:

      Erfasst die Kamera auf dem Hochhaus auch den Kassenbereich im Supermarkt? Sitzt jemand vor einem Monitor, der das Bild der Kamera auf dem Hochaus zeigt?

      Eine Veröffentlichung von Bildern einer Videoüberwachung ist nicht zwingend die erste Auswertung.

      Das Zeitalter der Digitalisierung hat erkennbar noch nicht alle erreicht, soviel steht fest und bestätigt sich Tag für Tag.

  2. tantewaldi sagt:

    Nein den Kassenbereich erfasst diese nicht aber es wäre unverkennbar zu erkennen wr wo in welche richtung flüchtet .Mit ein wenig Bildbearbeitung hätte man ein braucbares Foto .

    • 10010110 sagt:

      Ein bisschen Bildbearbeitung, um den flüchtigen wie einen Flüchtling aussehen zu lassen? Bisschen südländischer machen, damit die Statistik stimmt? 😉

    • Seb Gorka sagt:

      Bildbearbeitung (selbst die analoge) kann zwar viel, aber aus einem vom Hochhaus aus aufgenommen Video ein brauchbares und detailiertes Foto zaubern, dass eine Identifizierung möglich ist, ganz sicher nicht.

      Die Fluchtrichtung hilft in wie fern weiter? Selbst wenn man sehen könnte, wo er hin gelaufen ist, ist er dort ganz sicher schon Sekunden später nicht mehr. Da sehen die Angestellten im Laden viel mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.