Schlägerei unter mehreren Migranten an der Südpromenade

8 Antworten

  1. Veit Zessin sagt:

    Was ist nur aus unserer Stadt geworden? Die politisch Verantwortlichen für diese Situation schweigen und denken nicht daran, Ihre fatalen Fehler zu korrigieren, soweit dies überhaupt noch möglich ist.

    • Hacherje sagt:

      Der Zug ist abgefahren. Denn mit Verwarnungen erreicht man nichts, das hatte man im Keim ersticken müssen. Man muß den Menschen erklären das Deutschland nicht der wilde Westen ist. Man erklärt denen aber nur, wie der Müll zu trennen ist, und wie man auf dem Fußweg Fahrrad fährt. Man brauch kein Deutsch lernen, keine Pflichten erfüllen aber man darf alle Rechte in Anspruch nehmen. So wird das bestimmt besser.

    • Fadamo sagt:

      Die Politiker machen doch alles, um die Bürger glücklich zu machen. Ha, ha, ha

  2. Gerni sagt:

    Unsere Stadt wird bunter, darauf können wir verzichten. Raus mit den Goldstücken.

  3. Aha sagt:

    Aha,
    anscheinend gibt es auch in Halle eine „Event und Partyszene“, wie Migrantengewalt ja neuerdings offiziell genannt wird.

  4. Rico sagt:

    Diese kleinen Feiglinge sollen ihre Heimat aufbauen. Da können die ihre Kraft unter Beweis stellen.

  5. Fuchs sagt:

    Kennt jemand den Ort Werdühl? Den Ort kannte ich als Kind auch nicht. Als ich noch ein Kind gewesen bin nannte man den Ort Werdohl und als ich Jugendlicher war hieß er plötzlich Werdühl. Natürlich im Volksmund wohlgemerkt. 38 Jahre später frage ich mich wie man wohl einst Halle im Volksmund nennen wird. Hallül ??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.