„Zahnloser Tiger“ – Polizeigewerkschaft in Sachsen-Anhalt: können Ausgangssperre nicht flächendeckend kontrollieren

Das könnte dich auch interessieren …

20 Antworten

  1. Avatar Verbrannt sagt:

    ..ist auch nicht nötig. Weil sinnlos verbranntes Geld…

  2. Avatar Cybertroll sagt:

    Jetzt müsste man auf den kleinen verlassenen Nestern leben.
    Dort gibt es ja lediglich 6 bis 12 Häuschen und
    man kann bis in die Nacht jede Menge Spaß haben.

    • Avatar Gustav sagt:

      Mit der richtigen Hausgemeinschaft kannst du das auch in der Großstadt. Keiner kann bei uns in die Hochhäuser schauen, da geht es eben ein paar Etagen rauf oder runter zum Nachbarn, wie gehabt, wie immer. Daran ändert eben keine Ausgangssperre was. Und überall anders gilt: Eintreffen bis 22Uhr, Schlafsack und Iso- Matte nicht vergessen, in der Küche ist es etwas kühler und auf den Fliesen liegt man hart. Man verlagert den Spass einfach von aussen nach innen…

  3. Avatar Raketenmann sagt:

    Wir haben keine abendliche Notsituation. Die Ausgangssperre wird uns genau wie die Maskenpflicht auf dem Markt vor gar nichts retten.

  4. Avatar KKK sagt:

    Die Ausgangssperre ist ein Absurdum im ländlichen Raum. Aber dafür wurde diese ja eigentlich auch nicht eingerichtet.
    Ich stelle mir gerade vor, wie in Brandenburg, eines der am dünnsten besiedelten Regionen Deutschland, diese Regel kontrolliert wird.

  5. Avatar Leonberger sagt:

    Ärgert Euch nicht liebe Polizei, wir sind ganz brav und vielleicht kippt ja
    Karlsruhe die Ausgangssperre, verhaltet Euch bis dahin moderat und
    dürt ihr nachts auch wieder ins Bett, wie wir 🙂

  6. Avatar Leonberger sagt:

    Ärgert Euch nicht liebe Polizei, wir sind ganz brav und vielleicht kippt ja
    Karlsruhe die Ausgangssperre. Verhaltet Euch bis dahin moderat und
    dann dürft ihr nachts auch wieder ins Bett, wie wir 🙂

  7. Avatar sXe4Life sagt:

    Es gibt hier viele, die sich gerne als Hilfspolizisten zur Verfügung stellen würden.

  8. Avatar Franz2 sagt:

    Kleiner Tipp an die Polizei: Keine Ressourcen an den Schreikobold vom Markt verwenden, sondern entweder ignorieren oder wegsperren. Erspart Euch und Uns viel Frust.

  9. Avatar Ohh sagt:

    Na aber die Rechten können sie flächendeckend bewachen wir letztens in der Luwu, komisch

  10. Avatar Oft sagt:

    In Neustadt gröhlen am Rennbahnkreuz nachts die Jugendlichen rum, dass merken die Polizisten doch gar nicht, nun haben sie es hoffentlich mal gelesen und können dort mal flächendeckend für Ruhe und Ordnung sorgen.

  11. Avatar Trolle unter sich sagt:

    Da hilft auch keine Polizei.

    Man sollte für solche Knollos die Impfung mit lebend Viren serum frei geben und sie dann aufs Dorf schicken.

  12. Avatar Schulle sagt:

    In Halle Neustadt wird nicht kontrolliert. Sonst würden hier jeden Tag ganz andere Dinge stehen.

  13. Avatar Philipp Schramm sagt:

    Es gibt einfach zuviele „triftige Gründe“, z.B. der Besuch der Lebensgefährtin, wie will man soetwas bei der Polizei beweise, oder die kranke Mutti hat angerufen.
    Es gibt viele Gründe, warum man gegen die Ausgangssperre „verstoßen“ kann, aber nur die wenigsten lassen sich beweisen, z.B.: der Arbeitsweg (ich habe eine Ausnahmegenehmigung von meiner Arbeitsstelle bekommen).

    • Avatar Ach nee sagt:

      Wenn Du Deine Ausnahmeregelung nicht dabei hast, dann sag einfach, Du bist auf dem Weg zur nächsten verbotenen Quedenker- und Nazidemo. Dann bekommst Du freies Geleit.

  14. Avatar Bg sagt:

    Nach Neustadt traut sich kaum noch Polizei, und warum wohl? Weil da so viele leben die sich an nicht halten

  15. Avatar Ich bins sagt:

    Die Ausgangssperre begrüße ich ,können sie so für immer lassen.Da hört wenigstens das gegröle auf der Straße auf.Herrlich ,weiter so!!!!!!👍👍👍
    Endlich mal ne Nachtruhe !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.