Sachsen-Anhalt sucht Wahlhelfer

Das könnte dich auch interessieren …

22 Antworten

  1. Avatar wahlimat sagt:

    Wer will sich denn in Corona-Zeiten in ein Wahlbüro setzen, wo man mit etlichen Leuten in Kontakt kommt?

    Habt ihr sie noch alle? Weshalb keine reine Briefwahl?
    Und jetzt bitte kein Blabla von irgendwelchen Hygienekonzepten!

    • Avatar Daniel M. sagt:

      Warum sollte man sich nicht in ein Wahllokal setzen? Kontakt mit Menschen ist wichtig und ist dem Immunsystem äußerst dienlich! Die letzten Wahlen haben so auch funktioniert.

    • Avatar Kindererschreckungsdienst sagt:

      Wie wäre es mit ABC-Vollschutz. Wenn die Peoples im Wahlbüro da so mit Schnuffi und so sitzen, traut sich bestimmt keiner hin. Dann gibts auch keine Corona-Party. Aber dem Gesetz ist Genüge getan!

    • Avatar Andreas sagt:

      Briefwahl? Coronavirus kann auf Papier auch lange überleben. Zur Sicherheit die Wahlen lieber komplett auf 2025 oder später verschieben. Eilt doch nicht.

      Stay safe!

  2. Avatar 10010110 sagt:

    Der Text wäre nur halb so lang, wenn man nicht immer betonen würde, dass es Wahlhelferinnen und Wahlhelfer sowie Wählerinnen und Wähler gibt. Es versteht sich doch wohl von selbst, dass Wahlhelfer und Wähler nicht nur Männer sind. 🙄

    • Avatar Daniel M. sagt:

      Stimmt!

    • Avatar Veith sagt:

      Wie oft willst du das eigentlich noch ins Forum kotzen? Wir haben alle verstanden, dass du dich von zu viel Text und Veränderungen überfordert fühlst. Spiel lieber ein bisschen mit deinen Bauklötzchen, Mäuseken, und sei still, wenn Erwachsene reden!

      • Avatar Daniel M. sagt:

        Oh, hier wird es mit schwarzer Pädagogik versucht. Kennt man bestens aus der Nazi-Zeit. Hier kann jeder seine Meinung reinschreiben, so lange er will und niemanden beleidigt und der Moderator es zulässt. Dich braucht hier niemand als Oberlehrer!

        • Avatar Veith sagt:

          Das Recht auf Meinungsäußerung bedeutet aber keineswegs, dass diese ohne jegliche Kritik hingenommen werden muss. Wird gerne vergessen von Leuten, die glauben, damit das Gegenargument schlechthin gefunden zu haben.
          Dein Verweis auf die NS-Zeit ist anmaßend und ekelerregend unangebracht. Er zeigt umso mehr, wessen Geistes Kind du bist. Und wenn du sofort zu scharfer Munition greifst und dadurch noch weniger ins Schwarze triffst, muss es um den Unterbau deines Verstandes sehr, schlecht bestellt sein.
          Aber sei nicht traurig: Auch aus Fehlern kann man lernen. Vielleicht klappt es beim nächsten Kommentar besser? 🙂

    • Avatar Raucher sagt:

      Immer schön deine Prinzipien reiten! 😉

  3. Avatar Sachverstand sagt:

    Super Chance für die Jünger der „Alte_naive für D“! Können so direkt vor Ort, vor allem im Briefwahlbüro, gegen den avisierten Wahlbetrug angehen. Wird sicher einen Ansturm bei den Meldungen geben.

  4. Avatar Tim Buktu sagt:

    Wenn du shoppen gehst, werden 40 Quadratmeter pro Person angerechnet. Ich stelle jetzt keine Überlegungen an, wie viele Quadratmeter im Wahlbüro zur Verfügung stehen. Idiotie begriffen? Mal abgesehen davon, werden wahrscheinlich viele Wahlhelfer gerade in diesem Jahr zwangsrekrutiert. Wer es sich leisten kann, pfeif drauf und zahlt ggf. das Bußgeld. Zum Gängeln ist der Bürger gut, wenn er benötigt wird, auch.

    • Avatar Rw sagt:

      Du stellst generell recht selten Überlgungen an, nicht nur zu Quadratmetern. Aber muss man als Landesbediensteter villeicht auch nicht. Da fließen die Steuergelder ja üppig.

  5. Avatar Tester sagt:

    Immerhin werden kostenlose Schnelltest angeboten. Da weiß der Wahlhelfer wenigsten dass er sich am Vortag im Wahllokal infiziert hat. ** Ironie aus ** … Wie wäre es denn mit einer rechtzeitigen Impfung der freiwilligen Wahlhelfer?

  6. Avatar rellah2 sagt:

    30 Ocken – Stundenlohn? Mit Sonntags- und Erschwerniszulage?
    Der Herr Innenminister ist doch auch Herr über die Polizisten. Da sind doch schon vor langer Zeit über 300 geimpft worden, und jetzt sollen nochmals welche außerhalb der festgelegten Reihenfolge dran sein. Da sind sicher genügend Sesselpfurzer drunter.

  7. Avatar Der metzger sagt:

    Jetzt wissen wir wenigstens, wann der Lokdown zu Ende ist. Da werden die Menschen und Menschinnen gezwungen aus ihren Häusern zu kommen. Am 7.6. wird alles zurückgenommen, zu groß die Gefahr, sich im Wald anzustecken.

  8. Avatar Raketenmann sagt:

    Herr Geier wird traditionell die Mitarbeiter der Stadt zwangsverpflichten. Mal schauen was das diesmal mit dem Krankenstand macht

  9. Avatar So sagt:

    Wen in Gottes Namen wollt ihr denn überhaupt wählen? Habt ihr denn einen Politiker gefunden der unsere Interessen vertritt? Ich kenne keinen. Was alle eint ist die Sicherung ihrer Bezüge, alles andere ist unwichtig. Man kann einfach nicht genug bekommen. Aber wählen kann man die alle nicht.

  10. Avatar Monika sagt:

    Jeder Politiker sollte im Quartal 2-3Tage in einem Pflegeheim arbeiten .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.