OB Wiegand will weiteren Radweg von Halle nach Leipzig

Das könnte dich auch interessieren …

14 Antworten

  1. Hansimglück sagt:

    Will er wirklich einen weiteren Radweg oder will er nur einen weiteren Zuweg zum bestehenden Radweg?

  2. Becool sagt:

    Dann soll er den Raweg aus der Innenstadt an die Elster führen, und alle Frischluftfans sind glücklich. Das kann dann auch die zukünftige Marathonstrecke sein.

  3. mirror sagt:

    Der Baudezernent ist offensichtlich nicht ausgelastet, soll er Radwege-Varianten im Saalekreis prüfen.

  4. jugendwert sagt:

    Ich wäre froh wenn sich unser OB auch mal einen Fahrradweg von Neustadt nach Dölau vorran treiben würde. Ob der über die Bahngleise geht wo die alten Männer Eisenbahn spielen, neben der Straße oder durch den Wald istn egal. Hauptsache runter von der Straße, bevor einer überfahren wird.

    • Ron sagt:

      Durch den Wald gibt es bereits mehr als eine Strecke.

      • jugendwert sagt:

        Ja es gib mehrere Wege von Dölau nach Neustadt durch den Wald. Die sind jedoch alle bei schlechtem Wetter oder in der Dunkelheit nicht wirklich befahrbar. Ich meine einen Fahrradweg auf dem z.B. Schüler in den Morgenstunden mit den Fahrrad fahren können. Richtung Kröllwitz geht das, Richtung Neustadt ist das entweder ein lebensgefährliches Unterfangen auf der Straße oder sau dreckig und schlecht zu fahren auf den verschiedenen unbefestigten Wegen. Zur Not könnten die Schüle ja über Knollshütte, oder den Sandberg weit in die Heide fahren um dann über Heide-Süd auf der anderen Seite wieder raus durch Neustadt zur Schwimmhalle zu fahren. Super Trainingsstrecken gibts da, nur eben nichts Alltagstaugliches.

        • Ron sagt:

          Von Dölau nach Neustadt fährt auch ein Bus. Der ist vielleicht eine Alternative bei schlechtem Wetter? Man könnte auch ein paar Schutzbleche, (gute) Beleuchtung und Regenkleidung kaufen.

  5. Ron sagt:

    Falls es wirklich ein neuer Radweg sein sollte, führt er verdächtig nah am bereits bestehenden Elsterradweg entlang. Vielleicht geht es wirklich nur,wie Hansimglück schreibt, um einen Ausbau oder gar nur eine Beschilderung zwischen Ammendorf und Innenstadt.

    Allerdings könnte man dann nicht sofort losmeckern, weil man durch nachdenken abgelenkt ist 🙂

    • mirror sagt:

      Da scheint die Kommunikation nicht zu funktionieren, da die Überschrift im Artikel von einem weiteren Radweg spricht und die Ertüchtigung eines existierenden Radweges keine Variantenuntersuchung erfordert.

      Die Leser eines Artikels denken schon nach, bevor sie meckern. Einige, nicht alle! Bei manchen werden sofort Verteidigungsreflexe aktiviert 🙂

      • Ron sagt:

        Nicht die Ertüchtigung des existierenden, sondern der Ausbau an Stellen, die bisher noch nicht als dieser Radweg existieren oder kenntlich gemacht sind. Und vielleicht auch anders als bisher. So ergibt „Variantenprüfung“ Sinn.

        Kann aber auch heißen, der Baudezernent soll Radwege im Saalekreis prüfen. Jeder so, wie es ihn seine Angriffsreflexe für plausibel erscheinen lassen.

        • mirror sagt:

          „Entlang führen soll der Radweg Wiegands Aussagen zufolge unter anderem am Osendorf See sowie an der Deponie Halle-Lochau.“
          Halle-Lochau gehört natürlich zu Halle, wie der Name schon sagt.
          Erst Karte rausholen, Richtung bestimmen und anschließend losgaloppieren.

          • Ron sagt:

            Eben! Gehört nicht zu Halle! Wieso sollte der OB den halleschen Baudezernenten beauftragen, Radwegealternativen im Saalekreis zu prüfen? Ich weiß, dein Triggerwort steht in der Überschrift. Aber Scheuklappen sind nur was für Pferde.

            Wenn du die Karte schon mal draußen hast: Sieh mal, wo der bisher existierende und ziemlich gut frequentierte Radweg langführt. Der Ausbau endet in Lochau, danach geht’s auf der Straße weiter, über die Regensburger, Dimitroff, Malderitz, wieder an der Elster, Kaiserslauterer, am Kreisverkehr zur Röpziger Brücke dann vereint mit dem Saaleradwanderweg und weiter Südstadtring/Böllberger Weg usw. (OpenStreetMap zeigt’s dir sogar farbig)

            Das ist nicht unbedingt für jeden aus Richtung Leipzig die optimale Route zur Innenstadt. Was wiederum die Suche nach dem „neuen“ Radweg als eine Suche nach Alternativen im halleschen Stadtgebiet als plausibel erscheinen lässt.

          • mirror sagt:

            Ich kommentiere Artikel hier auf Dubisthalle. Sie kommentieren wohl eher, was wohl mit Zitaten gemeint sein könnte. Jedem das Seine.

          • Ron sagt:

            Macht nichts. Passiert jedem mal. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.