Regionen im Fokus: Neue Befragung der Uni Halle untersucht sozialen Zusammenhalt in der Bevölkerung

Das könnte dich auch interessieren …

6 Antworten

  1. 10010110 sagt:

    Schafft soziale Medien ab, bzw. beschränkt das Internet auf Bildungsangebote, das würde den sozialen Zusammenhalt in der Gesellschaft wieder enorm stärken. Ich halte soziale Medien und den Wandel des Internets hin zur reinen Konsummaschine für das Grundübel der heutigen Zeit.

    • mirror mirror sagt:

      Abschaffung von geheiztem Wohnraum, Erdlöcher mit Lagerfeuer in der Mitte stärkt den sozialen Zusammenhalt.

      • Heiz Rennhack sagt:

        Das Lagerfeuer in der Mitte heizt dann wohl nicht?

      • 10010110 sagt:

        Im Englischunterricht in der Schule haben wir früher den auf einer wahren Begebenheit beruhenden Roman „The War Between the Classes“ behandelt, wo eindrücklich beschrieben wurde, wie der soziale Zusammenhalt in den unteren Schichten, die wenig besitzen und deshalb viel mehr aufeinander angewiesen sind, deutlich stärker ausgeprägt war als in den oberen Schichten, wo die Leute jederzeit alles haben können und sich an keine Regeln halten müssen. An der Theorie scheint also was wahres dran zu sein.

    • Beerhunter sagt:

      Wart noch ein Weilchen 😇dann wirst du dich freuen vielleicht mal Intranet zu habe🙈😇😉 siehe Nordkorea🙈😉😇

  2. De sagt:

    SOZIALER ZUSAMMENHALT! Da muss ich ja ganz laut lachen 🙂 Halle zeigt mal wieder eindrucksvoll und deutlich, dass es das nicht (mehr) gibt. Zur Zeit sogar ganz schlimm.
    „Wie und warum halten Menschen in Zeiten der Pandemie zusammen?“ – Gar nicht.

  3. Eh sagt:

    Wer hält denn jetzt gerade zusammen? Keiner! In der DDR haben alle zusammengehalten

  4. Servus sagt:

    Zusammenhalt hab es vor 30 Jahren mal, heute denkt jeder nur noch an sich, da brauchen wir solche sinnlosen Untersuchungen von der Uni gar nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.