Quad verunglückt auf der Europachaussee

5 Antworten

  1. Temp sagt:

    Manche Verkehrsteilnehmer denken, die Europachaussee ist eine Renn- und Teststrecke und drehen mal so richtig auf. Ob das in diesem Fall auch so war, weiß ich nicht, aber ich habe dort schon so manches Quad rasen sehen.

  2. Fahrträning sagt:

    Wieso ist der in den Graben gerauscht? Waren dort keine Straßenbahnschienen mit Gleisbett im Angebot? So ein Depp aber auch – probiert’s an der falschen Stelle! Voll verpeilt, was?

  3. Genussradler sagt:

    Dabei hat er schon ein vierrädriges KfZ. Er sollte sich eines mit kreisförmig angeordneten Rädern kaufen, mindestens 10 an der Zahl.

  4. Kritiker sagt:

    Die Dinger sind „schwierig“ zu fahren! Pures fahren, ohne Helferlein, kurz am Hahn gezogen, schon driftet das Ding oder bricht irgendwie aus. So gesehen hat das nicht unbedingt etwas mit schnell zu tun, sondern möglicherweise mit fahrerischen Können. Und auch in diesem Punkt würde ich dies nicht überbewerten. Allerdings ein schrägstahendes Quad „händisch“ wieder raus zu fahren ist dann doch sehr riskant.
    Man sollte diesen kleinen Unfall nicht überbewerten, da ein Auto mit allen Helferleins in den Graben zu fahren dann wirklich schon dusselig ist. Im geländebereich, Quad und Cross eher zum guten Ton gehört. Auf einer öffentlichen Straße ist es dann Pech, da die Rennleitung gleich aufschlägt.

    • Contra-Kritiker sagt:

      „Pures fahren, ohne Helferlein“
      Woher willst du das wissen? Gibts auch zu hauf mit Helferlein. Deins hatte wohl keine.

      „kurz am Hahn gezogen“
      Info: Gibt kein Hahn. DAUMENGAS. Drückt man gegen, dann machts töfftöff.

      „ein schrägstahendes Quad „händisch“ wieder raus zu fahren ist dann doch sehr riskant.“…. Hä?
      Für Opa Ralf vielleicht. Und für dich.

      „da ein Auto mit allen Helferleins in den Graben zu fahren dann wirklich schon dusselig ist“
      Es gibt extrem viele Autos ohne Helferlein. Bestimmt hast Du eins, und es ist dir schon passiert.

      „Man sollte diesen kleinen Unfall nicht überbewerten“
      Du meinst, mann sollte dein dusseliges Fahrkönnen nicht überbewerten?
      Warum? Ist doch peinlich.

      „Im geländebereich, Quad und Cross eher zum guten Ton gehört.“
      Versuchs lieber gar nicht erst. Du bist schon mit Straßen überfordert.

      • Kritiker sagt:

        🙂 da kann ich nur schmunzeln. Ich war schon auf mehr Rennstrecken als du wohl glaubst.
        Klar auch im proff. Bereich gibt es immer mehr Helferlein. Ich sehe diesen Unfall aufgepusht. Vielleicht wäre er aus dem Graben gekommen, ist er aber nicht und umgekippt. War wohl doch nicht so trivial!
        Bin kein Quadfahrer, aber alles andere im Gelände und auf Asphalt ist mir vertraut. Und ja, auch auf die Fresse geflogen damit. Nur nie auf öffentlicher Straße.
        Du scheinst hier DER Guru im Fahren zu sein. Na dann weiter so.

        • Contra-Kritiker sagt:

          1. „Ich war schon auf mehr Rennstrecken als du wohl glaubst.“
          Hier zitiere ich dich gleich: „Da kann ich nur schmunzeln“.
          2. Professionell. Nicht proff.(essionell). Wenn du das Wort nicht schreiben kannst, kürze es nicht ab. Das macht es nicht besser.
          3. „War wohl doch nicht so trivial!“ – Na doch. Erinnert mich an ein kleines Kind, dass vom Dreirad fällt. Mein Kleiner fährt Quad seit er 4 ist. Selbst er kann es besser. ÜBRIGENS: Er hat seit 6 Jahren „ein Hahn zum ziehen“ statt Daumengas. Umgerüstet. Wer damit umgehen kann, darfs auch nutzen. 😉

          • Kritiker sagt:

            1. Dar schnelle Sachsenring mit Omega, Lausitzring, die enge kurvenreiche Strecke Groß Dölln und auch preisgünstig in Most sind die Strecken der Wahl….. gewesen.
            2. dicke Finger
            3. Könntest du ja Recht hanen, falls man meinen Text nicht nur liest, sondern auch verstehst.
            5. Wer früh anfängt, landet später seltener im Graben. 🙂

  5. Oberlehrer sagt:

    Quads, die dümmsten, gefährlichsten und lautesten Fahrzeuge im Straßenverkehr. Wer sowas zugelassen hat gehört geteert und gefedert.

  6. Itzig sagt:

    Leider gibt es für solche Fahrzeuge keine spezielle Ausbildung der Fahrzeugführer, so dass eine Überschätzung mit entsprechenden Folgen schnell eintreten kann.

    • Biker sagt:

      „Leider gibt es für solche Fahrzeuge keine spezielle Ausbildung der Fahrzeugführer“

      Reicht der Pkw Führerschein nicht? In der Schule gabs auch mal „Physik“ Unterricht.
      Wen ich aber erst erklären muss, dass der Apfel nach unten fällt, wenn ich ihn los lasse… nun ja.

      Ich bin Motorradfahrer und kann diese Möchtegerns auch nicht ernst nehmen. Halten sich für harte Biker und können nichts.

      Aber mal „Pro-Quad“:

      Es gibt „spezielle Ausbildungen“ für Motorräder, PKW und LKW. Hast du noch nie von brezdämlich Unfällen damit gehört?

      Wer mit einen LKW unter einer viel zu niedrigen Brücke hindurch fährt, ist nicht sehr weise.
      Mit aufgestellten Kipper an einer Überführung oder Oberleitungen hängen zu bleiben würde ich auch nicht unbedingt als Glanzleistung bezeichnen.
      Wer sein Hinterrad (Motorrad) auf der Autobahn verliert, weil er beim Kette spannen die Schrauben nicht fest gezogen hat, wird nie ein Rossi.
      Wer links blinkt und rechts abbiegt… ja, kommt immer wieder vor.
      Oder denk mal an die ganzen Gleisbett-Parker hier in Halle.

      Die haben alle regulär ihren „speziellen“ Führerschein gemacht.
      Ich vermute die Probleme an anderer Stelle. 😉

      Guck mal bei Youtube nach Fail Videos im Straßenverkehr. Es ist erstaunlich wie viel Deppen unterwegs sind. Da bist du manchmal selbst als Fußgänger nicht sicher.

      • florian hallensis sagt:

        An dieser Stelle (hinter der Bahnbrücke an der Ampel) lagen schon mehrmals seit Eröffnung der EU-Chaussee Fahrzeuge aller Art im Graben. Dabei rasierten die nicht selten auch den im Wege stehenden Schaltkasten der Ampel mit weg. Dann hat man versucht die Situation“zu entschärfen mit ner kurzen Leitplanke. Die war in kurzer Zeit demoliert. Die Ursache liegt im beschiss… Kurvenradius der eben in diesen ca.3m Graben führt. Nur mit nochmaliger Lenkkorrektur klappt das ohne Abflug.
        Bauliche Fehlkonstruktion genau wie die Abfahrt Reideburger/Grenzstraße

        • Floraner sagt:

          Wieso ist der Kurvenradius beschissen? Die Straße biegt vor der Brücke um knapp 40 Grad links ab. Dann fährst du 100 / 150m geradeaus über die Brücke. Dann knickt die Straße um weitere 40 Grad ab.
          Was ist an dieser Kurve / Streckenführung gefährlich, uneinsehbar oder eine bauliche Fehlkonstruktion?
          Zitat: „Nur mit nochmaliger Lenkkorrektur klappt das ohne Abflug.“
          Wo hast du denn fahren gelernt?
          Und wer in der Stadt mit „Stadtgeschwindigkeit“ plus 10-15 kmh nicht in der Lage ist, falls denn überhaupt irgendwann mal nötig, eine „Lenkkorrektur“ durch zu führen, hat eh nichts im Straßenverkehr zu suchen.
          Was machen solche Volldeppen, wenn mal ein Kind auf die Straße springt? Eine „Lenkkorrektur“ kanns jedenfalls nicht sein.
          O
          M
          G

          Leute gibts.

          Und übrigens: Eine „Entschärfung“ ist nicht „die Montage einer Leitplanke“. Oder fahren dadurch weniger Leute in die Böschung? Oder muss man durch die Leitplanke keine „Lenkkorrekturen“ mehr durch führen? Lass mich raten: Du nutzt die Planke bestimmt zum abprallen. Spart ein Lenkvorgang.
          Profi-Tipp: Fahr Straßenbahn. Da brauchst du nicht lenken.

          • florian hallensis sagt:

            Ohh ein Könner 😀
            Als ich nach Halle kam kannte ich den Spruch noch nicht: In Halle werden die …..

            Hallenser sind nach meiner in den Jahren gesammelten Erfahrung grundsätzlich die Grössten, Besserwisser sowieso und niemals fehlbar. Reiten auch gern auf Buchstaben rum und drehen die solange rum bis es zu ihrem Verständnis passt. Deshalb haben sie ja auch den OB, welchen sie verdienen. Gleich und gleich gesellt sich…. 😉

            Im Scheitelpunkt der Brücke sieht man nur die Ampel in ca.20m , wenn grün dann üblichwerweise freie Fahrt.
            Dann an der Ampel (in rechter Spur mit etwas Größerem) merkt man ,dass man um nicht auf den Graben zu kommen, nochmals korrigieren muß.
            Fahr doch einfach mal die Strecke, am besten zur jetzigen Jahreszeit in der Früh.
            Leider ist es jetzt nicht möglich, aber wenn wieder möglich komm zu uns am offenenTag am LEJ.
            Wenn ich darf überlasse ich dir gern mal den linken Platz im Führerhaus unseres Panthers .
            Natürlich machen wir die Bahn vorher etwas nass, weil du ja ein Profi bist 😉
            Aber vielleicht möchtest du dir auch so ein Spielzeug kaufen – https://tinyurl.com/yxmf7lel

  7. Hanuta sagt:

    Gute Besserung.
    Den Rest der Kommentare hier kann man dich ja auch schenken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.