Sarah Schulze wird neue Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte der Landesregierung Sachsen-Anhalt

Das könnte dich auch interessieren …

Keine Antworten

  1. DDRler sagt:

    Hochwichtiger gut dotierter Job.

  2. Fiu sagt:

    Ausgerechnet die?

  3. ... sagt:

    Noch mehr belehrendes moralinsaures Personal. Sie kann ja bei den Migranten gleich mal anfangen oder liegt der Fokus auf den bösen, alle Welt diskriminierenden Deutschen?

  4. Markus sagt:

    Magdeburg, SPD und in einer Lebenspartnerschaft mit einem SPD MdL … lässt die Frage zu: „Gab es je eine Ausschreibung?“

    https://magdeburg-im-herzen.de/team/sarah-schulze/

  5. Whowne sagt:

    Meines Wissens erhalten die Frauen in Sachsen-Anhalt höhere Gehälter als die Männer, wenn man die Berechnungen der Wage-Gap Ideologen verwendet. Trotzdem scheint die „Gleichstellungs“-Beauftragte mehr Privilegien für Frauen schaffen zu wollen. Das Beispiel zeigt mal wieder, dass Feminismus nicht um Gleichstellung und schon gar nicht um Gleichberechtigung geht, sondern darum Männern zu schaden.

  6. Dande sagt:

    Gleichstellung, Antidiskriminierung, Diversität wirkt schon fast wie Hohn wenn man bedenkt das Männer für diese Stelle gespeert sind. Wenn man es wirklich ernst meint sollte diese Stelle immer mit ein Mann und einer Frau in Team besetzt werden.

    Gleichstellung ist wiso das dümmste, solange mit den Hammer drauf haun bis es gleich ausschaut.
    Auf der einen Seite will man es vielseitig bunt haben und auf der anderen Seite will man es zum Teufel jagen.

    Ich bin gegen Gleichstellung und für Gleichberechtigung.

  7. Das geht besser sagt:

    Das kann doch nicht sein.
    Ne alte weiße Frau ohne Doppelnamen.
    Das geht besser!

  8. unlustig geimpfter sagt:

    dazu passend … das Bundesverdienstkreuz ist jetzt mit einer mindestens 40% quote für frauen Reserviert …
    und ich dachte immer da gehts um leistung und so …

  9. Löwe73 sagt:

    Immer mehr unproduktive und überflüssige Bürokratie die hier in Deutschland entsteht. Politisch gewollt? Sicherlich! Damit für parteitreue Personen (aller Coleur, je nach Thema) immer genug gutdotierte Posten zur Verfügung stehen! Der Steuerzahler muß es bezahlen. Der Wasserkopf der mitversorgt werden muß, wird immer größer. Es kann sich jeder ausrechnen wann das mal kippt!

  10. Jw sagt:

    Und werden nun dies Männer gleich gestellt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.