Musikbeschallung, Wildpinkler, Wegebeziehungen: Weihnachtsmarkt ist Thema im Stadtrat

Das könnte dich auch interessieren …

22 Antworten

  1. Schwurbelskeptiker sagt:

    „In einer Nebenstraße gibt es eine stinkende Pinkelecke, beklagte sich Silke Burkert (SPD) und regte an, hier vielleicht zusätzliche Schilder zu den richtigen Toiletten anzubringen oder alternativ dort Weihnachtsbäume aufzustellen, um die Ecke abzusperren.“

    Bitte die Schilder auf arabisch und in verschiedenen afrikansichen Dialekten anbringen

  2. Zopf sagt:

    Bei einem Euro pro Person ( egal welchem Alter) für die Toilette darf man sich über Wildpinkler nicht wundern…

  3. Ur-Hallenser seit 1942 sagt:

    Was erwarten die?Da wo viele Menschen aufeinandertreffen kommt es nun mal zu Konflikten und das ist auf dem Markt in Halle zu Konflikten kommt zwischen Mensch und Straßenbahn ist doch nichts Neues. Das passiert das ganze Jahr über

  4. Daniel M. sagt:

    Heftige Probleme, die der Stadtrat da aufdeckt. Nicht, dass Halle am Ende noch ein Sicherheitsproblem hat.

  5. Beerhunter sagt:

    Herr Schied soll sich Gehörschützer zulegen!!! Oder die Playlist ergänzen!! Die Partei, die Partei,hat immer Recht !😂😂😉😇😇

  6. DDRler sagt:

    Herr Lochmann könnte sich in seiner Freizeit als Verkehrslotse betätigen.Ohne Fahrrad.

  7. Noch Fragen? sagt:

    Ach ihr Stromsparschwurbler von der Stadt, Ellenlange berichte das der Weihnachtsmarkt Strom spart. Warum Leuchtet der Baum Stundenlang nach dem Ende des Marktes noch? Zeitschaltuhr 15 Minuten später als die Öffnungszeiten und aus den Busch.

  8. Toffel sagt:

    Haben die echt keine anderen Sorgen? Oder haben die einfach keine richtige Aufgabe? Hauptsache etwas von sich geben…..

  9. 10010110 sagt:

    Dauerbeschallung aus Lautsprechern finde ich auch nervig. Das sollte grundsätzlich unterbunden werden. Dann soll die Stadt lieber Konzessionen für Live-Musiker ausgeben, die dann zu bestimmten Zeiten etwas Weihnachtsmusik machen.

  10. Robert sagt:

    Es weihnachtet eben in Halle. Hahaha
    Mir ist jetzt schon das Weihnachten vergangen.
    Penny verkauft braune statt rote Weihnachtsmänner .

  11. Emmi sagt:

    Ihr werdet das doch Mal die 4 Wochen aushalten…..mimimimi
    Einfach Glühweinbuden abschaffen, dann gibt es auch keine Wildpinkler.
    Der Markt sollte für Weihnachtsgewerbe frei sein und für Märchen.

  12. Tim Buktu sagt:

    Keine Erwähnung der tollen Stromsparmaßnahmen? Ich bin entsetzt. Die Unordnung der Menschenmassen könnte man problemlos mit Stacheldrahtlaufzäunen beheben. Das Know-how des letzten Jahres sollte doch wohl noch vorhanden sein?

  13. Steff sagt:

    Endlich wieder Weihnachtsmarkt.
    Nach 2 Jahren!!!

    Die Weihnachtsstraflager der vergangenen Jahre – Aushängeschilder der Demokratie – sind Vergangenheit.

    Grausige Erinnerungen wie eingezäunte Märkte, Zugangskontrolle oder Bratwurst nur mit Impfnachweis sind Geschichte. Ebenso großflächige Poster an der Kirche „Impfen ist Nächstenliebe“.

    Geschichte die life festgehalten wurde – für nachfolgende Generationen.

    • As sagt:

      Der Weihnachts Markt ist doch ein schlechter Witz. Ich war heute 3 Stunden da. Kaum sonst ein Mensch am Nachmittag. Verständlich bei den Preisen. Die Händler stehen da und verkaufen nichts.

      Die Imbisspreise sind unverschämt.
      Das Finnenzelt gibt es erst garnicht.

      Der Glühwein ist ja noch das Billigste. Ein Rahmbrot für 7 Euro? Haben die eine Meise? Dann sollen sie ihr Zeug doch weg schmeißen. Solche Preise zu unterstützen ist Wucher.

  14. Frieda74 sagt:

    Ich arbeite selber auf dem Weihnachtsmarkt,zu laut ist die Musik definitiv nicht, aber mit der zu kurzen Playlist hat er absolut Recht. Da geht definitiv noch mehr!

  15. Hallenserin1979 sagt:

    Alle Jahre wieder….

  16. As sagt:

    Ein Aufgebot an Polizei wie bei einem Konzert der Böhsen Onkels.

    Ich frage mich ernsthaft wozu man einen Weihnachtsmarkt veranstaltet, wenn die besuchenden Menschen solch kriminelle Subjekte sind, dass man ein gewaltiges Aufkommen an Einsatzkräften braucht. Denn wegen unseren Goldstücken wird es doch nicht sein. Sind doch alles Musterschüler.

  17. Stefan S sagt:

    Ich muss ehrlich, leicht belustigt, feststellen, wie krass manche Leute ALLES irgendwelchen Ausländern anlasten.
    Dabei sind nun Moslems ja eher nicht so scharf auf Weihnachten und Alkohol, aber natürlich, wenn jemand in die Ecke schifft, dann sicher kein Deutscher, niemals.
    Und Deutsche machen auch beim Exzess-Saufen natürlich grundsätzlich alles richtig, immer, ausnahmslos. Darum ist Polizei auch nur da um „Goldstücke“ in Schach zu halten …
    Immer wieder beeindruckend, es muss im Kopf echt einfach sein, wenn man für jedes kleine und große Unheil, einfach einen Sündenbock hat.

  18. Held der Arbeit sagt:

    Weihnachtsstraflager??? Hat man dich gefesselt und in Ketten da hinein gezerrt? Was hast du denn Schreckliches verbrochen, das du in ein solches “ Aushängeschild der Demokratie“ gepfercht wurdest? Anderswo wurden 2021 die Weihnachtsmärkte komplett abgesagt, Halle war eine der wenigen Städte, die überhaupt einen hatte. War das falsch? Ich hatte kein Problem damit, meinen Impfnachweis mitzunehmen, soviel wiegt der nun wirklich nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.