Sachsen-Anhalt will Zulassungsordnung für Realschul-Abschluss verschärfen – mehr Hauptschulabschlüsse dadurch?

Das könnte dich auch interessieren …

8 Antworten

  1. Avatar 123 sagt:

    Da lob ich mir doch die gute alte POS.

  2. Avatar Frau Mohr sagt:

    Hat der Tullner noch alle Latten am Zaun? 🙁 Das Gegenteil müsste der Fall sein! Der massive Unterrichtsausfall ist nicht mehr aufzuholen. Jedenfalls die Schüler, die heute in der 8. Klasse sind, schaffen das nie und nimmer. Das sollte bei den Prüfungen in zwei Jahren definitiv berücksichtigt werden!

    • Avatar Achso sagt:

      Von einer erleichterten Prüfung haben diese Schüler nichts, außer Nachteile am Arbeitsmarkt. Zum Aufholen gibt es die Möglichkeit, freiwillig ein Schuljahr zu wiederholen. Wenn genügend Schüler diese Chance nutzen, ist daran auch nichts peinlich oder ehrenrührig.

  3. Avatar Leser sagt:

    Dieser Minister ist schon lange nicht mehr tragbar! Gebt dem in der nächsten Legislaturperiode kein Ministeramt mehr!

  4. Avatar Ammendorf sagt:

    Was schraubt er denn da rum? Diesbezüglich kenne ich keinen, der nach einer Veränderung gefragt hat…

    Das er ne Pfeife ist, hat er aber schon bei anderen Themen bewiesen. Insofern bin ich wenig bis gar nicht überrascht.

  5. Avatar Andy sagt:

    Dieser Typ hat doch nicht mehr alle Latten am Zaun. Der Typ ist absolut nicht mehr tragbar. Der sollte zurück treten oder unser Ministerpresident schmeißt Ihn aus dem Amt.

  6. Avatar Bruno sagt:

    Wie war das, Covid kann das Gehirn angreifen? Man merkt es an unseren Politikern, die werden immer peinlicher. Schon alleine der Gedanke ist verwerflich. So kann man einer ganzen Generation die Zukunft verbauen. Schämen sie sich, Herr Tullner!!

  7. Avatar k.hädicke sagt:

    „…Das ist in höchstem Maße verantwortungslos und darf ihm nicht länger gestattet werden.“
    wenn hr. Lippmann schreibt, es hrn Tullner nicht mehr durchgehen zu lassen- weiß jmd, welche möglichkeiten es gibt, Tullners plan zu hinterfragen oder zu verhindern?

  8. Avatar Wo bleibt vernünftige Bildungspolitik? sagt:

    Wer die CDU wählt, wählt eben Tullners. Die liebäugeln mit der AfD und vermurksen die Chancen unserer Kinder. Die Bildungspolitik in Sachsen-Anhalt ist einfach nur noch Chaos!

  9. Avatar KjG sagt:

    Herr Tullner ist nicht der Fachmann um sag Problem zu lösen, aber das habe ich schon vor Jahren gemerkt.

  10. Avatar Snoopy sagt:

    Ich fand das gerade in Sachsen-Anhalt ziemlich gelungen und es war auch ein Grund, weshalb ich hier wieder Fuß gefasst habe.

  11. Avatar Sunny sagt:

    Geht am 6. Juni wählen. Die desolate altherrenriege von CDU muss weg. Kaum noch zu ertragen, weder im Bund noch in Sachsen Anhalt.

  12. Avatar Wähly sagt:

    Ich hoffe, ich bin zur Wahl noch in seinem Wahlkreis gemeldet.

  13. Avatar Sandra Linzmann sagt:

    Pleiten, Pech und Pannen. Sein Vorhaben ist an Dilettantismus an nichts zu überbieten. So ist das aber, wenn man in seinem Beraterumfeld nur Leute ohne Abschluss duldet. Schlichte Gemüter suchen schlichte Gemüter. Ich hoffe er bleibt uns nach der Wahl erspart!

  14. Avatar Roberto sagt:

    Diese Flachzange wird hoffentlich abgewählt!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.