Obstdieb zeigt Bundespolizisten „Stinkefinger“ und führt fremden Schlüsselbund bei sich

4 Antworten

  1. Uppercrust sagt:

    Das hat den sicher sehr beeindruckt als er wieder raus war. So er nicht abzischt, wird man ihn sicher bald wieder aufgreifen sage ich mal voraus.

    • Otti sagt:

      Das verstehe ich auch nicht bei den Strafen oder Ordnungswidrigkeiten, egal. Ne omi die sich mal nen kleinen Schinken geklaut hatte, hat man in den knast gesteckt. Aber hier lassen wir erst mal alle wieder gehen. Ist schon komisch ne.
      Über manche Urteile bei Gericht wundert man sich. Da frag ich mich manchmal, was man tun muss um eine ordentliche Strafe zu bekommen. Nicht das ich das gut heiße, so was zu tun. Bei manchen Kontrollen wird alles mögliche gefunden und dann gibt’s ne Verwarnung. Jeder der Scheiße baut weis das auch.

      • Freiheit für Gisela sagt:

        Hier wurde aber kein Urteil gefällt, weil es noch gar keine Verhandlung gab. Deine Omi kam garantiert nicht in U-Haft, als sie euch den Schinken fürs Frühstück „besorgt“ hat. Wenn sie zu einer Haftstrafe verurteilt wurde, hat sie noch eine Menge mehr auf dem Kerbholz gehabt. Hat sie euch vielleicht nicht erzählt, damit ihr nicht emotionalisiert werdet.

  2. Der Wähler sagt:

    unser Problem, dass unser Rechtssystem solche Typen nicht in den Griff bekommt. Die Ursachen für eine breite Ablehnung unseres Gesellschaftssystems werden immer mehr. Dazu muss man kein Reichsbürger oder Antifa sein.

  3. Halle falke sagt:

    Die Strafen sind zu mild und es müsste viel härter durch gegriffen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.