Museumsnacht am 8. Mai fällt aus

Das könnte dich auch interessieren …

8 Antworten

  1. Kultur am Ende sagt:

    Warum schließen wir nicht gleich sämtliche Museen? Die Bestände werden versteigert, die Erlöse in die 3. Welt gespendet. Anschließen können sämtliche Museen als Flüchtlingsunterkünfte genutzt werden.

    • Tim Buktu sagt:

      Besser wäre die Nutzung als Impfstation. Da uns jetzt die nächsten Jahrzehnte die Mutationen heimsuchen, müssen wir rund um die Uhr impfen. Wer braucht schon Kultur? Nichts(un-)menschliches ist uns fremd…

  2. Fadamo Fadamo sagt:

    Ihr beiden, wendet euch an die Grünen, die werden eure Ideen verwirklichen.
    Die Grünen sind für außergewöhnliche Vorschläge bekannt und werden deshalb so geliebt. Hahaha.

  3. Daniel M. sagt:

    Richtig so. Um diese Zeit herrscht Pollen-Allergie-Epedemie. Das wäre unverantwortlich.

  4. Ja, der sagt:

    Und dabei wäre ich bereit, auf den Allerweltshaarschnitt für meine erste Museumsnacht zu verzichten. Mache mir auch nen Zopf, nur um mit lebenden Exponaten in Kontakt zu kommen. Was war noch mal Kultur?

  5. rellah2 sagt:

    Auch ohne Museumsnacht kann man ein Museum besuchen, wenn die denn wieder geöffnet sind. Aber bei einer Museumsnacht im Mai (wo wahrscheinlich Corona noch nicht besiegt ist), wären die Menschen ziemlich dicht aufeinander.
    Und sowas vorzubereiten ist nicht in einer Woche gemacht. Die Kapazitäten sollten besser eingesetzt werden.

  6. Scholli sagt:

    Ein Schelm, der Böses dabei denkt! Ramadan vorbei?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.