Radler in Holleben umgefahren: LKW-Fahrer flüchtet

Polizei - Symbolbild

16 Antworten

  1. wer weeß sagt:

    03:45 Uhr ⇒ dunkel ⇒ Licht am Fahrrad?

    Vielleicht hat der Fahrer des LKW den Radler gar nicht gesehen.

    • Seb Gorka sagt:

      Aber gehört haben müsste er den Zusammenstoß wenigstens. Wenn er nichts sieht und nichts hört, sollte er nicht am Straßenverkehr teilnehmen.

      • Michael Gnuecksler sagt:

        Na da müsstest Du aber viele von der Strasse nehmen. Radfahrer, Fussgänger, klaeffende Hunde. Und weiter: Mercedes-Fahrer, BMW-Fahrer, Audi-Piloten, Porsche-Fahrer usw. usf.. Moeglicherweise auch Dich selbst!

        Dabei beschraenkt sich die Frage doch lediglich auf den Fuehrerschein. Und wenn der Fahrer einen gueltigen FS besass, durfte er auch am Strassenverkehr teilnehmen. Oder bist Du der Amtsarzt? Polizist? Nicht? Schade. Nur Geplapper. Spar es Dir. Es war ein bedauernswerter Unfall. Alles andere ueberlassen wir bitte den Behoerden. Die werden das effizient, gründlich und umfassend aufklaeren. Nennt sich Rechtsstaat. Da staunst Du nun.

        • Seb Gorka sagt:

          Ach, der Herr Gnuecksler.

          Nein, die Frage beschränkt sich nicht „auf den Fuehrerschein“. Der Führerschein sagt nichts über die körperliche und geistige Eignung aus. Deswegen ist es zum Beispiel auch nicht erlaubt, unter Einfluss von Alkohol oder Betäubungsmitteln ein Fahrzeug zu führen. Auch nicht, wenn man drei Führerscheine hat.
          Und ebenso wenig erlaubt ist es, einen Unfallort zu ver- und Hilfeleistung zu unterlassen. Da hat der Rechtsstaat schon vor sehr langer Zeit entsprechende Regeln erlassen.

          • Michael Gnuecksler sagt:

            Na offenbar warst du dabei und hast das alles aus erster Hand erlebt. Ansonsten lebst Du nur von Unterstellungen. Erst hört die Fahrerperson nichts, jetzt hat er moeglicherweise Alkohol oder Drogen konsumiert. Das hat mit dem Unfall aber nichts zu tun. Lebe hier bitte nicht Deinen Verfolgungswahn aus. Oder raffst Du es einfach nicht? Möglicherweise ist auf Deinem Bildungsweg etwas schiefgegangen. Die Grundbildung in BRDtschl ist kostenlos. Vielleicht war sie ja bei dir umsonst? Armes Wesen.

          • Seb Gorka sagt:

            Außer dem schwerverletzten Unfallopfer war noch der Lkw-Fahrer dabei. Wenn der den Unfall nicht absichtlich herbeigeführt hat, hat er nichts gesehen, nichts gehört und hat nicht angehalten und geholfen. Da kannst du noch so sehr trampeln und schnauben und dir lustige Namen ausdenken…

          • Michael Gnuecksler sagt:

            Und die möglicherweise in der Nähe befindlichen und jetzt gesuchten Zeugen hast Du wieder vergessen. Zumindest die Polizei denkt weiter als Du. Das sollte Dir schon peinlich sein. Da ist auf Deinem Bildungsweg wohl mächtig viel ausgefallen. Eigentlich schade, wo „unser“ Land doch jede Fachkraft braucht. Nachbeschulungen sollen aber helfen, sagt der Mann im Fernseher!

          • Seb Gorka sagt:

            Die eventuelle Anwesenheit von Unfallzeugen entbindet einen Fahrzeugführer nicht von seiner Verantwortung im Straßenverkehr.

        • g sagt:

          . Die werden das effizient, gründlich und umfassend aufklaeren. Nennt sich Rechtsstaat. Da staunst Du nun.

          Das ist echt der brüller ….
          Und ich staune wirklich …. das du in den letzten Jahren in einer Höhle gelebt hast….. Respekt für so viel realitätsferne.

        • Michael Gnuecksler sagt:

          Und noch eine Bubble. Schmeißt Du nur ein Steinchen hier in den Teich, kommen gleich alle bunten Fische an, um zu gucken, ob es Futter gibt. Dann hängen die an der Einwurfstelle herum und bubblen inhaltsentleertes Gebubble. Mehr kommt da nicht. Sie wissen eben nichts und können nur Blasen und Schleifen plappern. Na dann Fröhliches Bubblen – von mir aus die ganzen Weihnachtstage lang!

      • seppl sagt:

        Ja, nur der Radfahrer war trotzdem dort. Mal schauen ob die Geschichte zu Unfallhergang wahr ist.

  2. Rudolf Sharping sagt:

    Radfahrer sind unsterblich.
    Die brauchen kein Licht. Keine STVO. Keine Rücksicht.

  3. geraldo sagt:

    Habt ihr noch alle Latten am Zaun? Ein Mensch ist schwer verletzt worden und euch fällt nichts besseres ein, als eure üblichen Vorurteile gegen Radfahrer zu platzieren, unbewiesene Unterstellungen inbegriffen.

  4. Sazi sagt:

    Es ist schon krass, wie selbstverständlich angenommen wird, daß jeder Radfahrer kein Licht am Rad hat. Blinder Fanatismus führt halt zu weltfremden Vorstellungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.