Orientierungslauf: Halles Nachwuchs-Feuerwehrleute messen sich


Geschicklichkeit, Denkvermögen, Ausdauer und Teamgeist sind bei der Feuerwehr gefragt. Und das lernen auch schon die Nachwuchslöschkräfte.

Am 22. April testen sich die Kinder- und Jugendlichen beim Orientierungslauf in Halle-Lettin. Dabei stehen verschiedene Wettbewerbe auf dem Programm, die bei einem Rundkurs absolviert werden müssen.

In den vergangenen Jahren gab es dabei beispielsweise einen Getränkekistenlauf, Knotenbinden, Steckleiterbauen oder ein Merkspiel. Außerdem wurden ordentlich Kilometer absolviert, 3 Kilometer für die Kinder und 7 für die Jugendlichen. Auch diesmal warten wieder spannende Aufgaben auf die Teilnehmer.

In der Altersklasse der 14 bis 18-Jährigen gab es im vergangenen Jahr den ersten Platz für Ammendorf, gefolgt von Kanena und Trotha. Bei den 10 bis 13-Jährigen holte Passendorf den ersten Platz vor Büschdorf und Diemitz/Reideburg. Bei den Kinderfeuerwehren holte sich Dölau das Treppchen, gefolgt von Lettin und Büschdorf.

Werbung