Radler auf der Leipziger Chaussee angefahren

9 Antworten

  1. Radskunk sagt:

    Radfuchs:jetzt bitte dein Geplärre!

  2. Drunk Biker sagt:

    Jetzt wissen wir, warum die Radfahrer gegen Autos sind…

  3. Radfuchs sagt:

    Ja, das kann schon mal vorkommen, dass man um 22:22 Uhr mit 2 Promille nen Unfall hat.

  4. Oh Herrlicher sagt:

    Ist nicht der erste Sattelkutscher mit 2.0 auf dem Kessel.Sehe öfters solche Typen rumeiern

  5. 10010110 sagt:

    Immerhin hat er niemand anderen totgefahren. Ein besoffener Radfahrer ist tausend Mal ungefährlicher als ein besoffener Autofahrer.

  6. Guru sagt:

    Das ist aber die ganz große Ausnahme dass Radfahrer unter Alkoholeinwirkung fahren

  7. Carlos sagt:

    Man sollte öfter bei Radfahrern einen Atemalkoholtest durchführen.

    • Heiko sagt:

      Bist du gerade wieder shoppen auf dem oberen Boulevard? Wollen wir uns mal treffen? Dann kannst du die Stellen zeigen, wo du immer umgefahren wirst. Bin gerade am Hbf und hätte großes Interesse!

    • rellah2 sagt:

      Genau wie andere Menschen trinken eben auch Radfahrer, und manchmal auch etwas zuviel.
      Auch dürften manche Banküberfälle durch Radfahrer erfolgen, die letzten aber durch Autofahrer!!!!

      Analog zur Testforderung sollte man ebenso eine eine Duechsuchpflicht nach Einbruchswerkzeug aller Kfz fordern!!!!

      • Carlos sagt:

        Wie im Artikel beschrieben, darf man auch nicht alkoholisiert mit dem Fahrrad fahren. Viele Autofahrer die etwas getrunken haben, greifen aber gen auf ein Fahrrad zurück. Warum nicht öfter mal Fahrradfahrer kontrollieren und eben bei Bedarf den Führerschein abnehmen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.