Mit dem Knochen hören? Neuartiges Hörgerät erstmals im Martha-Maria-Krankenhaus Dölau implantiert

Das könnte dich auch interessieren …

12 Antworten

  1. Avatar Pille sagt:

    Freut mich immer wieder den Fortschritt der Medizin zu erfahren. Irgendwann gibt’s ne Pille und Nieren wachsen nach ohne was zu transplantieren

  2. Avatar aka electric sagt:

    IPhone – hört sich an, als ob er auch noch stolz darauf wäre. Apple wäre das letzte, was ich da ran lassen würde.

  3. Avatar Ohr sagt:

    Super macht weiter so, ihr könnt vielen Menschen helfen, Klasse

  4. Avatar aka electric sagt:

    Dem kann man jetzt die erstaunlichsten Sachen erzählen, während er schläft und träumt – zum Beispiel, dass er’s doch mal mit Pfeil und Bogen versuchen soll …

  5. Avatar Franz2 sagt:

    Schon toll, was Wissenschaft und Forschung zu leisten vermögen 😉 Mich wundert nur, dass hier nicht sofort die üblichen Verdächtigen angekrochen kommen, um ihren wissenschaftsfeindlichen Mist abzusondern. Scheinbar scheinen nur ganz bestimmte Dinge einen Trigger auszulösen …

    Wo sind eigentlich die ganzen Schwurbler und Fortschrittsverweigerer wenn es um ungesundes Essen und Alkohol geht ? Warum steht niemand vor den Brauereien … ? Schließlich hat Alkohol nachweisbar einen negativen Effekt 😉

    • Avatar ... sagt:

      „Mich wundert nur, dass hier nicht sofort die üblichen Verdächtigen angekrochen kommen, um ihren wissenschaftsfeindlichen Mist abzusondern.“

      Hinterfragen ist durchaus wissenschaftlich.

      • Avatar Achso sagt:

        „Hinterfragen“ kann wirklich jeder, das ist keine Leistung. Und wenn dann noch sinnlose (entweder nicht falsifizierbare oder nachweislich falsche) Antworten dazu kommen, ist endgültig Schluss mit wissenschaftlich.

  6. Avatar Iris Prinz - Kranhold sagt:

    Ich begrüße diese Neuerungen… Ich beschäftige mich beruflich sehr viel damit… Professor Lautermann steht ganz oben in der Respekt Liste… Die Kooperation mit Apple finde ich sehr fragwürdig….. Schränkt einige Menschen ein…
    Trotzdem freue ich mich..

    • Avatar Franz2 sagt:

      Ich finde auch, dass solche wichtigen Errungenschaften nicht von Firmen wie Apple abhängig sein sollten, da es ein gewinnorientiertes Unternehmen ist und bei gerade solch gravierenden Dingen, wie Hörvermögen, man nicht von der Gnade solch eines Unternehmens abhängig sein sollte.

  7. Avatar ... sagt:

    “ „Und ab jetzt ich das Gerät über mein IPhone jederzeit selber lauter oder leiser stellen“ freut er sich.“

    Da kann er nur hoffen, dass er immer ein kompatibles funktionsfähiges Iphone dabei hat.

  8. Avatar aka electric sagt:

    Apple wäre in der Lage, festzustellen, ob der Junge kopiergeschütztes „Material“ konsumiert.
    Wünsche noch viel Spaß im Leben …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.