Schwerverletzte Motorradfahrerin bei Unfall auf der B100-Auffahrt zur A14 in Halle Peißen

Das könnte dich auch interessieren …

8 Antworten

  1. Steffen sagt:

    Ach die Ärmste …gute Besserung, allerdings weiß ich dass so eine Leitplanke einfach nur viel Leid erzeugt wenn man als Motorradfahrer das Pech hat da rein zu geraten. Die Dinger sind so wie sie aktuell in die Gegend gestellt werden eine potenzielle Todesfalle für den gestürzten Motorradfahrer….

  2. Utz sagt:

    Gute Besserung wünschen wir Dir, so ein Pech aber auch, wir fühlen mit Dir

  3. Ebs sagt:

    Auch von mir gute Besserung.
    Ich kenne die Umstände nicht die zum Unfall geführt haben, Leitplanken (so wie sie meist beschaffen sind) sind eine echte Gefahr für Motorradfahrer die stürzen.
    Könnte man weitgehende entschärfen durch Leitplanken die bis nach untern reichen!!!
    Selbst weiß ich als Motorrafahrer das, wenn z.B. durch gewisse Fahrbahnbeschaffenheiten, plötzlich die Schräglage nicht mehr eingehalten werden kann (auch durch Angst) es Einen ganz schnell aus der Kurve tragen kann.
    Manchmal natürlich auch durch Selbstüberschätzung.
    Manchmal aber auch durch nicht vorher sehbare auftretende Nässe oder Dreck.

  4. ???? sagt:

    Naja, das Ergebnis der Ursachenermittlung würde ich schon gerne erfahren. Gute Besserung wünsche ich der Verunglückten.

  5. Genesungswünschler sagt:

    Meint Ihr wirklich, die Tante kann hier mitlesen? Habt Ihr nichts zu tun?

  6. umschulung sagt:

    Fahrn wie die Irren auf nasser Strasse. Bums. Und dann macht ihr hier Bohei! DbH fängt an und der Chor setzt ein. Was soll das?

    Schult doch alle um auf Seelsorgerei!

  7. Wilfried sagt:

    Dort gibt es nicht ohne grund eine Einschränkung der Höchstgeschwindigkeit. Im Herbst muß man auch mit wechselnden fahrbahnverhältnissen rechnen und seine fahrweise entsprechend anpassen. Zusätzlich kommt immer noch mangelnde Selbst- und Fahrzeugbeherrschung hinzu. Daß dann, gerade bei Zweirädern, die Leitplankenkonstruktion das nicht kompensieren kann, ist ein anderer Aspekt. …

  8. Doreen Kresse sagt:

    Ganz liebe Grüße und die besten Wünsche für eine baldige Genesung der jungen Dame! Wir sind kurz vor der Vollsperrung dort auf die A14 aufgefahren – waren mit den Trikes Richtung Torgau unterwegs. Wir haben sie da liegen sehen und die Ersthelfer / Polizei hatten sie bereits auf eine Decke gelegt – der Hubschrauber war im Anflug. Ich bin sehr beruhigt, dass nix Schlimmeres passiert ist! So wie das Motorrad aussah, soviele Trümmer wie da rum lagen, hatte ich nicht viel Hoffnung für die Ärmste – gottseidank konnte ihr noch geholfen werden. Alles Gute von uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.