Ohne Maske und mit Nazis: die Impfgegner marschieren durch Halle

Das könnte dich auch interessieren …

97 Antworten

  1. Leser sagt:

    Wer mit dem Brüll-Sveni und seinen Konsorten mitläuft weiß, dass man sich unter Nazis befindet und mit einem wegen Volksverhetzung vorbestraften Liebich. Da helfen auch keine Ausreden und relativieren!

    • Diagnostiker sagt:

      Vielleicht ist es ja auch andersherum: Brüll-Sveni und seine Konsorten laufen mit, obwohl der Anlass und das Anliegen der Demonstration und der Mehrzahl der Demonstranten ein anderer ist als die Gesinnung, die Brüll-Sveni und seine Konsorten zu anderen Anlässen zur Schau stellen. Da hilft dann auch kein In-die rechte-Ecke-stellen, um die Mehrzahl der Demonstranten zu diskreditieren.

      Nur mal so als Anregung zum Umdenken über einen Perspektivwechsel: Manche kommen auf diesem Weg unter Umständen zu einer ausgewogeneren und neutraleren Sichtweise, statt zu einer voreingenommenen und zielorientierten Sichtweise, die den Blick auf die Realitäten verstellt.

      Was die Demonstration als solche betrifft, um die es hier geht: Ich halte Statements, die suggerieren, es würde sich bei Covid-19 nur um eine normale und ungefährliche Grippe handeln, für gefährlich, weil angesichts vollaufender Intensivstationen irreführend und verharmlosend.

      Auch die Nichteinhaltung von Abstandsregeln und Maskenpflicht ist in diesem Zusammenhang leichtsinnig und angesichts der derzeit hohen Fallzahlen höchst fahrlässig bezüglich der Gesundheit gefährdeter Personenkreise, die sich über Umwege über die Demonstranten anstecken und schwer erkranken können.

      Es wäre hier geboten, seitens der Polizei auf eine Auflösung der Demonstration hinzuwirken, wenn Auflagen bezüglich des Schutzes vor Infektionen nicht eingehalten werden sowie die Veranstalter sich nicht dahingehend durchsetzen können.

    • Bürger für Halle sagt:

      „Leser“ Genau so ist es. Herausreden ist gilt nicht. Sicher, die meißten, die hier mitlaufen, wissen nicht was sie tun und sind- aus welchen Gründen auch immer – gesellschaftlich abgetriftet. Hier finden sie endlich Anerkennung und haben einen gemeinsamen Nenner und ein Ziel. Dass dieses Ziel krank und unmenschlich ist, stört sie am Ende wenig. Aber das hatten wir ja alles schon. Genau die Anstifter dieser sogenannten Demos wollen die Demokratie abschaffen und ihre eigene Diktatur aufbauen, Stichwort AFD. Einfach nur dumm? Anstatt mit berechtigtem Protest die Gesellschaft voranzubringen, fallen Menschen auf die größten Rattenfänger herein, die gerade ihre Rechte immer mehr beschneiden wollen. Ein gehöriges Maß an Dummheit scheint auf jeden Fall vorhanden zu sein. Echt krass.

      • kh sagt:

        doch, ich weiß wohl, was ich tue. und mein anliegen ist nicht „krank und unmenschlich“. im gegenteil: ich demonstriere mit recht und für mein recht auf meine freie entscheidung, was mit meinem körper passieren darf. nutzen Sie nicht dieses recht? hat Sie jmd zur impfung gezwungen? sehen Sie, Sie durften sich selbst dafür entscheiden- das sollten alle anderen auch dürfen.

        • Notwehr sagt:

          Entscheiden Sie jetzt, ob meine Kinder in Schule und Kita dürfen? Bleiben Sie aus dem Krankenhaus fern, wenn Sie an Corona krepieren? Wohl kaum, sonst lägen da nicht solche besonders Schlauen zu Dutzenden rum, die zuvor genau wie Sie hier krakelt haben. Bei der Freiheit der anderen hört die eigene auf. Am Stopp Schild bleibt man stehen, eine Waffe darf man nicht auf andere richten. Nicht-Impfen ist eine Waffe, die Sie an meinen Kopf halten. Genauso muss man sich impfen, weil sonst andere die Folgen für die eigene Freiheit tragen müssen.

    • nurmalso sagt:

      Vielleicht war es ja andersrum, der Svenni ist mit denen mitgelaufen? Alles Auslegungssache.

    • Winter sagt:

      Was sind Nazis, ihr betitelt diese Rechtsextremisten immer damit ohne es richtig zu wissen was ein Nazis ist . Den Eindruck bekomme ich, wenn man solche Artikel liest voran die Unwissenheit von HR. Seppelt. Ist immer schade, dass so eine Schei…. geschrieben wird.

    • Robert sagt:

      Nein, Liebich ist mit den anständigen ,selbst denkenden Bürgern mit gelaufen.
      Die Bürger die im Gleichschritt laufen, haben aus der DDR Geschichte nichts gelernt.

    • Genervt von Gefährdern sagt:

      Wenn wir alle wirklich in einer Diktatur leben würden, dann würden diese „Widerständler“ schon seit langem nicht mehr „spazieren“ oder demonstrieren.

  2. Robert sagt:

    Widerliches Pack.

    • Alt-Dölauer sagt:

      Schlimm, soviel dumme Leute in der Welt. Aber Logik helfen bei National- und Linkssozialisten und Esoterikern eben nicht. Die leben in ihrer eigenen Welt. Natürlich werden sie irgendwann von der Realität eingeholt, aber dann ist der Schaden für die Gesellschaft schon da. Leider. Demokratien müssen es aber auch vertragen, so bedauerlich es ist.

    • kh sagt:

      der, der solches von anderen menschen behauptet, ist ein respektvoller bessermensch?

  3. Franz2 sagt:

    Ich behaupte mal, dass diese Leute nicht „Das Volk“ sind und es hat sich wiedermal bewahrheitet: Querdenker, Bewegung Halle, AfD, Neonazi-Sven … alles die gleiche Suppe. In anderen Städten gab es von solchen Leuten schon Belästigungen und Sabotageversuche bei Impfaktionen. Von wegen friedlich – nichtmal Anderen wollen sie die Entscheidung zur Impfung erlauben.

  4. Der metzger sagt:

    Wenn das nur eine Grippe ist , kann man die Flachdenker doch zum Arbeitsdienst auf die Intensivstationen zwangsverpflichten. Wenn sonst nicht erkannt wird, dass jeder gesellschaftliche Verantwortung hat, können sie mit ihren Aluhut da ihren Beitrag leisten.

  5. Rainer sagt:

    Die können brüllen und schimpfen wie die Affen. Sie werde alle die Nadel bekommen. Jeder einzelne. Das ist auch gut so.

    • Peter sagt:

      Das wird sicherlich noch lustig für die armen Ärzte, die dann diese Leute impfen müssen. Da sind dann einem sogar die schreienden und tretenden Kinder lieber.

      • Impfzwang jetzt! sagt:

        Das wird kein Problem. Wer zu sehr zuckt, kriegt zur Beruhigung n bissl Haldol. Da isch Ruhe!!! Klappt in jeder Psychiatrie… Klappt auch bei denen…

      • nurmalso sagt:

        Was so ein richtiger Sadist ist, der hat damit gar keine Probleme.

      • Rainer sagt:

        Nein, die brauchen sich nicht die Finger dreckig zu machen. Das erledigen Impfroboter.

      • Maik sagt:

        Warum sollte jemand diese Leute impfen? Der Unterschied zwischen Impfpflicht und Impfzwang scheint Ihnen nicht geläufig. Während Ersteres verfassungsrechtlich zulässig ist, dürfte Letzteres nahezu unmöglich sein. Für alle intellektuell wenig potenten Teilnehmer: wer keine Spritze will kriegt keine Spritze, sondern ein saftiges Ordnungsgeld. Man könnte fast denken, bei Einführung der Masernimpfpflicht hätten die ganzen Ronnys im Schrebergarten gesessen. Ist wohl gerade zu kalt zum Grillen, da macht man einen auf Widerstand 😂. Gehts auf den Weihnachtsmarkt und holts euch a Würstl.

        • Der Maik mal wieder sagt:

          Warum sollte man diese Leute impfen? Vielleicht damit der ganze Corona Mist irgendwann mal vorbei ist. Und was nützt ein saftiges Ordnungsgeld wenn sie es eh nicht bezahlen können? Maiki du bist voll der Oberschlaumeier. Gut das es dich gibt und du uns immer die Welt erklärst 🤮.

    • Street Punk sagt:

      😅😅😅

  6. geht gar nicht sagt:

    Wir wollen keine Diktatur.
    Wenn ich das schon höre lache ich mich Kaputt.
    Wissen diese Dumpfbacken eigentlich was eine Diktatur ist.

    • Ebbe04Sand sagt:

      Scheinbar nicht und deshalb haben sie die Wechsel seit ’89/’90 auch nicht mitbekommen. Von der Diktatur des Proletariats, unter dem Decknamen Soz. begrifflich abgemildert, ging es in die Diktatur des Großindustrie- und Hochfinanzkapitals und das wurde über die Jahre hin zum aktuellen Zustand einer hinzugekommenen Diktatur der Globali- und Digitalisierung ausgebaut. Diese zwei Formen kapitalistischer Prägung sind durch sog. Grundrechte aufgehübscht um eine gewisse Ruhe und ein vermeintliches Gefühl von (Entscheidungs-)Freiheit unter das Volk zu streuen.

  7. Exilhallenser sagt:

    Solche „Demos“ sind natürlich ein gefundenes Fressen für Politiker und Teile der Journalisten. Jeder, der sich nicht impfen lassen will, ist damit automatisch ein Liebich-Anhänger und möglicher Extremist.

    Dadurch werden die gesellschaftlichen Spannungen nur noch intensiver, was sich immer wieder daran zeigt, dass sich Impfgegner und Impfbefürworter immer weiter gegenseitig mit Anschuldigungen und Beschimpfungen überbieten.

    • "Demokrat" sagt:

      Wieso Demos in Anführungsstrichen? Was passt dir denn daran nicht?

    • Konsument sagt:

      Faschisten wie du, sicherlich mehrfach geimpft, reiben sich natürlich die Hände, wenn ein paar arme und ungebildete Menschen mehr sterben. Ist ja schließlich euer feuchter Traum solche Menschen zu beseitigen.

    • Franz2 sagt:

      Wer mit Liebich läuft und sich nicht von ihm distanziert, dem kann ich mit gutem Recht unterstellen, dass er nach seiner Pfeife tanzt und seine Weltanschauung teilt.

    • Helmut sagt:

      Es gibt solche Demonstrationen und Proteste weltweit – sogar in sehr viel größeren Dimensionen. Sind das eigentlich auch alles Nazis?

      • neuzeit sagt:

        Nicht nur das – alles Liebich-Anhänger!!11!

        • Rene Meinhardt sagt:

          Schade, dass sich dieser Beitrag – anders als bei einschlägigen anderen Demonstrationen – weitestgehend darauf beschränkt, sich mit den Demonstranten zu beschäftigen und nicht mit dem Anlass für die Demonstration. Dabei symbolisiert das Theater um den diesjährigen Weihnachtsmarkt sehr gut, wie die herrschende Politik ganz andere Motive umtreiben als die Sorge um die Gesundheit der Bevölkerung. Die journalistische Qualität dieses Artikels mag jeder selbst bewerten.

          • Fragi sagt:

            Aber diese Proteste gibt es doch weltweit – die können doch nicht alle unter dem „Merkel-Regime“ leiden?

    • Malte sagt:

      Man kann sich auch nicht impfen lassen und trotzdem nicht zu solchen Demos gehen. dann wird man auch nicht in vermeintlich falsche Töpfe geworfen…

  8. G - 1 sagt:

    Es ist schon erstaunlich, welche Aggressivität das bei euch auslöst. Geht doch auch auf die Straße.

  9. Verlängerter Arm sagt:

    Bleibt nur zu sagen https://ibb.co/RCCY9Ym

  10. Die besten Untertanen, die es je gab sagt:

    Geprügelte Hunde auf allen Seiten.
    Denken hilft.

  11. Tacheles sagt:

    Wahre Worte!

  12. linksfliegende Friedenstaube sagt:

    20% von denen werden Weihnachten in einer Klinik um Belüftung bitten.

    • Impfzwang jetzt! sagt:

      Und dann wird gewürfelt… Tja…

    • nurmalso sagt:

      So wie letztes Jahr?

      • Dennis Yücel sagt:

        Die haben sich doch bestimmt nur kurz fürs Gruppenfoto ohne Maske hingestellt , damit die Dienste sie besser identifizieren können.
        Weihnachten können die dann mit der neuen SPD – Bundestagsfraktion eine Coronaparty machen , mit dem maskierten Lauterbach als Weihnachtsmann. Die Demoteilnehmer liegen IQ – mäßig zwar alle über den SPD-MdB , weil sie das maskenfrei nur im Freien machen – aber Weihnachten sollte man niemanden diskriminieren.

        • Malte sagt:

          das mit dem IQ ist noch die Frage, denn alles was unter Promotion läuft ist dann absolut weniger…
          Also mal nicht so laut tönen mit eurem Hauptschulabbruchzeugnis…

  13. Baschl sagt:

    Die Ösi-Flagge. 🤔🤔

    • Frösi sagt:

      @ Baschl
      Finde ich nicht fragwürdig, inzwischen gibt es eine Menge Austausch zwischen der Bevölkerung in Nachbarländern.
      Wahrscheinlich sollte die Fahne nur den Österreichern vermitteln das wir in Deutschland an Sie denken in dieser Zeit.
      Denn die haben schon den Lockdown der bei uns jetzt für alle kommt.
      Ob diese überhaupt die Bilder unserer mickrigen Demo am Samstag zu Gesicht bekommen, ist allerdings fraglich.

      • hach sagt:

        Österreicher, Arm in Arm vor den Internetendgeräten, sehen ihre Flagge durch die Klement-Gottwald-Straße wedeln. Tränen rollen über die rosigen Wangen.

        • ... sagt:

          Hast du schon mal was von Symbolik gehört? Dank Internet ist selbst das Gartenfest in Hintertupfingen in Belfast, New York oder Barcelona sichtbar, die Klement-Gottwald-Straße allerdings weniger, zumindest nicht die aus Halle.

  14. G1 sagt:

    Du hast völlig Recht “ Exilhallenser“. Es gehört aber auch etwas Verstand dazu, um das zu erkennen. Da scheint es wohl doch bei einigen daran zu fehlen.

  15. Konsument sagt:

    Diese Menschen gehören m.E. weggesperrt. Sie sind eine Gefahr für sich und die Allgemeinheit.

    • Frösi sagt:

      @Konsument
      Warum so aggressiv?
      Wenn ich mir das dazu eingefügte Video anschaue , dann sehe ich zu 80 – 90% vernünftige normale Menschen.
      Idioten gibt es überall dazwischen 😉

      • NazisIndenKerker sagt:

        Wer bei solchen Aufmärschen mitläuft ist alles andere als normal.

        Schon allein die Tatsache des Gebrülls teilt die vorhandene Geisteskrankheit der Teilnehmer.

        Und das sie Sven Liebich in ihre Mitte aufnehmen zeigt: stramme Nazipest

        • Kommentator sagt:

          Im Gegensatz zur Antifa haben immerhin keine Autos gebrannt und es wurden keine Betonplatten vom Dach auf Polizisten geworfen.

          • Konsument sagt:

            Stimmt, dann kann man auch guten Gewissens dem mehrfach vorbestraften Mitbegründer von Blood&Honour hinterherlaufen. Nazi sein ist halt immer noch typisch Deutsch. Das beweist ihr Internetopfer immer noch am besten.

          • ... sagt:

            Typisch deutsch ist wohl eher der Untertanengeist. Selbst die sogenannte Antifa ist zum Handlanger der Staatsinteressen verkommen.

          • Konsument sagt:

            Immer wenn Rechte über fReIhEIT sprechen kriege ich einen Lachkrampf 😂😂😂

        • Meiner sagt:

          NazisindenKerker, und du läufst mit der Antifa und brüllst geistigen Dünnschiss. Das findest du besser? Das ist doch mindestens genauso sch… wenn nicht sogar schlimmer. In diesem Sinne Rot Front.

      • Konsument sagt:

        Komisch, ich sehe nicht einen Menschen auf dem Video dem ich das Attribut „vernünftig“ o.ä. auf dem Video zuschreiben würde. Vielmehr asozial, agressiv, dümmlich und latent gefährlich. Menschen die man halt besser wegsperrt. 💩

  16. Harald sagt:

    „Friede, Freiheit, Keine Diktatur.“ ist so absurd. Würdet ihr in Krieg, Unfreiheit und einer Diktatur leben, wärt ihr schon tot . Diese demo ist einfach nur ein schlag in die fresse für alle intensivpfleger.
    Aber glück auf, ich wünsche einen milden verlauf!

  17. Demokrat sagt:

    In der MZ liest sich das anders. Aber Objektivität darf man hier natürlich nicht erwarten.

  18. Planer sagt:

    300 verlorene Hanseln die schreien, sie seien das Volk =die Mehrheit. Nichtmal zu Mathe Klasse 2 hat es gereicht. FACEPALM

  19. sozial sagt:

    In eueren Kommentaren steckt soviel Aggression und Hass.
    Das macht mir mehr Angst.

  20. bloed hoch 3 sagt:

    Ach komm.
    Schon die schreiend blöde Überschrift lässt ahnen wie der Autor dieses Artikels tickt.
    Alle die gegen die super tollen und niemals bewährten Corona Maßnahmen der Regierung sind, das müssen „Nazis“ sein.
    Wobei ja heute schon jeder als Nazi gilt, der nicht linksextrem ist.

  21. Rj sagt:

    Namen feststellen damit die keine Intensivbetten belegen

  22. Robert sagt:

    Ja, das hätten die Corona-Befürworter gerne, dass die Demoteilnehmer sich untereinander spalten. Es wird euch aber nicht gelingen.
    Wenn es um die Zurückgewinnung der Freiheit geht, sollten die Bürger zusammenhalten, Da darf es kein links/rechts geben.
    Schließlich halten die Altparteien bei der Zerschlagung der Freiheitsrechte auch zusammen.
    Alle Demoteilnehmer sollten sich nicht spalten lassen , von den Corona-Befürwortern !

    • Ebbe04Sand sagt:

      Sie meinen sicher Coronamaßnahmen-Befürworter. Das Virus/die Krankheit wird wohl niemand befürworten. Ist auch wichtig für Transparentbeschriftungen der wackeren „Freiheitsstreiter“, nicht das man der Klientel noch Ahnungslosigkeit unterstellt.

  23. Tim Buktu sagt:

    Ist doch immer wieder wohlfeil, alles in eine Schublade zu stecken: Nazis, Impfgegner, Covidioten, Querdenker… So einfach kann man sich die Welt machen als Journalist. Deshalb gehören die Medien zu den größten Verlierern in dieser Pandemie. Sargnagel der öffentlichen Meinung und der Demokratie.

    • Frösi sagt:

      Genau !
      Ich habe auch seit einiger Zeit bedenken , das dies genau der Grund sein wird warum sich nur wenige trauen zu demonstrieren (egal gegen was, oder für was).
      Man wird sofort abgestempelt und ab in die Schublade.
      Ich hoffe dies ändert sich demnächst , andere Länder sind uns weit voraus diesbezüglich.

    • neuzeit sagt:

      „Deshalb gehören die Medien zu den größten Verlierern in dieser Pandemie.“

      Die sind selber schuld, dass sie sich zu Mietmäulern gewandelt haben. Keine Gnade!

      • Planer sagt:

        Zitate offenbaren den wahren Geist. Bisher hat nur eine ver(w)irrte Seele diesen Begriff geprägt. Und wer sowas übernimmt zeigt, dass diese eben nicht nur mitgelaufen sondern als (Meinungs)Führer akzeptiert wurde. Wenn Zwergenzwen ab sofort den erhobenen rechtem Arm als Widersstamdssymbol verherrlicht, sind Leute wie sie vorn mit dabei.
        Glückwunsch, sie Nazimitläufer

        • DerHans sagt:

          „Bisher hat nur eine ver(w)irrte Seele diesen Begriff geprägt.“

          Seele, aha. Sowas soll der „Zwergenzwen“ haben? Irgendwie unglaubhaft.

  24. Antifa Halle sagt:

    Das ist der bisher schlechteste Artikel auf Du bist Halle! Sehr schade, denn ansonsten sind die Artikel immer vergleichsweise neutral, was ich sehr zu schätzen weiß.

  25. Rene Meinhardt sagt:

    Schade, dass sich dieser Beitrag – anders als bei einschlägigen anderen Demonstrationen – weitestgehend darauf beschränkt, sich mit den Demonstranten zu beschäftigen und nicht mit dem Anlass für die Demonstration. Dabei symbolisiert das Theater um den diesjährigen Weihnachtsmarkt sehr gut, wie die herrschende Politik ganz andere Motive umtreiben als die Sorge um die Gesundheit der Bevölkerung. Die journalistische Qualität dieses Artikels mag jeder selbst bewerten.

    • immermitlaufendesblökschaf sagt:

      Alle Heiden müssen christianisiert , d.h. heutzutage getauft-geimpft werden.
      Mit dem kleinen Unterschied zu früher : dabei darf die Wotanskastanie in der Mansfelder Strasse nicht gefällt werden.

  26. 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

    Was haben die ›Linken‹-🤡-Spalter aber auch für ein Glück. Wenn es den Sven nicht gäbe, dann müßten sie ihn glattweg erfinden, um markige Propaganda für’s System machen zu können.

    • Demokrat sagt:

      „Man müsste solche Leute erfinden…“ Warum muss ich da an das gescheiterte NPD-Verbot denken, als sich herausstellte, dass die NPD fast nur aus Verfassungsschutzleuten bestand. Von den offenen, nie geklärten Fragen beim NSU fange ich lieber nicht an.
      Lieber Remus: Solche Leute wurden schon erfunden! Haltet den Dieb.

      • Wie Weit sagt:

        Aber als sie jetzt mal eben das Virus zusammengebaut und weltweit verteilt haben, sind sie beim Verfassungsschutz doch zu weit gegangen mit der „false flag“-Aktion, oder? Frag ja nur.

    • Konsument sagt:

      „dann müßten sie ihn glattweg erfinden“

      Remoulade es gibt ihn aber. Überhaupt nicht notwendig hier hypothetisch zu werden. Genauso wie es die anderen Nazis auch gibt und sich diese auf den L*erdenkerdemos tummeln. Was zusammenpasst wächst auch zusammen. Willkommen in der Realität. 👋

  27. Raketenmann sagt:

    Selten so viel Hass und Hetze von Autor und Foristen gelesen.

  28. Aberhoppala sagt:

    Deutlich mehr Teilnehmer als bei den linksfaschistischen Aufmärschen der von Herrn Seppelt hofierten sogenannten Antifa…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.