Medizinische Probleme: Autofahrer kracht in LKW, Feuerwehr musste 81-Jährigen befreien

13 Antworten

  1. Ruh sagt:

    Oh Schreck, gute Besserung dem Opfer

  2. Neh sagt:

    Die Container Fahrzeuge sind ja wohl auch überall unterwegs und sehr robust. Aber es war wohl der Affahrende, der Schuld hatte oder? Mein lieber Mann hat das geknallt

  3. 10010110 sagt:

    Jetzt sag’ noch einer, dass die Radfahrer immer das Problem sind.

    • Joker sagt:

      Vielleicht kam der 81-jährige gerade von seiner Corona Impfung zurück?!

    • Hans G. sagt:

      Sagt keiner, sie sind nur für die meisten das Problem und tragen nichts zum Wohlstand bei.

      • Jan T. sagt:

        Blödsinn, Hans! Aber das weißt du auch selber. Wolltest nur mal wieder ne Runde rumprollen. Haste gemacht, Glückwunsch. In Halle gibts wohl keine Jobs, sodass jeder Berufstätige gleichzeitig auch Berufspendler ist? Ergo alle Radfahrer sind nur Hartzer? Merkste selber oder? Ich beneide jeden der mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren kann. Dieses blöde Gependel jeden Tag. Kostet ein Haufen Geld und das bisschen Steuererstattung deckt auch nicht alle Kosten. Dazu der Stress mit den unglaublich vielen LKW’s auf der Autobahn und den blöden Mittelstreifen-Terroristen. Absolut bescheuert und krank macht es auch.

      • Paula sagt:

        Für welchen Wohlstand tragen denn Autofahrer bei?

        • Der Frosch mit der Maske sagt:

          Die meisten Autofahrer gehen arbeiten und zahlen Steuern. Und was machst du Paula?!?

          • Hallenser sagt:

            Ist das deine eigene Statistik? Ist die dann selbst gefälscht? Oder hat sich hier nur ein Schelm…

        • JS sagt:

          Steuereinnahmen durch KFZ-Fahrer im Jahr 2019:

          Mehrwert- und Umsatzsteuer: 30,3 Mrd
          KFZ-Steuer:8,9 Mrd
          Mineralölsteuer:42,8 Mrd
          andere Steuern und Abgaben:10 Mrd

          Macht 92 Mrd € Steuern.

          153 Mrd Inlandsumsatz in der Automobilindustrie.

          Ganz zu vernachlässigen sind diese Zahlen nicht.

  4. Leben lernen ohne Auto sagt:

    Autofahren ist die um sich erste Fortbewegs Art, bei gesundheitlichen Problemen als Fußgänger hätte ihm sicher schneller geholfen werden können. Oder gesundheitliche Probleme ohne diesen Bewegungsmangel wären erst gar nicht aufgetreten.
    Dennoch gute Besserung!

    • Leser sagt:

      Was ist denn das für einen Blödsinn! Gesundheitliche Probleme können auch urplötzlich auftreten, egal wie alt einer ist.
      Auch Du wirst mal älter!

  5. Peter sagt:

    Gute Besserung dem Verunfallten!
    Man muss aber auch sagen, dass einige Menschen zu spät freiwillig ihren Führerschein abgeben. Mein Opa ist noch keine 80 und hat schon für sich selbst erkannt, dass er kein Auto mehr fahren möchte, um sich selbst und erst recht niemand anderen in Gefahr zu bringen.
    Dass andere das nicht auch machen, liegt dann teilweise an der Angst zugeben zu müssen, ein Auto nicht mehr verantwortlich führen zu können, zum anderen liegt es am schlechten ÖPNV-Angebot.

  6. Verkehrsplaner sagt:

    Und wieder ein Unfall, den man hätte verhindern können, wenn ab einem gewissen Alter Gesundheitsprüfungen für den Führerschein verpflichtend wären.

    • Philipp Schramm sagt:

      Das ist absoluter Käse. Gesundheitliche Probleme können auch im jungen Alter am Steuer passieren. Sei es ein Herzinfarkt, sei es ein Asthma-Anfall, etc. Vor plötzlich auftretenden gesundheitlichen Problemen, ist niemand gefeit.
      Dann sollte man von vorn herein, schon so einher gehen, das man alle 5 Jahre ein Gesundheitszeugnis vorlegen müsste, wie es schon seit etlichen Jahren bei LKW-Führerscheinen Gang und Gebe ist.

  7. Tor sagt:

    10010110 du mir deinen Radfahrer Autofahrer Probleme, das langweilt langsam, haste keine andren Probleme?

  8. c19 sagt:

    nicht gestorben so war er Corona frei!

  9. RMH sagt:

    Man kann nur jedem, der seinen Führerschein freiwillig abgibt, den höchstmöglichen Respekt zollen.
    Aber, wenn ab einem „gewissen Alter“ Gesundheitsprüfungen gefordert werden, wäre da nicht auch eine geistige Prüfung nötig und damit meine ich nicht die Fahrschulprüfung. Denn so wie manch einer mit seinem Fahrzeug unterwegs ist, zweifelt man an dessen geistiger Reife.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.