Neuer Glanz für Hochhausscheibe in Halle-Neustadt

Das könnte dich auch interessieren …

24 Antworten

  1. Avatar Altstadtbewohner sagt:

    „Folgende Verwaltungsstandorte werden geschlossen: Hansering 15, Hansering 20 (teilweise), Große Nikolaistraße 8, Niemeyerstraße 1, Krautzerstraße 12, Große Steinstraße 60a.“

    Gute Standorte für zentrumsnahe Wohnungen.

    „Erbaut wurde die Scheibe 1971 als Arbeiterwohnheim.“

    In den 80ern auch genutzt als Studentenwohnheim.

    • Avatar Mitteldeutscher sagt:

      „Gute Standorte für zentrumsnahe Wohnungen.“

      Vor allem die Krautzerstraße. Aber was aus den Immobilien wird ist Sache der Eigentümer.

  2. Avatar Maxx sagt:

    Na hoffentlich nutzen es die Verwaltungsangestellten auch und bleiben nicht im Home-Office.

  3. Avatar Katja sagt:

    Also die Büros erscheinen doch ziemlich klein für 2 Mitarbeiter. War halt früher ein Wohnheim und kein Bürogebäude. Aber ist ja egal. Sind ja nur Stadtangestellte.

    • Avatar K. Mullerin sagt:

      Da werden wir als Linksfraktionisten mal nachfragen! Also, ob wir das nicht nachträglich politisch ändern können!

      Unser Motto als Kommunisten: besser zu spät als kurz vor denm Meteroiteneischlag – weil dann hörts ja keiner mehr!

      • Avatar Fliege sagt:

        😂Ein Meteroiten-Ei schlägt man nicht, das wird gerührt! Keine Ahnung vom Kochen, oder was?🤪

        • Avatar Gar Gar in 5min sagt:

          Na wenigstens protestiert ein Koch; dachte schon, keiner stolpert über diese Sollbruchstelle! Komme selber aus dem Gastrobereich, wie schon mein Name sagt … 5mim, alles fertig.

  4. Avatar Der Leipziger sagt:

    Die Büros sehen aber relativ klein aus. Bei zwei Angestellten plus Büromöbel, Schränken und eventuell Gästen wird das sicherlich eine kuschelige Angelegenheit.
    Bin auch mal gespannt, wie sehr sich das Gebäude im Sommer aufheizt. Eine Klimaanlage würde sicherlich nicht installiert.

    • Avatar Neustädter sagt:

      Das Gebäude ist kein Neubau. Das steht schon 40 Jahre. Alle diese Dinge sind längst bekannt. Vielleicht noch nicht in Leipzig, aber das Haus steht ja auch in Halle. 😉

    • Avatar Raketenmann sagt:

      Wir schön warm das wird kann man auch im Jobcenter erleben. Man kann dann als Mitarbeiter direkt ohne Ofen einen Kuchen backen. Nur kann man ihn leider hinterher nicht zum abkühlen auf den Balkon stellen. Da ist ja dieses Betretungsverbot.

    • Avatar zuckerschnute sagt:

      Richtig Leipziger, eine Klimaanlage oder Rollos o.ä. gibt es nicht. Musste ja schnell alles billig gebaut werden. Gäste können nicht mehr empfangen werden. Die müssten dann draussen stehen bleiben im Flur.

  5. Avatar 🙈 sagt:

    Hallo Experte 👀👓 erst einmal richtig lesen und dann schreiben.

  6. Avatar Sorry, Herr Geier, aber ... sagt:

    … die wirklich geile Veranstaltung war vor dem Bauzaun! Tut mir echt leid, daß Sie mit den ganzen Bonzenabgesandten abhängen mußten. Richtig gute Gespräche gab es nur bei Andreas & Bernd! Leider musste Sie ja Ihre Pflicht tun ….!

    Wenn Sie die Krise politisch überleben wollen, dann wechseln Sie doch bitte künftig mal für fünf Minuten über die Demarkationslinie! Nur mal wechseln. Temporär. Aber lassen Sie ja die anderen Dezernatskünstler beim Politklüngel. Die dürfen gerne untergehen.

    Die Ratsbonzen können Ihnen nicht helfern, die werden mit dem Intrigantenscheißdreck untergehen, abkacken und absaufen!

  7. Avatar André sagt:

    …danke für das nachträgliche einfügen „monatlich“. Ich habe gern geholfen…….

  8. Avatar Maxx sagt:

    Die gut bezahlten Angestellten in der Scheibe A werden jedenfalls einen himmlischen Blick auf die schöne Scheibe B haben. Einen Echtzeit-Blick auf Tschernobyl bei der Arbeitsstelle muss ein schönes Privileg sein.

  9. Avatar Wiegand-Fan sagt:

    Wem hat denn der OB eine Impfdosis weggenommen? Es gibt so viele Menschen, die sich gar nicht impfen lassen wollen, darunter auch ganz Alte.

  10. Avatar nachgerechnet sagt:

    Ist mein Rechner kaputt?

    Wenn ich 115.000 €/Monat und 19.590 m² lese, die früher abgegebenen Mietkosten bei 9,90 €/m² KM liegen sollen, passt irgend etwas nicht:

    denn ich komme auf 193.941 €/Monat.

    Wurde hier mal wieder jemand vorgeführt?

    • eseppelt eseppelt sagt:

      Und wer soll vorgeführt worden sein?

    • Avatar Kesselpauke sagt:

      Der Vertrag ist halt etwas komplizierter gestrickt. Nach meiner Erinnerung zahlen die nur für Büroflächen, nicht für sonstige Nutzflächen. Laß mal gut sein, du Schnüffelnase! Such dir einen Knochen und leg dich wieder schlafen. Für Investigation hast du offenbar nicht so das Händchen ….

    • Avatar nachgefragt sagt:

      Warum setzt du denn 19.590 m² an? Weißt du etwa nicht, was Geschossfläche ist? Konsequenterweise müsstest du dann auch die Fassadenfläche mitrechnen…

  11. Avatar Lederjacke sagt:

    Brandschutz umsetzen, wenn Muttis mit Kinderwagen einfliegen wird schwierig.
    Die Gänge werden dann schon sehr eng.

    • Avatar Und die anderen ... sagt:

      Blinden, Lahmen, Rollenden, Geschobenen, Orientierungslosen, Ratlosen …. die hast du auch vergessen. Und die Opfer der Verwaltungstätigkeit erst!

      Hatten die eigentlich einen Defibrillator im Angebot? Ja? Wo? Achso, im Technikraum, unterm Dach. Na dann …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.