Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Haseloff: Bundeswehr ist integraler Teil des Gemeinwesens

Das könnte dich auch interessieren …

22 Antworten

  1. ... sagt:

    „In unserem föderalen Staat stehen auch die Bundesländer und die Kommunen an der Seite der Soldaten. Das gilt ebenso umgekehrt, wie die Partnerschaften der Länder mit den Landeskommandos unterstreichen“

    Was für Phrasen…

  2. Steph sagt:

    „Insbesondere der Einsatz in Afghanistan sei langwierig, gefährlich und herausfordernd gewesen, betonte Haseloff.“ Und sinnlos.

    • BR sagt:

      @Steph
      Danke, auch ich hätte nur das eine Wort „sinnlos“ geschrieben. Keiner redet mehr darüber, wieviel Elend Familien erleben mussten, wo Sohn oder Tochter in Afghanistan stationiert waren. Hauptsache mal wieder ne Lobeshymne auf die Bundeswehr.

      • is klar sagt:

        meine Fresse….sry….

        hat jemand die leute gezwungen dahin zu gehen? ganz sicher nicht.
        ich trau mich zu behaupten, das 99 % der leute aus finanziellen gründen diesen weg gegangen sind.
        wer sich in den sturm begiebt, muss damit rechnen das er darin umkommt.

  3. Rot sagt:

    die Bundeswehr sind Söldner die vom Steuerzahler bezahlt werden,,

  4. Exilhallenser sagt:

    „Insbesondere der Einsatz in Afghanistan sei langwierig, gefährlich und herausfordernd gewesen, betonte Haseloff.“

    Dieser Einsatz war vor allem sinnlos. Eine Verschwendung von Ressourcen und Menschenleben.

    „Die Bundeswehr war und ist ein integraler und unverzichtbarer Teil unseres Gemeinwesens. Das war zu Zeiten der allgemeinen Wehrpflicht so“

    Zum Glück ist die Wehrpflicht abgeschafft bzw. ausgesetzt. Zwangsdienste sind überflüssig. Wenn sich Freiwillige verheizen lassen, ist das ok, aber nicht bei Wehrpflichtigen.

  5. BR sagt:

    @Steph
    Danke, auch ich hätte nur das eine Wort „sinnlos“ geschrieben. Keiner redet mehr darüber, wieviel Elend Familien erleben mussten, wo Sohn oder Tochter in Afghanistan stationiert waren. Hauptsache mal wieder ne Lobeshymne auf die Bundeswehr.

  6. Robert sagt:

    Hasis Enkelkinder haben Opa Hasi noch nicht gefragt, was das für grünen Menschen sind ?
    Ansonsten kann ich mich nur den Kritikern anschließen.
    Die BW (vor allem die Führung ) ist nach meiner Meinung eine Hustentruppe. Man brauch sich nur die Ernennung des Ministerpostens der Verteidigung anschauen, da muss ja eine Hustentruppe entstehen.

  7. Grün wie Kotze sagt:

    Schwurbelhasi gibt wieder den Papiertiger. Wo doch die meisten Bonzen das Militär nicht mögen. Aber man kann prima damit das Volk niederhalten, falls erforderlich.

  8. Aaah sagt:

    Ach nee, was für eine Aussage, ich dachte die gehört ihm privat

  9. Freddy sagt:

    Der haut uns wieder die Taschen voll .

  10. Ich. Diene. Niemandem. sagt:

    Hasi, du raffst es nicht mehr. Du bist 67 Jahre alt! Geh in Rente! Und zwar schnell, solange das noch halbwegs ehrenhaft geht!

  11. Jim Knopf sagt:

    Die Bundeswehr ist eine Söldnertruppe.

    Diese wird weltweit eingesetzt und bringt nichts als Kosten und Ärger mit anderen Ländern.

  12. Liederjan sagt:

    Genau. Wir brauchen unbedingt wieder mal einen Zapfenstreich. Die MZ schreibt dann wieder von einem musikalischen Ereignis damit Leute kommen. Dieser Quatsch ist eine super Werbung, um komische Leute als Berufssoldat*innen anzulocken. Voll von Vorgestern. Ich bin nichts, ich kann nichts, gebt mir eine Uniform (und eine Waffe).

    • Ruhig Blut Meiner sagt:

      Es gibt ja zum Glück immer weniger dumme, die ihr Gehirn an der Pforte gegen Uniform und Waffe tauschen, nur um dann das korrupte linke Pack in Berlin irgendwo auf der Welt „verteidigen“ zu dürfen.

  13. Werner sagt:

    Leider nichts gelernt aus der Geschichte.
    Sollte eine Selbstverständlichkeit sein, seinem Land zu dienen.

    ….dass nie eine Mutter mehr ihren Sohn beweint………

    Frieden und Gesundheit

  14. Liederjan sagt:

    Werner, du befolgst dort sinnlose Befehle von Vorgesetzten und langweilst dich. Im Kriegseinsatz irgendwo auf der Welt trägst du deine Haut zu Märkte, dass das keinen Zweck hat, erfährst du später. Wenn du deinem Land dienen möchtest, geh in die Pflege.

    • xxx sagt:

      Dass es keinen Zweck für einen selber hat, kann man vorher wissen, ebenso, dass es sehr wohl einen Zweck hat, nämlich den Amis in den Hintern zu kriechen und der Rüstungsindustrie Gewinne zu ermöglichen.

  15. emilia sagt:

    Bundeswehr, von der Krampe zum Sauhaufen gemacht, völlig nutz- und sinnlos, aber die Anführer ständig die große Fresse.
    In funktionierenden Demokratien wären solche Führer für diese Unfähigkeit längst gebührend belohnt.

    • xxx sagt:

      Die Leyerkasten vorher war doch auch nicht besser. Dein letzter Satz ist sehr richtig.

    • Die "Krampe" ist die einzig Ehrliche in deinem "Sauhaufen"! sagt:

      Die BW zerstört sich schon selber, keine Bange. Das machen Militaristen immer. Soziale Gesetzmäßigkeiten wirken eben auch da. Müßten Gurkentrüppler die nicht die ca. 40 amerikanischen Atombomben in Büchel und Umgebung schützen, wären die schon längst aufgelöst: wegen innerer Unfähigkeit!

  16. En sagt:

    Nun hat er aber die Weisheit mit Gabeln gegessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.