NATO-Tankflugzeug mit Touch&Go-Flügen am Flughafen Leipzig-Halle

Das könnte dich auch interessieren …

38 Antworten

  1. Erinnerung sagt:

    Als ob am Leipziger Flughafen nich fertig Lärm in der Nacht ist. Lasst uns doch mit solchen tests in Ruhe, testet doch sonstwo aber nicht hier. Ist denn die Politik so käuflich dass sie alles genehmigen nur um am Geld zu kommen? So was darf auf keinen Fall wieder gewählt werden! Erinnert euch! Viele haben uns versprochen uns zu verschonen, aber alles nur leere Versprechungen. Kaum sind sie gewählt, haben sie es vergessen was sie tun sollten. Also wählt sie niemals wieder! Leute erinnert euch. Wir haben die Wahl

  2. Beerhunter sagt:

    Gleich kommen wieder alle Nato Hasser😇😂😂

    • Fadamo sagt:

      Nato ist böse und gefährlich. Die Leipziger und Hallenser brauchen keinen Militärflughafen.
      Du scheinst von diesem Lärm weit weg zu wohnen,dass diese Lärmbelästigung dich nicht stört.

  3. hallenser sagt:

    Und warum ausgerechnet hier ? Ramstein wäre doch viel besser geeignet.
    Die Russen sind lange weg, jetzt geht der NATO-Fluglärm los. Oder sehen die Umweltbehörden hier durch die Dollarbrille ?

  4. Hans sagt:

    Das unterstreicht einmal mehr, dass dieser Flughafen zunehmend militärisch genutzt wird.

    • Hans G. sagt:

      Wieso zunehmend? Wird doch schon längst entsprechend genutzt. Touch and Go wird hier ja häufiger geprobt, egal ob zivil oder militärisch. Bietet sich ja auch an.

      • xxx sagt:

        Es „bietet sich an“, militärische Übungsflüge dort zu unternehmen, wo militärisches Übungsgebiet ist. Am besten gleich in den USA, die haben viel mehr Platz und unbewohnte Gebiete als wir hier in Europa.

        • Hans G. sagt:

          Warum sollten die Europäer in die USA fliegen für ein paar Landeübungen? Der Flughafen Halle Leipzig ist ideal für solche Manöver und ist ja auch ein Drehkreuz fürs Militär.

  5. lederjacke sagt:

    Es ist ein ziviler, kein Militärflughafen. Das sollte mensch auch klar trennen. Insofern finde ich solche Übungen Scheiße. Genauso, dass mutmaßlich Waffen-und Truppentransporte in Krisengebiete über diesen Flughafen passieren.

  6. Delta55 sagt:

    So ein Schwachsinn. Toll für unsere Umwelt hier. Wer so etwas genehmigt. Aber hier gibt es keine politische Lobby für so ein Blödsinn. Im Gegenteil, immer mehr Flüge und Logistikfirmen.

    • peterkotte sagt:

      Geh demonstrieren. Starte eine Petition. Werde politisch aktiv.

      Nicht immer nur jammern.

      • Fadamo sagt:

        Richtig !Heute ist eine Demo und am 29.08. ist eine riesen Demo in Berlin.
        Jeder der die Schnauze voll hat, egal ob Deutscher oder Migrant, ist herzlich eingeladen.
        Wir fahren nach Berlin !

    • Basti sagt:

      Tja, die gestiegenen Bedürfnisse der Leute, die nur noch online bestellen und ihre Pakete – von denen sie die Hälfte eh wieder kostenlos zurücksenden – am liebsten am selben Tag hätten, wird halt Rechnung getragen – zum Nachteil der Paketfahrer, die mit wenig Geld, am im Gegenzug mit viel Arbeit belohnt werden.

  7. farbspektrum sagt:

    Zunehmend laute Maschinen steuern den Flughafen an. Ich gehe davon aus, dass es Transportmaschinen sind. Leider wird der militärische Anteil verschleiert, da er hauptsächlich durch zivile Fluggesellschaften durchgeführt wird.
    http://www.nein-zum-kriegsflughafen.de/galerie/Friedenskonferenz29022008/FriedenskonferenzLeipzig2008.pdf

    • Althallenser sagt:

      Seit 2008 hat sich nichts mehr getan?

      • farbspektrum sagt:

        Betrachtet man die zunehmende Aggressivität der USA ist es eher mehr als weniger geworden. Hast du aktuelle Zahlen oder laberst du nur?

        • Althallenser sagt:

          Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich seit 2008 nichts verändert hat. Das ist alles. Kein Grund zu pöbeln.

          • farbspektrum sagt:

            Das Pöbeln ist das Alltagsgeschäft des Vielnamigen. Pöbeln gegen Meinungen, die ihm nicht passen, ohne selbst Fakten zu bringen.
            „Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich seit 2008 nichts verändert hat. “
            Worauf beruhen deine Vorstellungen?

          • Althallenser sagt:

            Auf Fakten. Fakt ist, dass seit 2008 schon 12 Jahre vergangen sind. Fakt ist, dass sich in 12 Jahren einiges veränder kann. Du hattest 2008 vermutlich noch nicht mal Internet.

  8. NATO - Garant für Frieden sagt:

    Da startet und landet ein Flugzeug ein paar mal auf einen Flughafen der in der Pampa steht und hier heulen welche gleich wieder auf höchsten Niveau. Die haben wohl alle nicht miterlebt was in Merseburg los ging wenn die Russen ständig mit ihren irre lauten Mig’s gestartet sind um anschließend über Mittedeutschland zu üben. Konnte man bei Wolkenfreien Himmel und Vollmond gut beobachten. Wie kleine helle Metallsplitter sah es aus. Die haben sich da oben gejagt in allen Varianten. Und damit wir unten nicht schlafen konnten wurde teilweise mit Überschall geflogen. War immer Toll wenn es plötzlich geknallt hat.
    War dann Übungsende donnerten die Teile im Rudel wieder nach Merseburg rein. Das hat man bis Kröllwitz gehört.
    Seid froh, daß die Nato solche Sachen nicht abzieht. Und wer sich wirklich belästigt fühlt, kann sich ja bei der Nato beschweren.
    Bei den Russen konnte man das übrigens nicht. Die hätten euch höchstens ne Wodkaflasche über den Kopf gezogen und die Stasi euch anschließend eingesperrt. –

    • xxx sagt:

      Und weil es früher noch schlimmer war, ist das jetzige Geschehen widerspruchslos hinzunehmen? Komische Auffassung.

    • Fadamo sagt:

      Jedes Militärflugzeug aus der Luft ist eine Bedrohung für die Leute die da drunter wohnen.

    • farbspektrum sagt:

      „NATO-Garant für den Frieden“ ?
      Wohl eher ein Instrument zur Unterwerfung der Welt unter die USA.
      Abgesehn von den Kriegen, die Nato geführt hat und noch führt, sieht man z.Bsp. am Verhalten der USA in Bezug auf die Gaspipeline deutich, wohin die Reise geht.

  9. Beerhunter sagt:

    Selbst über Halle Neustadt sind die im Tiefflug drübergedonnert 🙈😎😇das hat immer so schön gewummert 🙈😎aber das können einige nicht wissen weil sie da noch nicht auf der Welt waren😇😇😎😎

  10. murphy sagt:

    Es waren nicht nur die Flugbewegungen am Fliegerhorst in Merseburg. Der wurde auch mit Betriebsstoffen mittels LKW versorgt. Und die schleppten laut scheppernde Ketten hinter sich her, durch das Wohngebiet Gagfah, und das nachts über viele Stunden.
    Das die NATO keine Tiefflüge im „Westen“ macht, ist natürlich Quatsch. Ich habe Tiefstflüge mit gleichzeitig 4 Jägern im Tal der Mosel erlebt.

  11. Wissen sagt:

    Übrigens habe ich die überhaupt nicht gewählt, aber die ich gewählt habe, tun sich nichts für mich außer immer nur zu reden. Ich will kein Fluglärm in der Nacht und keine Natotestflüge. Du glaubst doch nicht im Ernst dass das überhaupt einen zu Wählenden interessiert? Da bist Du aber weit hinterm Mond. Du solltest wissen, dad einzigste was die Politik wirklich interessiert ist, dass ihre Bezüge immer steigen und es ihnen gut geht ohne was zu tun. Wenn Du das noch immer nicht begriffen hast dann hast du die letzten 30 Jahre verschlafen.

  12. HaFi sagt:

    Es geht bei der Pedition zwar nicht um Natoflüge, trotzdem könntet ihr was für die Region Halle/Leipzig tun.
    https://www.openpetition.de/petition/online/kein-weiterer-ausbau-des-frachtflughafens-leipzig-halle-2

  13. 123 sagt:

    Mensch haltet einfach mal die Klappe. Als ob die an 364 Tagen 24 Stunden üben. Einfach nur noch lächerlich einige Kommentare.

    • farbspektrum sagt:

      Einfach lächerlich der Kommentar eines Unwissenden.
      „Nach dem Auszug von Volga-Dnepr aus der sächsischen Metropole wird sich die Transportkapazität, die der Nato und der EU für die Materialversorgung ihrer Kräfte in Krisen- und Einsatzgebieten zur Verfügung steht, drastisch reduzieren: von heute 2300 Blockstunden jährlich auf künftig nur noch rund 900 Stunden. Die Kapazität für 900 Einsatzstunden wird – wie schon bisher – von der ukrainischen Antonov Airlines gewährleistet, die im Rahmen des Salis-Abkommens ebenfalls einen Teil ihrer AN-124-Frachterflotte in Leipzig stationiert hat.“

      „Volga-Dnepr plant deutschen Ableger“
      https://www.airliners.de/volga-dnepr-leipzig-halle/44527

      Für die Flüge der lauten Antonows gilt kein Nachtflugverbot.

  14. Go h sagt:

    Schickt die in die Wüste nach Amerika, da können sie Tag und Nacht üben mit ihren Fliegern, aber die wollen dort sichert ihre Ruhe haben. Nur über blühenden Landschaften sollen sie durchstarten hat Kohl einst gesagt. Nun ist es endlich soweit. Schickt die fort, ganz weit fort!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.