MitBürger-Fraktion will Stadtrats-Vorsitz

4 Antworten

  1. panem et circensis sagt:

    Na, das kann ja am Mittwoch was werden! Das gibt bestimmt zwei Wahlgänge. So eine Oper haben wir lange nicht mehr gesehen! Es wird immer besser. Fehlt eigentlich nur noch der Herr R. aus der AfDer-Partei – und der Zirkus wäre komplett!

    Halt, da kommen ja noch all die HEP-Beauftragten in der Bürgerstunde angetrampelt. Ich sag schon mal bescheid, daß ich vor 21.00 Uhr nicht daheim bin.

  2. Kritiker sagt:

    Oh je, was für Kandidaten? Von akzeptabel über, schlecht bis gruselig!

  3. Maria45 sagt:

    Es sind ja nur noch 3 Sitzungen, dann wird eine neuer Vorsitzender von einem neuen Stadtrat gewählt. Es ist also ziemlich belanglos, wer das jetzt wird.

  4. Selbstbedienungsstadtrat sagt:

    Ach die Mitbürger wollen den Vorsitz…
    Braucht denn Tom Wolter schon wieder Kohle vom Steuerzahler für „freie Theaterprojekte“???
    Gab doch neulich erst was aus dem mit Steuergeldern prall gefüllten Stadtsäckel der insolventesten Stadt Deutschlands.
    Schon wieder alle?
    Na da werden wir im Stadtrat bestimmt noch ein paar 10.000 € finden…200 Mio sparen?
    Pahhh, nicht mit uns.
    Für unsere Freunde ist uns nichts zu teuer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.